Schriftsteller Jürgen Trimborn gestorben

Schrieb u.a. Biografien von Leni Riefenstahl, Romy Schneider und Hildegard Knef

Köln (APA/dpa) - Der Schriftsteller und Biograf Jürgen Trimborn ist tot. Wie der Berliner Ullstein-Verlag am Montag mitteilte, starb Trimborn am 25. September in Bad Münstereifel nach langer Krankheit im Alter von 41 Jahren. Trimborn wurde bekannt mit Biografien von Leni Riefenstahl, Rudi Carrell, Johannes Heesters, Hildegard Knef und Romy Schneider. Als sein wichtigstes Werk betrachtete er nach Verlagsangaben seine Lebensgeschichte des Nazi-Bildhauers Arno Breker ("Arno Breker - Der Künstler und die Macht"). Zuletzt erschien eine Biografie des Filmemachers Rainer Werner Fassbinder. Trimborn war bekannt als gründlicher Rechercheur. Im Fall von Johannes Heesters war er ein Verehrer des Sängers, was ihn aber nicht davon abhielt, dessen Verhalten in der Nazizeit sehr kritisch auszuleuchten. (APA, 1.10.2012)

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.