Ronaldo-Triplepack bei Pflicht vor Clasico

5:1-Erfolg gegen Deportivo La Coruna - Real erschwert die Übernahme des Klubs - 6:1 für Valladolid gegen Vallecano

Madrid  - Real Madrid hat seine Pflicht erfüllt. Der spanische Fußball-Meister besiegte Deportivo La Coruna am Sonntag nach 0:1-Rückstand noch souverän mit 5:1. Die Madrilenen liegen damit eine Woche vor dem ersten direkten Saisonduell in der Liga weiterhin acht Punkte hinter dem bisher makellosen Tabellenführer und Erzrivalen FC Barcelona. Zum Matchwinner avancierte Superstar Cristiano Ronaldo mit einem Triplepack, darunter zwei verwandelte Elfmeter.

Real war durch Riki in Rückstand geraten (15.), Ronaldo schlug aber noch vor der Pause zweimal zu - erst per Strafstoß nach Foul an Angel di Maria (22.), dann per Kopf (43.). Im Finish kam auch noch ein Handelfmeter dazu (83.). Der Portugiese hält nun bei sechs Ligatoren - ebenso viele wie Barca-Superstar Lionel Messi. Die weiteren Real-Treffer erzielten der starke Di Maria (38.) und Innenverteidiger Pepe (65.).

Satzungsänderung

Zuvor hatte Real bei seiner Hauptversammlung die Satzung geändert um eine Übernahme durch Außenstehende zu erschweren. Kandidaten auf das Präsidentenamt des Titelverteidigers müssen in Zukunft mindestens 20 statt wie bislang zehn Jahre Klubmitglied sein. Zudem müssen die Anwärter persönlich eine Garantie in Höhe von 15 Prozent des Klub-Budgets hinterlegen.

Er habe nichts gegen "Scheichs oder Russen", sagte Präsident Florentino Pérez. Er wolle den Klub und seine Mitglieder schützen, die rechtmäßige Eigentümer des Vereins sind und den Präsidenten wählen. Es sei wichtig, so der 65-Jährige, dass nicht "irgendjemand den Klub übernehmen und ihn zugrunde richten kann."

Barcas Thiago verletzt

Thiago Alcantara wird dem Tabellenführer aus Barcelona für rund acht Wochen fehlen. Wie die Katalanen am Sonntag bekanntgaben, zog sich der Mittelfeldspieler beim 3:2-Sieg über Sevilla am Samstag eine Bänderverletzung im rechten Knie zu. Indes meldeten sich Andres Iniesta, Carles Puyol und Adriano für die Champions-League-Partie gegen Benfica Lissabon am Dienstag wieder fit. Kommenden Sonntag (19.50 Uhr) ist Real zu "El Clasico" im Camp Nou zu Gast.

Am späten Abend hielt Atletico Madrid durch einen 1:0-Erfolg bei Espanyol Barcelona den Anschluss an Tabellenführer FC Barcelona. Das Goldtor für die weiter ungeschlagenen Madrilenen erzielte Raul Garcia beim Tabellenletzten in der 30. Minute.

Valladolid feiert Schützenfest

Granada schlug Celta Vigo mit 2:1 (2:1). Für Real Valladolid gab es nach einem frühen Rückstand beim 6:1 (4:1) gegen Rayo Vallecano doch noch allerhand zu feiern. Manucho und Gonzalez erzielten jeweils einen Doppelpack. Auch Osasuna gab sich beim 4:0 gegen Levante keine Blöße.

Am Montag treffen sich Getafe und Mallorca zum letzten Duell der Runde. (APA/red, 30.9.2012)

Share if you care