Erneut Todesurteile in Japan vollstreckt

27. September 2012, 08:41

Bereits sieben Hinrichtungen unter Regierung Noda

Tokio - In Japan sind am Donnerstag zwei zum Tode verurteilte Mörder hingerichtet worden. Das erfuhren japanische Medien aus Kreisen der Regierung. Damit starben unter der seit einem Jahr amtierenden Regierung von Ministerpräsiden Yoshihiko Noda bisher sieben zum Tode Verurteilte.

Das Inselreich Japan gehört zu den wenigen Industrieländern, in denen die Todesstrafe noch nicht abgeschafft ist. Der Umgang der drittgrößten Wirtschaftsnation der Welt mit der Todesstrafe wie auch die berüchtigten Haftbedingungen werden seit Jahren von Menschenrechtsorganisationen angeprangert. (APA, 27.9.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 60
1 2

japan ist eine ungewoehnlich erfolgreiche kultur mit wenig verbrechen und der geringsten mordrate aller grossen industrielaender.
http://en.wikipedia.org/wiki/List... _by_decade
der geringsten gefaengnisinsassenrate:
http://en.wikipedia.org/wiki/Inca... ation_rate
so ein land wegen dem strafvollzug zu kritisieren halte ich fuer laecherlich.

naja, auf den einen blick mag das auch sein

auf den anderen kann man natürlich auch hinterfragen warum die raten derart niedrig sind...
das kann natürlich auch mit einer härteren - zum teil übertriebenen? - justiz der fall sein.

Ein Einblick in die Prozedur, und wo es stattfindet, http://www.youtube.com/watch?v=pVcJ4MQkth8

könnten Sie mir den Beitrag vielleicht untertiteln?

Will ich mir gar nicht ansehen. Harakiri?

... zu den wenigen Industrieländern?

Sind USA und China keine Industrieländer?

Sind drei viele?

Für einen schon

japaner töten wale und essen diese.
damit haben sie jeden respekt verloren!

frage mich wieso sie so viele rote stricherl bekommen

sind hier viele anhänger des walfangs?

Inuit auch - diese Verbrecher!

sicherheitshalber:
sarcasm off

@bastardl
nome est omen

Sind Sie der Herbert, der Reinsch heisst?

haha, sorry, der war echt gut - habe aber ein bissl gebraucht...

Irgendwer muss die Wale doch auch essen oder? Und die nuklear verseuchten Fische vor deren Küste vergönne ich ihnen gerne. Pazifik Fisch kommt bei mir nicht auf den Tisch.

Wieso muß irgendwer auch Wale essen? Genauso könnte man sagen daß auch irgendwer Menschen essen muß. Niemand MUSS von irgendwem gegessen werden.

Sagen Sie das einem Löwen

vom moralischen standpunkt aus ist es ganz einfach:

wer einen menschen den er im sicheren gewahrsam hat absichtlich tötet, ist ein mörder.

punkt.

Euthanasi ?

angenommen es gibt zwei Menschen auf einem Planeten und der eine attackiert den anderen aufs Brutalste, der Angegriffene bekommt den anderen aber unter Kontrolle, kann sich aber nicht vorstellen diesen noch einmal freizulassen - muss er ihn dann ewig miternähren bzw. auch auf ihn aufpassen müssen, oder darf er sich nicht doch (nach reiflicher Überlegung) irgendwann dessen entledigen?

eigentlich nicht

aber zu sagen einen verbrecher aus kostengründen zu entledigen ist schon etwas krass und verzeihens den ausdruck - lediglich eine wirtschaftliche denkweise und keine menschliche...

Ist er Katholik?

Irgendwer meinte mal, in den USA gehören Hinrichtungen zur "Folklore" - ich denke mal, in Japan wird das ähnlich sein.

Und weil ich den Japanern mal unterstelle, dass die Kapitalstrafe nur für Kapitalverbrechen ausgeteilt wird bin ich mir ziemlich sicher, dass sich die Hinterbliebenen eines Kapitalverbrechens in Japan besser fühlen als in Österreich oder Belgien, wo nach kürzestmöglicher Zeit eine "Begnadigung" ausgesprochen wird.

dazu kommt

der japanische Ehrenkodex, der immer noch durchwirkt, auch wenn es niemand zugeben wuerde:

Wer eines Verbrechens schuldig ist, hat seine Ehre und seinen Anspruch auf jeglichen Respekt verwirkt.
Umgesetzt wird es zeitgemaes- wie beschrieben - mit dem Verlust der sozialen Existenz.

Leider ist uns Europaeern diese Art von Ehrgefuehl und sozialem Respekt schon lange abhanden gekommen, deshalb koennen wir die Japanische Denkweise auch so schwer nachvollziehen (jedenfalls solange, solange wir uns nicht die Muehe machen, in japanischer Gesellschaft zu leben) .

Meine Ehre heißt leben

Posting 1 bis 25 von 60
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.