Lenzing übernimmt Biocel Paskov nun ganz

3. Oktober 2012, 14:32
posten

Wien - Der Faserkonzern Lenzing übernimmt den tschechischen Zellstoffhersteller Biocel Paskov zur Gänze. Bisher hielt das oberösterreichische börsenotierte Unternehmen 75 Prozent der Anteile. Die restlichen Anteile wurden nun der österreichischen Heinzel Group des Industriellen Alfred Heinzel abgekauft, die bereits im April 2010 die 75-Prozent-Mehrheit an Lenzing abgegeben hatte, heißt es am Mittwoch in einer Aussendung. Biocel Paskov beschäftigt knapp 400 Mitarbeiter.

Lenzing baut das Zellstoffwerk in Tschechien nun seit dem Jahr 2010 um und investiert in Summe 100 Mio. Euro. Ab 2013 sollen sowohl Papierzellstoff als auch hochwertiger Zellstoff für die Herstellung von Cellulosefasern produziert werden. Für heuer ist eine Produktion von rund 115.000 Tonnen hochwertiger Zellstoff geplant. 2013 soll die Kapazität auf 260.000 Tonnen erhöht werden. (APA, 3.10.2012)

Share if you care.