Jugendlicher in Kärnten an Butangas gestorben

3. Oktober 2012, 16:06
26 Postings

Hatte über längeren Zeitraum das Gas inhaliert

Spittal/Drau - Ein 18-Jähriger aus Spittal in Kärnten ist am Dienstag an den Folgen von Butangasmissbrauch gestorben. Laut Polizei war der Jugendliche im Stiegenhaus seines Wohnhauses zusammengebrochen. Reanimationsversuche durch den Notarzt blieben erfolglos. Die Obduktion am Mittwoch ergab einen exzessiven, über einen längeren Zeitraum erfolgten Konsum des Gases als Todesursache.

Nach der Obduktion gab die Staatsanwaltschaft die Leiche des 18-Jährigen zur Beerdigung frei. Butangas wird als Treibgas in handelsüblichen Sprays und in Mischungen auch für Feuerzeuge verwendet. Wegen der guten Verfügbarkeit und des geringen Preises kommt es gerade bei Jugendlichen immer wieder zum Missbrauch als Droge. (APA, 3.10.2012)

Share if you care.