Gesuchter Wiener Promi-Juwelier in U-Haft

2. Oktober 2012, 10:19
4 Postings

Verdächtiger dürfte sich zwischenzeitlich abgesetzt haben

Wien - Der wegen Steuerhinterziehung verdächtigte Chefdesigner eines Wiener Nobeljuweliers hat sich laut einem Vorabbericht am Montag den Behörden gestellt. Nach einer ersten Einvernahme wurde Ernst K. in Untersuchungshaft genommen. "Das war klar, weil ein Haftbefehl vorlag", sagte der Anwalt Wolfgang Bernt. Den Vorwurf der Steuerhinterziehung bestritt K. bei der "sehr amikalen" Einvernahme nicht.

Gegen den Verdächtigen wird seit geraumer Zeit ermittelt. Ernst K. dürfte sich ursprünglich ins Ausland abgesetzt haben, weil er massiven Drohungen ausgesetzt sei. Bereits am 18. Juli kam es in der Privatwohnung des Schmuckhändlers zu einer Hausdurchsuchung wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung. Bargeld und Kunstgegenstände im Wert von mehr als zwei Millionen Euro sollen dabei von der Finanzpolizei beschlagnahmt worden sein. Die Anzeige des Finanzministeriums wegen Steuerhinterziehung ist am 16. August bei der Staatsanwaltschaft eingegangen. (APA, 2.10.2012)

Share if you care.