Kevin Costner als todkranker Geheimagent

3. Oktober 2012, 12:53

Drehstart für Sci-Fi-Thriller mit Tom Cruise - TV-Serie "Unsere kleine Farm" soll verfilmt werden - Martin Freeman nach "Der Hobbit" in Comedy-Laune

Los Angeles - Schauspieler Kevin Costner (57) hat einen weiteren Action-Auftritt unter Dach und Fach. Wie das US-Branchenblatt "Hollywood Reporter" berichtete, soll der Oscar-Preisträger einen todkranken Geheimdienstagenten spielen, der im Gegenzug für ein vielversprechendes Medikament einen heiklen Auftrag annimmt. Joseph McGinty Nichol alias McG ("3 Engel für Charlie - Volle Power") übernimmt die Regie des noch namenlosen Thrillers. Costner hatte im September für seine Rolle in der TV-Mini-Serie "Hatfields & McCoys" eine Emmy-Trophäe als bester Schauspieler gewonnen. Derzeit dreht er den Spionage-Thriller "Jack Ryan".

"All You Need is Kill" mit Tom Cruise

Tom Cruise und Emily Blunt ("Der Plan", "Fast verheiratet") stehen nach Angaben von Warner Bros. für den Sci-Fi-Thriller "All You Need is Kill" vor der Kamera. Wie das US-Branchenblatt "Hollywood Reporter" unter Berufung auf das Filmstudio berichtet, wird der Streifen in den britischen Warner Bros. Studios in Leavesden nahe London gedreht. Der Film unter der Regie von Doug Liman ("Die Bourne Identität") soll im März 2014 in den US-Kinos anlaufen.

Der "Mission Impossible"-Star spielt einen Soldaten, der im Krieg mit Aliens getötet wird, seinen letzten Kampf aber immer wieder neu durchlebt und dabei in jeder Runde besser wird. Blunt mimt eine Spezialagentin, die an der Seite von Cruise kämpft, um die Welt vor der tödlichen Invasion der Außerirdischen zu retten. Der Streifen beruht auf einer japanischen futuristischen Graphic-Novel.

Verfilmung der TV-Serie "Unsere kleine Farm"

Das Studio Sony Pictures möchte den TV-Hit "Unsere kleine Farm" aus den 1970er-Jahren auf die Leinwand bringen. Wie das Filmportal "Deadline.com" berichtet, ist David Gordon Green als Regisseur im Gespräch. Green drehte die Komödien "Bad Sitter" und "Ananas Express". Abi Morgan soll das Drehbuch schreiben. Sie war zuletzt für das Skript von "Die Eiserne Lady" und "Shame" verantwortlich.

Von 1974 bis 1983 flimmerte die TV-Serie "Unsere kleine Farm" über die amerikanischen Bildschirme. "Bonanza"-Star Michael Landon spielte die Hauptrolle eines Farmers in den 1880er Jahren. Die Story beruht auf den halbbiografischen Kinderbüchern der US-Schriftstellerin Laura Ingalls Wilder, die von 1932 bis 1943 über ihre Kindheit und Jugend mit drei Schwestern auf dem Weg in den US-Westen berichtete.

Martin Freeman übernimmt Rolle in "The World's End"

Nach dem Ende der Dreharbeiten zu der Fantasy-Trilogie "Der Hobbit" hat sich Martin Freeman einer Komödie verschrieben. "Variety" zufolge übernimmt der britische Schauspieler eine Rolle in Edgar Wrights "The World's End". Simon Pegg, Nick Frost und Rosamund Pike haben auch schon zugesagt. Die Sci-Fi-Komödie aus der Feder von Wright und Pegg ist der letzte Teil einer Comedy- Trilogie, nach der Horrorgroteske "Shaun of the Dead" (2004) und der Cop-Komödie "Hot Fuzz - Zwei abgewichste Profis" (2007).

"The World's End" dreht sich um fünf Jugendfreunde, die sich nach 20 Jahren treffen, um eine wilde Zechtour von damals noch einmal zu feiern. Dabei werden sie in ein Science-Fiction-Abenteuer verwickelt. Freeman ist ab Dezember in dem ersten Teil von Peter Jacksons "Hobbit"-Trilogie, "Der Hobbit: Eine unerwartete Reise", in den Kinos zu sehen. Er spielt die Hauptrolle des Hobbits Bilbo Beutlin. Nach der Geschichte des britischen Autors J.R.R. Tolkien gehört dieser einem kleinwüchsigen friedfertigen Völkchen an, das die Fantasiewelt Mittelerde bevölkert.

Marc Forster nimmt "Imagining Nathan" ins Visier

Bond-Regisseur Marc Forster könnte indessen nach Informationen des Kinoportals "TheWrap.com" das Disney-Projekt "Imagining Nathan" inszenieren. Der deutsch-schweizerische Regisseur, der den Bond-Streifen "Ein Quantum Trost" (2008) auf die Leinwand brachte, verhandle derzeit mit dem Studio um den Fantasy-Film, hieß es. Die Geschichte dreht sich um einen sechsjährigen Jungen, der nach dem Tod seiner Eltern in eine Fantasiewelt flüchtet und dort verharrt. 30 Jahre später will ihm seine Schwester dabei helfen, wieder in den normalen Alltag zurückzufinden. Über die Besetzung der Rollen wurde noch nichts bekannt.

Forster arbeitet derzeit noch an dem Zombie-Film "World War Z" mit Brad Pitt in der Hauptrolle eines Forschers, der die wenigen Überlebenden eines weltweiten Angriffs durch Zombie-Monster interviewt. Forster hatte bereits im Sommer 2011 gedreht, doch in diesem Herbst sollen einige Szenen neu verfilmt werden. Der Starttermin war kürzlich von Dezember 2012 auf Juni 2013 verschoben worden. (APA, 3.10.2012)

Share if you care
1 Posting

Der mit dem Krebs tanzt?

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.