Flasár, Gregor und Landerl Finalistinnen für den Alpha 2012

3. Oktober 2012, 13:06
posten

Auszeichnung wird am 8. November im Rahmen einer Literaturgala überreicht

Wien - Milena Michiko Flasár, Susanne Gregor und Christina Maria Landerl heißen die Finalistinnen für den Literaturpreis Alpha 2012. Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung wird von den Casinos Austria in Kooperation mit den Büchereien Wien am 8. November im Rahmen einer Literaturgala im Studio 44 überreicht.

Milena Michiko Flasár wurde für "Ich nannte ihn Krawatte" nominiert. Der Roman sei von hoher Allgemeingültigkeit und Aktualität und greife Aspekte wie das Scheitern an der Leistungsgesellschaft und die Einsamkeit in der Masse auf, so die Jury, zu der Schriftsteller Josef Haslinger als Vorsitzender sowie Falter-Kulturredakteur Klaus Nüchtern und Literaturjournalistin Gabriele Madeja gehören.

Die gebürtige Slowakin Susanne Gregor erzähle in ihrem Erstlingsroman "Kein eigener Ort" eine Beziehungsgeschichte, die die Spannung nicht nur durch zahlreiche Wendungen, sondern auch durch einen unverwechselbaren Stil halte. Dritte Finalistin ist Christina Maria Landerl mit ihrem Debütroman "Verlass die Stadt". Die Autorin entwirft darin laut Jury mit vielen kunstvoll variierten Motiven ein vielschichtiges Bild von Wien. (red, derStandard.at, 3.10.2012)

Share if you care.