"Abe's Oddysee New 'n' Tasty" erscheint 2013

2. Oktober 2012, 12:00

Spiel wird von Grund auf neu gestaltet - mit 3D-Engine und Physik-Effekten.

Das jüngste Kapitel des Rätsel-Platformers "Abe's Oddysee" hat nun einen neuen Namen und ein ungefähres Erscheinungsdatum. "Abe's Oddysee New 'n' Tasty" erscheint im Herbst 2013 und soll, wie berichtet, kein einfaches Remake sondern ein komplett neu designtes Abenteuer werden. Zuvor wurde der Titel als "Abe's Odyssee HD" gehandelt. Das Spiel wird für PC, PS3 und Xbox 360 umgesetzt.

Bewährtes Gameplay

Anfang des Jahres erklärte Lorne Lanning, Schöpfer der Serie, dass die Neuauflage mit einer 3D-Engine und Physik-Effekten umgesetzt wird. Am Gameplay des 2D-Side-Scrollers ändere sich nichts Wesentliches. (red, derStandard.at, 2.10.2012)

Share if you care
11 Postings

"Abe's Oddysee": unzählige Male durchgespielt. "
"Abe's Exoddus": brachte mich Stellenweise fast zum durchdrehen!!!
"Oddworld: Munch's Oddysee": Kurz bei einem Freund auf gesehen und als schlecht befunden, da das Feeling der Vorgänger nicht mehr vorhanden war!

Ein neuer Teil in (pseudo) 2D mit klassischem Gameplay: Yesss!

freude - hoffentlich wird's gut ..

eins der klassischen topspiele.
Da hat von der stimmung über die lustigen kommentare bis hin zu der genialen story alles gepasst. Man hatte wirklich mitleid mit den figuren.

Brutalst off topic, aber: Ich will eine Fortsetzung von Limbo!

Tja

Wieder nicht auf Linux. OK, benutzt ja auch beinahe niemande mehr

dann muß man eben ein dual boot system aufsetzen ;)

immer für linux werben wie super und wie toll das doch ist und dann wegen der eingeschränkten spieleversorgung herumplärren.

ihr linüxe seit doch kreativ, lasst euch was einfallen ;)

Ich erinnere mich heute noch an das Gefühl beim spielen, die Atmosphäre war einzigartig.

Hach, ist das lange her... ;-)

Es gibt noch so viele 90er-Klassiker, die auf ein zeitgemäßes Remake warten. One less...

absolut cool. schade dass es erst nächstes jahr kommt.

Absolut geniales Spiel, freu mich auf die Neuauflage!

jaaaaaaaa!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.