Qualitätsmanager verbindet städtische Seniorenheime

1. Oktober 2012, 18:28
posten

Projekte der einzelnen Pflegeeinrichtungen sollen künftig standardisiert in allen fünf städtischen Seniorenheimen umgesetzt werden

Salzburg - Ob die mobilen Zahnärzte für Altenheimbewohner, Ernährungskonzepte gegen Mangelernährung oder die neu eingerichtete Pflegevisite, die die Lebensqualität der 820 Bewohner der städtischen Seniorenheime steigern soll: Projekte der einzelnen Pflegeeinrichtungen sollen künftig standardisiert in allen fünf städtischen Seniorenheimen umgesetzt werden. Koordiniert werden diese von Christoph Baumgärtner, der im September als Qualitätsmanager für Seniorenheime eingesetzt wurde. "Die Position wurde zu einem idealen Zeitpunkt eingerichtet, da etliche Projekte zur Umsetzung anstehen", erklärt Vizebürgermeister Martin Panosch (SP).

Im März 2013 werden die Pflegeeinrichtungen von Mitarbeitern, Bewohnern und Angehörigen nach den Kriterien des europäischen Qualitätsmanagementsystems für Seniorenheime EQualin bewertet. Aus den Befragungen werden Verbesserungsvorschläge ausgearbeitet, die in allen fünf Seniorenheimen umgesetzt werden sollen. Alle drei Jahre wird die Bewertung wiederholt.

Gleichzeitig wurden die Aufgaben der Pflege und der Seniorenhelferinnen optimiert. Die bisher getrennt voneinander organisierten Bereiche sollen durch eine gemeinsame Leitung zusammenwachsen, um das Miteinander zu intensivieren. (ruep, DER STANDARD, 2.10.2012)

Share if you care.