"Slender: The Arrival": Kommerzielles Remake des Indie-Horrors

Survival-Experiment wird grafisch und inhaltlich ausgebaut.

Der Indie-Horror-Hit "Slender: The Eight Pages" wird in einer aufgepeppten, kommerziellen Version neu aufgelegt. "Slender: The Arrival" bringt mehr Level, eine deutlich verbesserte Grafik und eine ausgefeiltere Geschichte.

Zusammen gruseln

Das neue Spiel ist eine Koproduktion der Blue Isle Studios und Parsec Productions, des Original-Entwicklers Mark Hadley. Das Spiel soll in den kommenden Monaten erscheinen und verspricht das gleiche "Angst erregende Gameplay" wie die erste Fassung.

Kinderschreck

Die Entwickler haben für das Spiel die fiktionale Figur "Slender Man" zum Vorbild genommen. Der "Slender Man" wurde im Rahmen eines Foto-Wettbewerbs von Something Awful Forums im Jahr 2009 erfunden. Dabei wurden Leser aufgerufen, gefälschte "paranormale Aufnahmen" einzusenden. User Victor Surge überzeugte mit zwei Schwarz-weiß-Fotos in deren Hintergrund eine furchteinflößende, große, hagere und dunkle Gestalt mit unnatürlich langen Armen Kinder beim Spielen beobachtet. (red, derStandard.at, 1.10.2012)

Share if you care