Social-Network Miiverse soll "Killer App" der Wii U werden

Nintendo-Chef sieht in sozialer Vernetzung der Spieler wichtigstes Unterscheidungsmerkmal zu Xbox und Co.

Das größte Unterscheidungsmerkmal der Wii U zu anderen Spielkonsolen werde laut Nintendo America-Chef Reggie Fils-Aime nicht der Tablet-Controller, sondern das soziale Netzwerk Miiverse sein. "Mit zunehmendem Wachstum des Netzwerks und der installierten Basis, wird Miiverse sich als wahre Killer-Applikation des Systems herausstellen.", sagt Fils-Aime gegenüber AllThingsD.

Kommunikationsbasis

Nintendo, das im Gegensatz zu Microsoft mit Xbox Live und Sony mit PlayStation Network, noch kein etabliertes Spielnetzwerk aufweisen kann, glaubt daran, den Markt mit Miiverse aufrollen zu können. "Solange man es noch nicht ausprobiert hat, kann man es wahrscheinlich nicht komplett verstehen. Die Leute müssen bestehende Paradigmen verwerfen, um zu verstehen, was wir vorhaben. Miiverse ist fest in der Plattform integriert.", so der Manager.

Bisherigen Präsentationen zufolge werde das Netzwerk zum Chatten und Teilen von Bildern dienen. Die Dienste von Miiverse können auch während des Spielens genutzt werden. Jeder Freund wird durch einen Mii-Avatar repräsentiert. Neuigkeiten werden auf einer Facebook-ähnlichen Pinnwand aufgeführt. Weiters sieht man, was Freunde gerade spielen oder welchen Dienst sie nutzen.

Konsolenstart

Die Wii U wird am 30. November in den Handel kommen und ab 299 Euro verfügbar sein. Über einen Tablet-Controller können neue Eingabemöglichkeiten realisiert werden. (zw, derStandard.at, 3.10.2012)

(Video: Nintendo stellt Miiverse vor.)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 38
1 2

Ah..., gibts nicht all das auch auf xbox, ps3 und selbst ipad (gamecenter)?

Langsam wünsch ich mir von nintendo eigentlich nur noch eine wii die halt eine volle hd auflösung hat und nur 159 € kostet. Mehr brauch ich nicht...

schleichts euch einfach mit dem ganzen social network scheiß...

ich weiß schon: zukunft blabla, interaktiver, blabla.
Bis jetzt ist aber das meiste nur komplizierter geworden.

Ist zwar PC und nicht Konsole, aber früher wars einfach nur: Spiel kaufen; ab und an patchen und modden können, multiplayer nur mit original key. Für Freunde finden gabs Stammserver. Und im externen (!) Serverbrowser hatte man eine Buddyliste.

Ich vermiss die Zeicht echt. Da war auch noch nicht alles "vercasualisiert", man musste nicht für drei neue Maps zahlen und Kiddies waren sogar bei COD viel weniger unterwegs.

Nintendo und das Internet:

Ich weiß zwar nicht wie sie es versauen werden, aber versauen werden sie es ganz zweifellos.

eigentlich mag diese sozialnetzwerkdienste nicht

aber wenn nintendo meint, dass man es nicht verstehen kann wenn man es noch nicht ausprobiert hat und einen paradigmenwechsel verspricht, klingt es jedenfalls interessant es mal auszuprobieren.

weiß jemand ob man das auf der gamecity in wien auch ausprobieren können wird? man liest da ja immer nur von spielen und so...

das kann Xbox-LIVE auch

Gut ich weiß jetzt nicht, was hier so toll werden wird - aber wenn ich es nicht ausprobiert habe, kann ich es ja wohl nicht verstehen ;-)))

Die genannten Dinge kann Xbox-Live hingegen auch - man fühlt sich bei Xbox-Live sehr gut mit seinen Freunden verbunden. Fehlt nur noch eine Vernetzung zum PC - eine bessere. Wenn Xbox-Live-Freunde am PC Live-Spiele spielen, dann ist man auch vernetzt. Aber dies muss man noch verbessern.

Aber die (neue?) Idee von Nintendo gefällt mir ... ich bin jetzt nicht der Multiplayer-Typ, aber wenn man sich auch so mit seinen Freunden austauschen kann, das ist cool.

wow - das sind ja gaaaaanz neue ideen die man da hat

man kann bilder miteinander teilen und chatten - na wenn das nicht mein gesamtes denken durcheinanderwirbelt was dann.
und eine revolution - andere spieler sehen, was ich gerade spiele.....na genau das ist es was die welt braucht.

Killer App ist wahrscheinlich im Sinne von "killt den Rohrkrepierer Wii U" gemeint.

Wunschdenken

von manchen Fanboys.
Jemand, der Nintendo einen Fail oder sogar den Tod wünscht, kann per Definition kein echter Gamer sein.

Ich finde es ja schade dass ich keine WiiU-Messages auf Facebook verbreiten kann... Habe schon viele Spiele nur deswegen gekauft weil die Nachrichten aus dem PS3-Netzwerk oder anderem in meinem FB-Stream aufschienen...

wow... da gibts ja viele Zukunfts-Hasser...

Habt ihr eure persönlichen Daten auch schön in einer Kiste hinter dem Haus vergraben ? Supi!

News über Spiele erhalte ich hier, auf Xbox-Front, GamePro und auch bei Xbox-Live auf der 360er direkt ... was braucht man da noch Facebook? Aber liegt sicher auch daran, dass ich dort nur 2 - 3 Mal im Quartal reinschaue ... ;-)

4realz?

ähm, ja ? Beste Werbung passiert immer noch unter Freunden, oder nicht?

Beste Freunde werden aber auch irgendwann einmal die Nerven wegschmeißen und diese Nachrichten blockieren.

Das wäre die Ironie des Jahrhunderts,

wenn ausgerechnet Nintendo nach Friend Codes und anderen Online-Verbrechen jetzt mit Miiverse ein funktionierendes Netzwerk etabliert. Mal schauen...

Die Spieleanfragen und Infos nerven schon auf FB so extrem ...

dann auf der Wii auch noch? Hab die Wii einmal mit dem Internet verbunden ... absolut verschwendete Zeit!

Da ist es vernünftiger sich einzulesen wie man Homebrew darauf zu laufen bekommt!

Wie bitte??
Das geht bei der Wii genauso einfach/kompliziert wie bei jedem anderen WLAN-fähigen Gerät!

Jaja ... nur wozu soll man verbinden?

Das hab ich gemeint! Die Inhalte sind so lau ... da machts keinen Sinn sich zu verbinden, der Browser ist so extrem langsam! Auch kein Sinn den zu benutzen!

Homebrew drauf, Festplatte angesteckt und dankeschön!

wen intressiert surfen oder anderes?

auf einer spielkonsole online sein ist nur deshalb interessant weil man dann gegen andere menschliche spieler antreten kann.
und damit kommt es auf das einzelne spiel an was es damit macht.

Kann dem User über mir nur zustimmen - MarioKart ist wirklich sehr lustig Online ;-)

Allein für Mario Kart Matchmaking zahlt sichs aus ;)

Hab kein Mario Kart ...

aber danke für den tipp, sollt ich´s mal wo in einer Wühlkiste finden :)

Viel Glück

bei der Suche! Mario Kart Wii kostet noch immer 39€ - wird erst dann billiger, wenn der Nachfolger für WiiU da ist. Darum kann man die meisten Nintendo-Spiele bedenkenlos am Erscheinungstag kaufen, weil sie eh nie billiger werden ;)

30. November oder Dezember?
Die werden sich doch bestimmt nicht das Weihnachtsgeschäft entgehen lassen wollen.

Posting 1 bis 25 von 38
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.