iPad Mini soll am 17. Oktober präsentiert werden

2. Oktober 2012, 11:39
  • Das iPad Mini wird am 17. Oktober erwartet.
    foto: dapd

    Das iPad Mini wird am 17. Oktober erwartet.

Das kleinere iPad soll Ende Oktober oder Anfang November auf den Markt kommen

Nachdem das iPhone 5 den Markt erreicht hat, tauchen nun wieder Gerüchte zum iPad Mini auf. CNN Money berichtet unter Berufung auf einen Apple-Investor, dass das Unternehmen am zehnten Oktober Einladungen zu seinem nächste Event ausschicken wird. Dabei soll es sich um ein kleineres iPad handeln, das schon früher für Herbst erwartet wurde.

Event eine Woche nach Einladung

Apples üblichen Prozedere entsprechend, dürfte der Event genau eine Woche nach der Einladung folgen, also am 17. Oktober mit einem Marktstart in den folgenden zwei Wochen darauf. Zuletzt tauchten Fotos auf, die das angebliche 7,8-Zoll-Tablet zeigen sollen. Wie üblich sind solche Gerüchte mit gewisser Vorsicht zu genießen, Apple kommentiert die Berichte nicht. (red, derStandard.at, 2.10.2012)

Share if you care
15 Postings

"CNN Money berichtet unter Berufung auf einen Apple-Investor..."

Meine Tante zweiten Grades hat vom Gemüsehändler ihres angeheirateten Schwagers in 3ter Ehe erfahren dass....

Sorry, ich bin selbst Apple Kunde, und freue mich über die Berichterstattung, aber bitte bitte bitte liebe Webredaktion...lasst das endlich bleiben. Nicht jeder Furz den irgendwer irgendwo über angebliche Apple Entwicklungen ablässt ist einen Beitrag wert. Solange Cook nciht selbst auf der Bühne steht und es hochhält könnt ihr die Reisverschlüsse geschlossen halten.

Super! Wir hatten schon seit Stunden keinen Apple-Hype mehr!

Jippieee!!

Steve J.

Hat nicht der große Steve J. gesagt das diese Displaygröße für nix is? Und jetzt doch?

Müssen halt um alles kämpfen da die Androiden doch zum überholen ansetzten. Eh kein Wunder, ist für Apps doch das viel bessere & modernere OS. Außer wenns um Gamebln geht ist das iPad besser und das intressiert mich scho gar net....

es ist bis jetzt weder am markt noch sonstwas!

Nein, hat er nicht.

SJ hat sich auf die damals aufkommenden 7"-Tablets bezogen und hatte damit absolut recht.

7" wären tatsächlich zu wenig für ein iPad.
Bei Android-Tablets ist das anders - für die gibt es sowieso kaum Tablet-Apps und bei den bei Android meist verwendeten, "aufgeblasenen" Telefon-Apps, sind die Bedienelemente auch bei 7" schon fast mit der flachen Hand bedienbar.

Für das iPad gibt es aber jede Menge spezielle iPad-Apps, die den großen Bildschirm sinnvoll ausnutzen.

Will man keine neue Auflösung einführen, ergibt sich eine Mindestgröße für den Bildschirm - und die dürfte bei knapp unter 8" liegen. Bei dieser Größe sind die Elemente von iPad-Apps gerade noch groß genug, um gut bedienbar zu sein.

Lieber Carpaccio ...

schau dir vielleicht mal an was die Jungs von Paranoid Android so basteln. Da gibts die Möglichkeit die ppi Auflösung der Apps selbst zu bestimmen!
Was im Grunde nur heisst, Bildschirm wird größer, Schrift und Buttons werden kleiner! Das kann der Programmierer der App bestimmen, oder man hat eben ein ROM wie jenes von Paranoid um die Darstellung der Apps zu beeinflussen!
Ist nicht jedermanns Sache, aber es geht! Sehr gut sogar!

@carpaccio... da gibt es sowieso kaum Apps...

"7" wären tatsächlich zu wenig für ein iPad.
Bei Android-Tablets ist das anders - für die gibt es sowieso kaum Tablet-Apps und bei den bei Android meist verwendeten, "aufgeblasenen" Telefon-Apps, sind die Bedienelemente auch bei 7" schon fast mit der flachen Hand bedienbar."
Das iPad verlangt also quasi eine hohle Hand zum Bedienen? Na, Danke.
Entschuldigung, aber ein Android-Tablet haben Sie seit X Monaten nicht in der Hand gehabt, oder?

Vielleicht kennst du es nicht, aber die Alternative ist die ganz normale Bedienung mit dem Finger.

Ich bin sogar sehr oft nur mit dem Android Tablet unterwegs, weil ich derzeit einen Entwicklungsauftrag für Android-Tablets habe und nicht immer beide mitnehmen will.

Klar, wenn du das iPad und den AppStore nicht wirklich kennst, kannst du das nicht nachvollziehen - aber der Qualitätsunterschied zugunsten der Apple-Welt ist gravierend. Der Unterschied bei der Anzahl spezieller Tablet-Apps sowieso.

Natürlich gibt es immer Ausnahmen - in diesem Fall Apps, die auch auf Android in ähnlicher Form existieren.

das ist eine Sache der Programmierung ...

wenn ein App nur in einer Auflösung dargestellt werden kann dann ists am Telefon vielleicht ideal und am 10" Tablet riesig oder umgekehrt. Mittlerweile kann das allerdings an verschiedene Displaygroßen angepasst werden. Wird´s nicht gemacht ist das App schlecht und nicht Android!

@carpaccio du kannst noch nie ein android tablet in der hand gehabt haben, wenn du meinst es gibt keine tablet apps dafür...

Im Gegenteil - ich nehme eher an, du kennst weder das iPad, noch den AppStore. Sonst würdest du den gravierenden Unterschied zw. iOS und der halbgaren Android-Welt nichtmal ansatzweise bezweifeln.

oktober 2011 verbrachten Sie Ihren urlaub auf der rückseite des mondes, stimmt's?

Vorher müssens noch von allen Devices Maps runterlöschen hohoho

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.