NZZ-Portal nun größtenteils kostenpflichtig

3. Oktober 2012, 10:24
12 Postings

Nur noch eingeschränktes Angebot ohne Registrierung und gratis nutzbar - Jahresabo kostet 354 Euro

Zürich - Nur noch ein begrenztes Angebot des Online-Portals der "Neuen Zürcher Zeitung" ist nunmehr kostenlos; für die meisten Inhalte auf www.nzz.ch muss man sich registrieren und bezahlen. Der Preis für das neue Digital-Abonnement beträgt 428 Franken (354 Euro) pro Jahr, wie die NZZ-Mediengruppe am Mittwoch mitteilte. Das ist rund ein Drittel weniger als für das Print-Abo, mit dem die Nutzer ebenfalls unbeschränkten Zugang zum NZZ-Internetportal haben.

Metered-Model

Vorbild für die sogenannte Paywall ist das Metered Model, das auch internationale Zeitungstitel wie die "New York Times" und die "Financial Times" für ihre Nachrichtenseiten verwenden. Gratis sind auf der NZZ-Seite nur noch 20 Artikel pro Monat, gewisse Social-Media-Dienste sowie alle Übersichtsseiten und Service-Inhalte. Ab einer Menge von zehn Artikeln müssen sich Nutzer registrieren. Bis sie 20 Artikel gelesen haben, bleibt die Benutzung aber kostenlos. (APA, 3.10.2012)

Share if you care.