Spaniens Anleihezinsen sinken

Österreichs Zinsen gingen auf 2,029 Prozent zurück

Brüssel - In Spanien haben sich die Zinsen auf 10-Jahres-Anleihen am weiter deutlich erholt. Trotz der Finanzkrise und Demonstrationen gegen Sparpläne im Land wurden die Renditen am Sekundärmarkt gegenüber dem Vortag um 0,2 Prozentpunkte billiger - sie sanken von 5,963 auf 5,763 Prozent.

Auch für Italien entspannte sich die Lage. Die Zinsen sanken von 5,106 auf 5,03 Prozent. Die portugiesische Rendite gingen von 9,018 auf 8,944 Prozent zurück. Österreichs Zinsen wurden neuerlich günstiger - wenn auch nur geringfügig von 2,031 auf 2,029 Prozent. Dagegen verzeichneten Deutschland, die Niederlande, Finnland, Frankreich und Belgien leichte Anstiege. (APA, 2.10.2012)

Share if you care