Android 4.1 "Jelly Bean" erst bei 1,8 Prozent Nutzeranteil

"Gingerbread" bleibt mit über 50 Prozent dominant - säumige Hersteller verantwortlich für Fragmentierung

Die Verbesserungen beim Google-System Android kommen nur mit Verspätung bei der Smartphone- und Tablet-Kundschaft an.

"Jelly Bean" erst bei 1,8 Prozent

Die aktuelle Version 4.1 mit der Bezeichnung "Jelly Bean" hat drei Monate nach ihrer Einführung nur einen Anteil von 1,8 Prozent, wie das Android-Entwicklerportal am Dienstag mitteilte. Die vor rund einem Jahr eingeführte Version 4.0 "Ice Cream Sandwich" ist zu 23,7 Prozent bei den Nutzern von Android-Geräten angekommen. Der größte Anteil entfällt mit insgesamt 55,8 Prozent noch auf das bereits Ende 2010 eingeführte Android 2.3 "Gingerbread". Die Daten beruhen auf einer Auswertung von Zugriffen auf den Online-Shop Google Play.

Am gesamten Smartphone-Markt hat Android mittlerweile 68 Prozent Marktanteil und könnte noch heuer die 70-er-Marke knacken. Die Fragmentierung stellt für App-Entwickler jedoch ein ernstzunehmendes Problem dar.

Gerätehersteller bleiben säumig

Das Betriebssystem kann von den Geräteherstellern frei verwendet und individuell angepasst werden. Viele Hardware-Anbieter scheuen nach Angaben von Experten den Aufwand, ein bereits ausgeliefertes System nachträglich auf die neuere Version des Basissystems zu aktualisieren. Lediglich die Google-unterstützte "Nexus"-Reihe, die aus Geräten verschiedener Hersteller besteht, erhält regelmässige Updates nach dem Start einer neuen Betriebssystem-Version.

Sehr viel schneller erfolgt der Update-Zyklus beim Apple-System iOS, da das kalifornische Unternehmen zugleich Hardware- und Software-Hersteller ist und einen unkomplizierten Weg zur Aktualisierung älterer Geräte anbieten kann. (APA/red, derStandard.at, 02.10.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 79
1 2 3
der letzte absatz stimmt nicht, der interval ist bei apple nicht kürzer, ganz im gegenteil...

apple bringt im schnitt alle 10 monate eine neue major version von iOS, bei android gibt es im schnitt alle 5,4 monate eine neue major version!!!

- juni 2007: iOS 1.x
dazwischen: iOS 2.x, 3.x, 4.x, 5.x
- juni 2012: iOS 6.x

in 5 jahren (genau 60 monate) gab es somit 6 versionen.

- april 2009: android 1.5.x (cupcake)
dazwischen: android 1.6.x (donut), 2.0.x (eclair), 2.2.x, (froyo), 2.3.x (gingerbread), 4.0.x (ics),
- juni 2012: 4.1.x (jelly bean)

in 3 jahren + 2 monaten (genau 38 monate) gab es somit 7 versionen, android 3.x habe ich bewusst weggelassen, da nur für tablets...

wer rechnen kann, ist klar im vorteil ;-)

Ausgelieferte Geräte

Dafür werden auch ältere Apple Geräte immer noch mit Updates versorgt, z.B. Aktuell das "alte" 3GS mit iOS 6.
Dies ist bei Samsung und Co. nicht der Fall!
Außerdem glaub ich nicht, dass man die Major Updates so einfach miteinander vergleichen kann.

stimmt, iOs 6 hat ja kaum neue features..

... fast nur bugfixes, einen vergleich mit einer android major versionen (vom feature umfang) hält die nicht stand, hat eher den umfang einer android minior version...

zur vollständigkeit sollte auch gesagt werden, dass man auf einem 3GS nicht den kompletten iOs 6 umfang bekommt, jedoch soll sich die performance gegenüber 5.1.x verbessert haben, ist auch was, und zu begrüßen :-)

bevor missverständnisse aufkommen, features wie apple-maps oder passbook, sind (wie bei android auch) nur apps und keine os erweiterung im eigentlichen (technischen) sinne!

wer selbst vergleichen möchte:
http://de.wikipedia.org/wiki/Apple_iOS
http://de.wikipedia.org/wiki/List... -Versionen

Nun gut, nun ist die komplette Android 4 Reihe allerdings schon auf 25% aller Androiden installiert! Aber das hört sich ja nicht so reisserisch an, gell? ;-)

Mein Galaxy S i9000 läuft in der Boot Schleife. Jetzt kann ich warten bis mir Amazon den JIG schickt.

Android ...

... des Nerds liebste Bastelbude.

wer updates schneller will kauf sich ein nexus

alle anderen stört es eben nicht. ist ja auch nicht so tragisch ein paar monate zu warten. im übrigen dürfte sich die zeitspanne in zukunft wesentlich verkürzen...

mir persönlich taugt das JB jedenfalls sehr

Auf meinem Samsung Galaxy S i9000 läuft die Original Samsung ROM Version 2.3.6 die ich mit Odin selber draufgeflasht habe.
Zuvor hatte ich mit 2.1.x jede Menge Akku Drain.
Bei ICS ging wieder einiges nicht...
Also bleibe ich bei 2.3.6.
Da hier alles passt, werde ich auch nix ändern.
Und jeden Tag ein neues Smartphone kaufen, kann ich mir auch nicht leisten, auch wenn Hersteller, einen durch Nicht Updates, zum Neukauf indirekt zwingen möchten.

Das hat bestimmt auch mit den Vertragslaufzeiten zu tun!

Kommendes Jahr kaufen sich die GB User neue Telefone ... dann wirds entweder mehr ICS und JB geben oder eben mehr iOS und WP ^^

Blödsinn

"Die Fragmentierung stellt für App-Entwickler jedoch ein ernstzunehmendes Problem dar."

Unter Android programmieren ist Versionsübergreifend zum Großteil kein Problem. Einzig kleinigkeiten ab Android 3.0, die man jedoch ins Progammpaket mit einfügen kann damit sie abwärtskompatibel sind bis 1.6.

warum sollte ich updaten?

ich habe auf meinem galaxy s noch immer darky rom 10.4 drauf. basiert auf android 2.3. das rom ist ziemlich gut auf die eigenschaften des geräts hin optimiert. touchviz kann man ja extrem leicht durch was vernünftiges (go launcher) ersetzen. dafür sind die samsung-apps um welten besser als die standard-apps (kontakte und termine mit lokaler verwalten - kein google-zwang!, viel besserer mp3-player). den standardbrowser kann man auch ganz leicht durch einen topaktuellen ersetzen (dolphin).

habe jetzt schon etliche android-4-roms ausprobiert. alle wirklich ambitioniert und durchaus gut. aber unterm strich keinen wirklich nennenswerten mehrwert, dafür grobe defizite bei obigen apps.

also - warum sollte ich upgraden?

Niemand zwingt dich, Kontakte und Kalender mit Google zu synchronisieren. Es ist halt bequem.

Ich finde die Samsung-Apps komplett unnötig. Beim Upgrade auf 4.0.x hat's mit den Kontakten auch einen ziemlichen fuckup auf dem SGSII meiner Freundin gegeben, also von wegen "um Welten besser".

Security? Neue OS-Features, die von Apps auch vorausgesetzt werden, die daher auf alten Versionen nicht mehr funktionieren (a.k.a. "Fragmentierung")? Nur so eine Idee...

Security FUD ...

echt ... das habts alle von MS ... die wollen nur jeden Tag neue Batches schicken ... und Userdaten abrufen natürlich!

Freilich, und MSBlast wurde auch von Microsoft selbst entwickelt, um die User mal zwischendurch zu eienm Update zu nötigen, oder? Alles nur FUD und keine tatsächliche Bedrohung, ist ja nicht so schlimm, wenn ein Rechner mal unbenutzbar wird, weil er sich selbst ständig rebootet (hab ich noch in sehr guter Erinnerung)... ;-)

Tja...bei uns funktioniert eine App nicht...bei euch das OS Update =)

Wer sagt dass jeder sofort das Update will ?

Sie sind sicher auch gleich zum Saturn gelaufen und haben sich Windows 8 gekauft um hipp zu sein?

Wer redet denn von sofort?

Aber so ein zwei Quartale nach der Veröffentlichung hätt ich dann schon ganz gern mein OS Update, nicht zuletzt wegen Securitybedenken.

Bei Apple dauerts wie lange nach der Präsentation bis das Update bei mir is? 24h und es ist gratis.

das hat mit Security nix zu tun ...

Ne, keinesfalls...ich meine, ist ja nicht so dass das Ding ein Computer und daher anfällig für Malware wäre...und ein mobiles Kommunikationsgerät, ich meine, da ist die Sicherheit nicht so wichtig gelle, ist ja nicht so dass man dem irgendwelche sensiblen Daten anvertrauen würde, richtig?

(Hint: Doch, ist so =) )

Ich hab mein SGS 1 seit 2 Jahren und noch kein update auf irgendwas gemacht.

Wozu denn auch.

Es ist ein Telefon.

Dann stellt sich allerdings die Frage, wer von uns beiden der Pseudo-Hipster ist:

Der Akadamiker, der sich sein Smartphone gekauft hat weil er die Möglichkeiten welche mobiles Browsen und dutzende Apps zur Dokumentbearbeitung bieten im Studium nutzen kann...

...oder der Typ der RockPapersScissorsLizardSpock vergewaltigt (es klingt GRAUENVOLL sinnlos auf deutsch) und unbedingt auch ein "Smartfon" erwerben, obwohl es ein Nokia 6680 auch getan hätte...denn wie du sagtest, es ist ein Telefon, und zum Telefonieren hätte es das kleinere, billigere Nokia mit 8 Tagen Akkulaufzeit auch getan :D

OMG

wie peinlich ist das denn...

übrigens: BITTE flame mich weil ich mich bei Akademiker vertippt habe, ich wart nur drauf :D

Ich bin stolz auf Sie, Herr Akademiker, jetzt wissen wir alle, dass Sie als Student eindeutig der bessere Mensch hier sind.

Posting 1 bis 25 von 79
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.