Zwei Reaktoren in Südkorea abgeschaltet

2. Oktober 2012, 07:02
posten

Angeblich keine Radioaktivität ausgetreten

Seoul - In Südkorea sind zwei Reaktoren in verschiedenen Atomkraftwerken am Dienstag abgeschaltet worden. Nach Angaben des Betreibers Korea Hydro and Nuclear Power (KHNP) liegen die beiden Kernkraftwerke ab der südwestlichen und der südöstlichen Küste. Die beiden Vorfälle hingen nicht miteinander zusammen, sagte ein Sprecher des Staatsunternehmens. Auch sei keine Radioaktivität ausgetreten.

Panne im Kontrollsystem

Eines der beiden Kraftwerke in der Nähe der südkoreanischen Stadt Busan war erst im Februar in Betrieb gegangen. Dort gab es laut dem Sprecher eine Panne im Kontrollsystem. Inzwischen sei die Lage aber wieder stabil. Südkoreas verfügt über 23 Atomkraftwerke, sie decken rund 35 Prozent des Strombedarfs. (APA, 2.10.2012)

Share if you care.