Kiew will "Schwulenpropaganda" verbieten

2. Oktober 2012, 17:39
6 Postings

Haftstrafen bis zu fünf Jahren bei Verstoß

Kiew - Gegen den massiven Protest von Bürgerrechtlern hat die Ukraine ein Gesetz zum Verbot von Homosexuellen-Propaganda nach russischem Vorbild auf den Weg gebracht. Dabei gehe es vor allem "um den Schutz vor der Immunschwächekrankheit HIV/AIDS", berichteten Medien in Kiew am Dienstag. "Werbung für gleichgeschlechtliche sexuelle Beziehungen muss verboten werden", betonten die Autoren des Gesetzes im Parlament, das die Vorlage in erster Lesung annahm.

Verstöße sollen mit Haftstrafen bis zu fünf Jahren bestraft werden. Ein ähnliches Gesetz gilt bereits in einigen russischen Städten. Kritiker halten es für nicht vereinbar mit europäischen Recht. (APA, 2.10.2012)

Share if you care.