Der Besuch des englischen Riesen

1. Oktober 2012, 17:46

Dänischer Zwerg Nordsjälland fällt vor Chelsea nicht in Ohnmacht

Kopenhagen - Acht gegen einen, das ist unfair. Überhaupt, wenn der eine Chelsea FC heißt und die acht Espergärde IF, Farum Boldklub, Grästed IF, Helsinge SI, Hundested BK, Slagslunde-Ganlose IF, FC Jonstrup und Malov Boldklu heißen. 2003 schlossen diese Kleinvereine aus der Region Nordsjälland nordwestlich der dänischen Metropole Kopenhagen ihre Kampfmannschaften zum FC Nordsjälland zusammen, ohne deshalb ihre Eigenständigkeit völlig aufzugeben.

Das Projekt gedieh so prächtig, dass quasi die Elf der acht in diesem Jahr nicht nur dänischer Meister wurde, sondern auch die Champions League schmückt, wo am Dienstag am zweiten Spieltag der Gruppe E, der eine, Titelverteidiger Chelsea, auf Besuch ist. Freilich nicht im trotz seiner 10.000 Sitze zu kleinen Farum Park, sondern im 30.000 Menschen Platz bietenden Nationalstadion von Kopenhagen.

Andreas Laudrup, Sohn von Michael Laudrup

Dass es voll wird, ist eigentlich Morten Wieghorst zu danken. Der ehemalige Internationale hat den FC Nordsjälland als Trainer an die nationale Spitze geführt, ehe er im Sommer des Vorjahres zum dänischen U21-Team wechselte und an seinen Assistenten Kasper Hjulmand übergab. Der stieß nach Europa vor und hat jetzt die angenehme Aufgabe, gegen den Multimilliardärs-Klub aus London nichts verlieren zu können. "Chelsea hat keine Schwachpunkte, aber man muss nicht gleich in Ohnmacht fallen. Möglichkeiten gibt es gegen jede Elf", sagt der 40-Jährige, der im Gegensatz zum Kollegen Roberto Di Matteo nur einen Namhaften aufzubieten hat: Andreas Laudrup, den 21-jährigen Sohn des früheren dänischen Weltstars Michael Laudrup und wie der Papa ein Torjäger.

Chelsea hat allen Grund, humorlos an die Aufgabe heranzugehen. Im ersten Spiel der neuen CL-Saison reichte es gegen Juventus nur zu einem 2:2. Die Turiner empfangen Schachtar Donezk, das den FC Nordsjälland zum Auftakt mit 2:0 besiegte. (red, DER STANDARD, 2.10.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 53
1 2
Dänischer Zwerg Nordsjälland fällt vor Chelsea nicht in Ohnmacht

stimmt, in Ohnmacht fallen ist erst ab 0:5

Hihi Bayern...

...Stern des Südens.

Und celtic überrascht mich doch sehr, hätte ich vom schottischen Fußball nicht mehr erwartet

Ja, das war wirklich übel!

Puyol, das tut noch hier in Wien weh.

für die liebhaber...

...http://www.sportlemon.tv/v-4/4/170... 57189.html
spartak moskou-celtic, mit schottischer kommentarzunge. zur pause, dh jetzt, 1-1.

Danke! Hab gerade rechtzeitig für das späte Siegestor eingeschalten. :)

irgendwie ist der heutige spieltag der champions league nicht ganz großes europäisches kino.

Na ja, Benfica Barca ist bis jetzt ein geiles Spiel...weil Benfica spielt mit...

wenn ein amateurmannschaft

rb salzburg schlagen kann, warum sollte ein dänischer meister nicht chelsea schlagen können?

Was die gemacht haben hat eindeutig Hand und Fuss.
Die Fusionen von Bundesliga-CLubs und Lizenztransfers, wie wir sie in Ö erlebt haben, sind auch zu grossem Teil schuld an der Misere der Liga. Es ist gar nicht so unwahrscheinlich, dass heute 3 Vereine aus Linz und Umgebung in der BuLi spielen würden, hätten da nicht ein paar mächtige Hände ordentlich gepfutscht. Und das durften sie ohne Widerstand.
In Dänemark wurden anscheinend die richtigen Schritte für den sportlichen Erfolg gesetzt. Bei uns haben nur ein paar Fetzenschädln abkassiert. Da können wir noch einiges lernen.

dANkE hERr SchAFfEr!!11!!!!11!!1!!!!!!!!

schoene Geschichte :)

.
"2003 schlossen diese Kleinvereine aus der Region Nordsjälland nordwestlich der dänischen Metropole Kopenhagen ihre Kampfmannschaften zum FC Nordsjälland zusammen, ohne deshalb ihre Eigenständigkeit völlig aufzugeben."

Dazu haett ich gern ein paar infos mehr!

...

In Dänemark ist es durchaus üblich, dass sich mehrere (regionale) Vereine zusammenschließen, um mit einer gemeinsamen Kampfmannschaft im Profifußball zu spielen. Die einzelnen Vereine bleiben jedoch bestehen und kümmern sich um den Nachwuchs und/oder haben Amateurteams in unteren Klassen. FC Kopenhagen basiert auf ähnlichen Prinzipien, wobei 2 Vereine "beitragen", im Falle von FCN ist jedoch ein richtiges Netzwerk von Vereinen entstanden.

nur schrottspiele heute. barca ist mittlerweile zu fad. denke, ich werde bei juve-donezk landen.

die letzten barca spiele fad?

FC Barcelona 3 - 2 Spartak Moscow
FC Barcelona 2 - 0 Granada (87. min 1:0)
Sevilla 2 - 3 FC Barcelona

Die überschrift finde ich ja nicht gerade passend.

Ein englischer Riese ist Chelsea sicher nicht.

Chelsea muss schon gewinnen gegen Nordsjälland sonst wird es eng

chelsea ist ja eh nur champions-league-sieger...

schon, aber wie...

indem sie u.a. barca und bayern geschlagen haben.

und aktuell mit 3p abstand tabellenführer in der pl.

ach, auch hier gibts bestimmt ein paar die meinen, dass die tabellenführung nur erstolpert ist..

tja..mein sohn in kopenhagen auf der tribüne statt fürs studium zu lernen

und in america wird das irgenwann übertragen wenn man sich nicht grad die teuren sportkanäle dazukauft

Posting 1 bis 25 von 53
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.