Kein Sieger trotz turbulentem Finish in Favoriten

29. September 2012, 17:58
  • Zwi unterschiedliche Hälften zum Auftakt.
    foto: apa/neubauer

    Zwi unterschiedliche Hälften zum Auftakt.

Austria und WAC trennen sich zum Auftakt der Runde mit 1:1 - Topcagic bringt den Aufsteiger in Führung, Jun gleicht aus

Wien - Die Wiener Austria ist zum Auftakt des zweiten Saisonviertels in der Fußball-Bundesliga über ein 1:1-Heimremis gegen den WAC nicht hinausgekommen. Der seit fünf Runden ungeschlagene Aufsteiger aus Wolfsberg bot im Duell mit dem Tabellenführer vor allem vor der Pause eine starke Leistung und ging durch Mihret Topcagic in Führung (71.). Tomas Jun sicherte den nach der Pause deutlich verbesserten und dominierenden Wienern aber noch einen Punkt (84.). Die Austria verlor damit die Tabellenführung an den Stadtrivalen Rapid, der mit dem 2:0 über Wacker Innsbruck die Veilchen von der Spitze verdrängte.

Bei beiden Teams war nach den erfolgreichen Auftritten im ÖFB-Cup (Austria 3:2 gegen Dornbirn, WAC 6:0 gegen GAK) unter der Woche wieder die Topformation im Einsatz. Austria-Trainer Peter Stöger setzte genau auf jene elf Akteure, die zuletzt im Heim-Schlager gegen Salzburg mit 0:1 den Kürzeren gezogen hatten. Auch die Kärntner traten im Vergleich zum 1:0-Zittersieg in Innsbruck unverändert an.

Kärntner halten dagegen

In der Generali-Arena bekamen die 9.578 Zuschauer eine ausgeglichene Anfangsphase ohne nennenswerte Torchancen geboten. Der selbstbewusst auftretende Aufsteiger aus Kärnten war giftig, störte die Wiener früh und war insgesamt mehr als ebenbürtig. Die Truppe von Coach Nenad Bjelica hatte auch ein Chancenplus, aber auch Pech, dass ein gut angetragener Kopfball von Falk nach De-Paula-Freistoß an der Stange landete (36.). Zudem verfehlten Fernschüsse von De Paula (18.) und Falk (20.) sowie ein Kopfball von Baldauf (29.) und ein Fallrückzieher von Jovanovic (45.) das Austria-Tor.

Der Tabellenführer aus Wien blieb vieles schuldig, agierte vor der Pause ohne Plan und Ideen - mit einer Ausnahme. Der wieder an vorderster Front aufgebotene Hosiner ließ Jovanovic stehen, sein Schuss von knapp außerhalb des Strafraums ging aber knapp am Kreuzeck vorbei (27.).

Nach Wiederbeginn legten die Hausherren einen Gang zu und fanden nun auch zahlreiche Einschussmöglichkeiten vor. Ein abgefälschter Jun-Schuss (53.) ging genauso vorbei wie ein Simkovic-Versuch (55.). Bei der besten Aktion scheiterte Gorgon stümperhaft aus sechs Metern am starken WAC-Goalie Dobnik (60.). Zudem wurde ein Gorgon-Schuss von Baldauf, der sich mutig in den Schuss warf, per Kopf zur Ecke abgeblockt (61.). Auch Simkovic war gleich darauf im Abschluss nicht effizient genug (64.).

Die Schlussphase hat es in sich

Und die vergebenen Chancen rächten sich, aus dem Nichts kamen die Gäste bei mittlerweile starkem Regen zur Führung. Nach Liendl-Idealfreistoß vollendete Topcagic aus kurzer Distanz mit einem Volley (71.). Die Austria setzte in der Schlussphase mit der Einwechslung von Roland Linz und Roman Kienast als zusätzliche Spitzen auf volle Offensive und wurde für das Risiko belohnt. Nach Suttner-Flanke sorgte Jun mit einem platzierten Kopfball aus elf Metern für den verdienten Ausgleich (84.).

Linz hatte daraufhin auch noch den Siegtreffer auf dem Fuß, sein Abschluss ging aber am langen Eck vorbei (87.). In der Nachspielzeit war allerdings auch für den WAC der Sieg noch möglich, ein Handspiel von Ortlechner im Strafraum nach einem Rivera-Schuss blieb jedoch ungeahndet. (APA, 29.09.2012)

Wien - Fußball-tipp3-Bundesliga (10. Runde): FK Austria Wien - Wolfsberger AC 1:1 (0:0). Wien, Generali Arena, 9.578, SR Dintar.

Torfolge: 0:1 (71.) Topcagic

1:1 (84.) Jun

Austria: Lindner - Dilaver (74. Linz), Rogulj, Ortlechner, Suttner - Holland - Gorgon, Vrsic (46. A. Grünwald), Simkovic (81. Kienast), Jun - Hosiner

WAC: Dobnik - Thonhofer, Jovanovic, Sollbauer, Baldauf - Polverino, Liendl (81. Rivera) - De Paula, Topcagic, Jacobo (73. Zakany) - Falk (64. Putsche)

Gelbe Karten: Suttner bzw. Liendl, Sollbauer, Thonhofer

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 197
1 2 3 4 5
Vrsics ists eine Abzocker par excellauns!

und launich noch dazu!

Dare wollte zu uns wie das er und seine Manager geglaubt das wir noch international.
Dank Vastics ists das aber NIX diese Jahr.
Danke Vatstics! Danke.

und plötzlich verlirt der Dare die Lust zum spielen.
Dare auf die Bank und Nach den Pause!!!

Papa Neidfuss

egal ob ...

egal ob Vrsic oder ein anderer Spieler, egal ob Stürmer oder Keeper, egal ob er Ablöse gekostet hat oder nicht. - KEIN Spieler spielt absichtlich schlecht oder bemüht sich absichtlich nicht.
JEDER FB-Profi hängt mehr oder weniger von seinem Job und von seinen Leistungen in seinem Job ab!!! - Manchmal ist er mehr in Form, manchmal weniger. Manchmal hat er mehr glück manchmal weniger.
Aber "awazahn" oder "abzockn" tut in der BuLi sicher keiner absichtlich!

Papa Dummfuss wäre angebrachter

die formschwäche von vrsic wundert mich nicht. das ist klar, wenn man einen spieler permanent auf der falschen position bringt. der mann ist in einem 4-2-3-1 auf der linken seite gut und zentral hinter der spitze, rechts ist die absolute notlösung. da fühlt er sich nicht wohl. so bastelt man nur an einem zweiten lafata. auf der rechten seite gibt es seit jahren keinen spieler. stankovic wurde auch als notlösung wahlweise links oder rechts gebracht aber kaum auf "seiner" position. rechts spielt bei der austria halt seit jahren "irgendwer".

So schnell kann es gehen im Fußball. Vorigen Samstag saßen wir vor Anpfiff auf der Tribüne, tranken Bier und freuten uns auf einen möglichen 9-Punkte-Vorsprung

1 Woche später saßen wir wieder auf der Tribüne, tranken Bier und ärgerten uns über den sich anbahnenden Rückstand in der Tabelle.

Im Grunde ist es nach 10 Runden natürlich nicht so tragisch - tragisch ist allerdings die Art und Weise, wie wir uns gegen den WAC präsentiert haben.

Fehlpassorgien ohne Ende, ein Vrsic der immer noch keine Leistungssteigerung erkennen lässt (interessant ist ja, dass er - der angeblich beste Fußballer Sloweniens nicht einmal im Playstationnationalteam auftritt, gg), Kasperlverhalten unserer Stürmer - allen voran Linz, der es wohl nie kapiert.

So wirds nix mit vorne bleiben.

Spieltag 11 seit ihr dann am 3ten Platz.
Spieltag 12 dann schon am 4ten Platz.
Und dann passiert das war ihr nicht wahr haben wollt
der Kampf bis zum Schluss um einen EL Platz.
:)

Möglich ist alles - warum auch nicht?

Grundsätzlich fände ich es jedoch schon sehr wichtig, dass Austria Wien wieder im Europacup vertreten ist, damit wir endlich wieder ordentlich Punkte für die Jahreswertung machen.

Die heuer spielenden Vereine pendeln ja zwischen Rohrkrepierer und völligen Totalversagern.

um einen el-platz werden sich aber auch die grünen bis zum bitteren ende bemühen müssen. übrigens, eh scho wissen, seit/seid.

vielleicht sollt die austria nur noch ablösefreie spieler holen.

die, für die geld fällig war, mausern sich zumeist eher zur lachnummer denn zur erhofften verstärkung.

diabang
koch
vrsic

war noch einer dabei?

Ach, komm. Das gabs bei euch doch auch zur Genüge in den letzten paar Jahren, oder?

Ketelaer, Wenig-Tor (!), Novota, Nuhiu, Saurer, Soma ...

Bissl Risiko hast bei Transfers halt immer dabei.

Schnell gehts...

eben noch "9Pt Vorsprung Quasi Meister" jetzt nur noch Platz 2. Dabei hatte mna noch Glück nicht zu verlieren (11er). Der Vrsic ist im übrigen ein Frechheit, der ersetzt den Stankovic 1:1...

Vrsic auf die Bank!! und anere Probleem

Sie MK habens uns dem Verkauft damals als dem großen Wunderwuzzi
und damit das die BRAUNSTE OSt letzte Saison NIx Platzstrum - knapps wars schon dran wegen Vastics eh schon wissen

dann erhöhen Sie die Eintrittspreis und wirr zahlens brav in der Hoffnung das besser

Dann will Vrsic NIX- noch fragen? also nix besser

2.
Was soll das das die UStler jetzt schon Hausverbot sagen. Nähmen sich die Utler das nicht zu wichtig? als maximal zweitklasiger Fanclub ohne echtes interesse abn Verein

3.
UWE B Gedenktunier?
was denkt sich die Verantwiortung bei uns? Bei ihm seine vergangene brauen Einstellung?

Wirr sinds gespannt wann das mal antworten kommen!?!?P
Papa Breitfuss

Man kann außer Form sein , keine Frage,aber was sich Vrsic leistet ist eine bodenlose Frechheit kein Einsatz nichts kein Biss aufreizend lässig.Ich weiß nicht ob eine Denkpause und ein wenig Zuspruch
denn Typen klar macht das es so nicht geht.Manch einer spart sich die Jahreskarte vom Mund ab für die Viola aber nicht für einen völlig abgehobenen Typen wie ihn,der haut ja nicht einmal dazwischen.So geht´s aber nicht.

Alles versemmelt....

So eine ##*'*#+#!

Simkovic , Vrsic , Rogulj , extrem viele Fehler im Aufbauspiel , von Mittelfeld ist in der erste Halbzeit so gut wie nichts gekommen.
Schade das wir hier Punkte legen gelassen haben....

Wir haben gestern viel zu spät damit begonnen Fußball zu spielen, der WAC hatte 1.HZ mehr vom Spiel. Der Ausgleich war dann mehr als verdient, mit Fortdauer der 2.HZ haben wir den WAC an die Wand gespielt, das war nur eine Frage der Zeit. Wenn der Gorgon den macht, das war eine 110%ige gehen wir wohl als verdienter Sieger vom Platz. In Summe geht das X aber so absolut in Ordnung, weil uns dann die Zeit davongelaufen ist. Gutes Spiel vom WAC, den Punkt haben sie sich völlig verdient. Abputzen und weitermachen. Jetzt mal sehen wie die Dosen und Sturm sich trennen, wie die Ausgangslage dann vor unserem Auswärtsspiel in Graz aussieht. Forza Viola!

Nachdem sich der Ortlechner weggedreht hat...

...läuft das unter klarer Elfmeter und Pech gehabt. Ansonsten würde es ja gar keinen Regelverstoß mehr geben wenn ein Spieler schnell mal wegschaut.

mfg

(ot) Stilistisch unzweifelhaft schöner ist es, bei Eigennamen den Artikel wegzulassen.

Also einfach so: Nachdem sich Ortlechner weggedreht hat ...

elfer ist es nur, wenn rapid sowas “passiert“, dann weiß die posting-gemeinde: das ist eine rapid-verschwörung!

sonst ist das glasklar: kein elfer!

Schon euren Handballer in Runde 1 vergessen? :)

Es war nie und nimmer ein elfer !
Ortlechner mit dem Rücken zur Schussrichtung aus 4 Metern kann sich nicht in der Luft auflösen. Abgesehen davon muss eine Absicht nachgewiesen werden und in dem Fall wars keine.
Nochmal Laola Wiederholung anschauen, Kommentator meint auch, es war nichts !

absicht muss bewiesen werden...

wtf?

wen interessiert, was der Kommentator sagt? Ortlechner wirft sich mit weggestrecktem Arm in den Schuss - und vergrößert dadurch die Fläche seines Körpers, ist also als unnatürliche Handbewegung auszulegen, somit Elfmeter. Habts Glück gehabt, die Kärntner Pech.

Ich glaub Sonnleitner wars,gegen die Admira,vom Ball weggedreht,auf den Arm bekommen,Elfer für Admira!

Sicher ist wurscht, was der Kommentator sagt. Gilt ebenso für die Hobby-Kommentatoren im hiesigen Forum. Keinesfalls wurscht ist aber, was der Schiedsrichter sagt bzw. entscheidet. Und der hat entschieden: K e i n Elfer. Nehmt's doch einmal Tatsachenentscheidungen zur Kenntnis!

Posting 1 bis 25 von 197
1 2 3 4 5

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.