Behindertensport auf ORF Sport Plus

2. Oktober 2012, 17:44
7 Postings

Am Donnerstag startet das Magazin "Ohne Grenzen"

Wien - Eine Woche nach dem von Ex-Schwimmerin Mirna Jukic moderierten Magazin "Schule bewegt" geht in ORF Sport Plus am Donnerstag erstmals "Ohne Grenzen" auf Sendung. Das halbstündige Magazin widmet sich dem österreichischen Behindertensport und wird ebenfalls im Zweiwochen-Rhythmus im Hauptabend (ab 20.15 Uhr) ausgestrahlt.

Verantwortliche Redakteurin ist da wie dort Gabriele Jahn, die beide Sendungen ihre Babys nennt und diese, um im Bild zu bleiben, gerade rechtzeitig zur Welt bringt. Die olympischen Nullnummer befeuerte die Debatte um den Schulsport in Österreich und mündete in eine breite Initiative für tägliche Turnstunden in Kindergärten und Schulen.

Die Behindertensportler erfreuten dagegen mit 13 Medaillen bei den Paralympics in London. Ihnen auch abseits internationaler Wettkämpfe eine Plattform zu geben, sei das Anliegen von Ohne Grenzen, sagt ORF-Sportchef Hans Peter Trost, der den finanziellen Aufwand mit 250.000 bis 300.000 Euro pro Jahr beziffert und sich mittelfristig auch eine wöchentliche Sendung vorstellen kann.

Moderiert wird das neue Magazin von Claudia Lösch (23) und Andreas Onea (20). Die querschnittgelähmte Wienerin gewann 2010 bei den Winter-Paralympics in Vancouver Gold im Slalom und im Super-G. Der links armamputierte Niederösterreicher schwamm in London zu Rang vier über 100 m Brust. Onea: "Wir Behindertensportler können publikumstauglich sein. Das wollen wir zeigen." (Sigi Lützow, DER STANDARD, 3.10. 2012)

Share if you care.