Gerüchte um Microsoft-Smartphone verdichten sich

4. Oktober 2012, 09:00

Insider sprechen von einem Surface-Phone für 2013

Nokia-CEO Stephen Elop weiß laut eigenen Angaben nichts über Microsofts Pläne, ein eigenes Smartphone auf den Markt zu bringen - der WebStandard berichtete. Doch so gut die Beziehung zwischen Nokia und Microsoft im Moment ist: In alle Pläne wird der Nokia-Chef mit Sicherheit nicht eingeweiht sein, denn die Gerüchte rund um ein Microsoft-Smartphone verdichten sich zunehmend. Und auch über die Pläne von Microsofts "Surface" hat Elop bis zur Präsentation des Tablets nicht Bescheid gewusst.

Glaube an Hardware-Partner

Zwar plane Microsoft kein eigenes Windows Phone mehr in diesem Jahr, aber Insiderberichten bei The Verge zufolge soll Microsoft diesen "Plan B" bereits in der Schublade haben. Dementiert wird dies von hochrangigen Microsoft-Mitarbeitern nicht. Man glaube an die Hardware-Partner und zusammen will man sich darauf konzentrieren, Windows Phone 8 auf den Markt zu bringen. 

Frühestens Anfang 2013

Die Gerüchte rund um ein eigenes Smartphone haben sich bereits nach der Präsentation von "Surface" rasch verbreitet, denn Microsoft will sich seit Jahren auch am Smartphone-Markt stark machen. Der Erfolg ist aber nicht jener, den man sich erhoffte. Der "Plan B" könnte also dann zum Handkuss kommen, wenn andere Hersteller mit Windows Phone nicht den gewünschten Erfolg erzielen. Sollten solche Pläne tatsächlich existieren, so The Verge, werden sie laut Insidern frühestens zu Beginn des nächsten Jahres realisiert werden. 

Vertrags-Option

Microsoft wird am 26. Oktober das "Surface"-Tablet gemeinsam mit Windows 8 auf den Markt bringen. Schon zuvor gab es Überlegungen über die Vermarktung des Geräts. Ähnlich wie bei der Xbox 360 hat man über eine günstigere Vertragsvariante des Gerätes nachgedacht. Die Xbox 360 kann man in Microsoft-Stores um 99 US-Dollar kaufen, allerdings mit einem Zweijahresvertrag, der monatlich mit 14,99 US-Dollar zu Buche schlägt. Noch gibt es allerdings keine Hinweise darauf, dass Microsoft diese Strategie auch mit dem Surface verfolgen wird. 

Nokia kämpft

Mit einem Smartphone würde eine Vertragsvariante durchaus Sinn ergeben, vorausgesetzt Microsoft findet willige Mobilfunker als Partner. Dies könnte Nokia allerdings massiv verletzen, das Unternehmen kämpft seit Jahren um einen relevanten Platz im Smartphone-Business und will sich mit Windows Phone 8 retten. Zuletzt erwägte der finnische Hersteller den Verkauf seines Hauptquartiers in Espoo. (red, derStandard.at, 4.10.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 233
1 2 3 4 5 6
ausgElopt !

Ha ha ha, glaubt der "Developer" Steve wirklich, dass sich der unbeliebte Kachelfriedhof in einem Smartphone mit Windows Branding doch noch verkaufen wird?

Ich NICHT! ;-)

"Unbeliebter Kachelfriedhof"? ... wohl wieder einmal die übliche Anti-MS-Stimmungsmache und reines Wunschdenken Ihrerseits...

Wenn sie Ihren doch schon etwas lächerlichen Nick noch ein wenig verändern, würde er haargenau zu Ihnen passen...

...und Windows-Branding ist ohnehin das, was WP gegenüber dem iPhone gerade noch fehlt...!
Sollen nur die Apple-Fanboys ihr Apfel-Logo stolz herzeigen dürfen...?
Der grüne Androide wird vielleicht demnächst auch bald diverse Handy-Rückseiten zieren... ;)
Damit wären dann die Fronten - auch nach außen hin sichtbar - klar abgesteckt...

Wer die Verkaufszahlen von WP 7.x kennt traut sich dem Term "unbeliebter Kachelfriedhof" nicht leichtfertig zu widersprechen.

Die Mobilfunker sind bei den neuen Lumias so zögerlich weil ihnen WP bisher in den Shops liegen geblieben ist und sie die Zahlen genauso gut kennen.

Egal ob es sich "wertig angreift", ich die Kamera mag oder es etwas mit Apple zu tun hat. Ich wüsste ja nicht was, WP hat sich schon vor dem iPhone nicht verkauft. Eine persönliche Meinung ändert den Markt nicht.

Ist-Stand: WP verkauft sich bisher nicht und der Ausblick für WP 8 sieht nicht besser aus. Wenn sie Glück haben bekommt WP8 2013 ein Viertel des BB Kuchens, selbst damit käme es noch auf keine 5% bei Smartphones.

das bummerl ist nicht die welt ;)

das bummerl hat wohl einen sehr eingeschränkten horizont ;)

Na Bummerl's Horizont ist noch weit genug um zu erkennen, dass Windows Phone ein "Rohrkrepierer" ist.

Ich finde es nur erstaunlich, dass Microsoft absolut "lernresistent" ist. Niemand, außer ein paar Nerds und MS-Angestellten wird freiwillig mit einem Windows 8 Smartphone herumrennen, auf dem noch dazu Microsoft steht. So etwas ist einfach "geschmacklos" *brrrr*

mit meinem wp7.5 und foglich wp8 bin ich sehr gern ein nerd ;)

fail...Diversität ist zu begrüßen. Aber wer einen eingeschränkten Horizont hat, versteht das nicht.

Cooles Bild

wieviele Serienbilder hat der Photograph wohl benötigt??

...das ist doch ein Screenshot aus der Xbox-Neuauflage der alten "Diablo"-Games...
...kommt im Frühjahr auf den Markt und soll da offenbar noch vor Publikum getestet werden...
...jede Ähnlichkeit mit noch lebenden Personen ist natürlich ungewollt und rein zufällig...

"Der "Plan B" könnte also dann zum Handkuss kommen, wenn andere Hersteller mit Windows Phone nicht den gewünschten Erfolg erzielen."

Bitte Phrasen nur verwenden, wenn man ihren Sinn auch kapiert.

Der Wappler liebt T-Mobile und die Nina

Soll halt Nokia sterben!

soll halt der wappler sterben. wie klingt das für sie?

jemandem den tod zu wünschen, und sei es eine firma, ist nicht gerade fein! :P

Moralapostel?

Nokia könnte Patenttroll werden ...

Wieso erinnert mich Steve Ballmer..

.. immer so an Kurt Fuller ? :)

Voldemort könnt er ohne Maske spielen, wenn er sich die Nase abschneiden lässt?

Wenn jetzt nicht einmal MS an Nokia glaubt, dann sehe ich schwarz für Nokia.

Das erste Foto von Balmer gut drauf ist ;)

Eins muß man MS ja lassen: der Hardware-Bereist ist echt hartnäckig beim Produzieren von Flops.

Naujo

Also sowohl auf meinem Keyboard als auch meiner Maus steht Microsoft drauf.

Dabei habe ich seit dem Jahr 2004 kein Windows mehr auf meinem Rechner drauf.

Vielleicht sind Keyboard und Maus deswegen so gut, weil die keine komplizierte Software beinhalten sondern nur ein bisschen Firmware. Wie wir wissen, ist Softwarequalität bei Microsoft schwer zu bekommen.

...eigenwillige Definition von "Softwarequalität"!
Das objektive Beurteilungsvermögen ist da wohl durch langjährige einseitige Linux-Nähe eingeschränkt...

Keyboard und Maus sind fremdgefertigt ...

und mit einem MS Druck versehen ... sonst nix!

Posting 1 bis 25 von 233
1 2 3 4 5 6

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.