Nachhaltige Mode und gepimpter "Trash"

Ansichtssache

Fair produzierte und ökologische Mode: Am Wochenende präsentierte die WearFair in den denkmalgeschützten Hallen der ehemaligen Tabakwerke in Linz ihre Design-Neuheiten

Bild 1 von 22»
foto: derstandard.at

Mehr als 60 Aussteller und rund 130 verschiedene Labels waren auf der diesjährigen WearFair vertreten. Den Begriff Mode fasste der Verein Südwind als Organisator dieses Jahr sehr weit, was nicht zuletzt an der hohen Frequenz von "gepimpten Müllprodukten" - sogenanntem Upcycling - abzulesen war.

weiter ›
Share if you care
2 Postings

Die Messe war sehr spannend, schöne Mode, guter Hintergedanke. Gut gekauft dort und viel Freude damit!

Fotos

Feine Fotostrecke

Weitere Bilder gibts unter http://www.subtext.at/2012/09/w... al-anders/

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.