Torjubel und Rot-Frust für Stranzl

26. September 2012, 22:39

Ex-Teamspieler stand beim 2:2 gegen den HSV im Mittelpunkt - Arnautovic-Assist bei zweitem Saisonsieg von Werder - In Stuttgart kriselt es

Wien  - Martin Stranzl erlebte am Mittwoch in der deutschen Bundesliga mit einem Tor (39.) und einem Platzverweis (54.) beim 2:2 von Borussia Mönchengladbach gegen den HSV eine Berg- und Talfahrt. Werder Bremen besiegte den SC Freiburg etwas glücklich mit 2:1, während der VfB Stuttgart immer tiefer in die Krise schlittert. Die Schwaben kassierten in der 5. Runde eine 0:3-Heimschlappe gegen Hoffenheim und liegen in der Tabelle damit weiter sieglos auf dem vorletzten Platz.

Für Stranzl gab es ein Wellental der Gefühle. Der Burgenländer glich zunächst in der 39. Minute per Kopf nach einem Eckball zum 1:1 aus, wobei er sich bei HSV-Verteidiger Westermann aufstützte. Nach der Pause allerdings hatte Stranzl mit einer Schiedsrichterentscheidung Pech. Der Verteidiger grätschte beim Stand von 1:2 im Strafraum nach dem Ball, Ilicevic ließ sich ohne Berührung fallen. Stranzl bekam dennoch die Rote Karte (54.), die Hamburger einen Elfmeter, den Rafael van der Vaart an die Stange schoss. Es rächte sich in der Nachspielzeit, in der Dominguez für Gladbach noch der Ausgleich gelang.

Vorlage Arnautovic

Bremen verpasste dem SC Freiburg die erste Heimniederlage in diesem Jahr und ist seit zwölf Spielen gegen die Breisgauer ungeschlagen. Nach der Führung durch Schmid (21.) erzielte Akpala nach Vorlage von Marko Arnautovic den Ausgleich (47.), Hunt erzielte den Siegestreffer (59.). Bei Werder spielten Arnautovic und Sebastian Prödl durch, Junuzovic kam an seinem 25. Geburtstag bis zur 67. Minute zum Einsatz.

Stuttgart (ohne den gesperrten Martin Harnik, mit Raphael Holzhauser ab der 46. Minute) verlor erstmals gegen Hoffenheim und hält nach fünf Runden nur bei zwei Punkten. Rapids Europa League-Gegner Bayer Leverkusen besiegte Schlusslicht Augsburg 3:1, Hannover setzte sich gegen Nürnberg sicher mit 4:1 durch und festigte in der Tabelle Rang drei. (APA, 26.9.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 66
1 2
Alle Spielberichte, Tore und Leistungsdaten der ÖFB-Legionäre

http://www.12termann.at/index.php... 22013-05v2

Bei der APA sollte man, um nicht in weitere sprachliche Wellentäler der Tränen zu fallen, eventuell eine regelmäßige Anwendung von Wechselbädern in Betracht ziehen. Dies könnte den bisweilen gestörten Wortkreislauf anregen und zu einem Gefühl größerer Zufriedenheit führen.

Alle Torszenen, Assists und Highlights der ÖFB-Legionäre

http://www.facebook.com/12terMann... 3080394222

Arnauto sammelt weitere Assists...

das tor von van der vaart, genial.

besonders der Elferverschuß
was ja auch nie ein Elfer war.

die nächsten beiden auswärtsspiele bei man city und hannover werden in der momentan verfassung richtige klatschen. bin gespannt ob klopp das hinbekommt in der kurzen zeit. hannover momentan neben den bayern vielleicht das heimstärkste team.

hast du gestern die zusammenfassung gesehen? nürnberg hat sich doch selber geschlagen, das war nicht mal zweitliga-reif. hannover zudem sehr stark von huszti abhängig, was den 96ern sorgen bereiten sollte, weil ihre offensvie sonst eigentlich für unberechenbarkeit stand. wenn klopp für den eine lösung findet, ist das schon die halbe miete.

und city ja nun auch nicht gerade in topform, im gegenteil.

würde optimistisch bleiben. kann ja nur besser werden.

hatte die konferenz laufen. hannover ist denke ich seit ewigkeiten daheim ungeschlagen, ganz grundlos ist das nicht. city ist zuhause auch nicht zu unterschätzen.

Und bei Freiburg

hat wieder der Jonathan Schmid eine Wahnsinnspartie hingelegt. Sogar der deutsche Kommentator hat darauf hingewiesen, dass der was fürs österreichische Team wäre.

Ein extrem wuchtiger und auch torgefährlicher rechter Außenverteidiger.

Verstehe nicht, dass man sich um den nicht bemüht. Zumal rechts hinten eine unserer Schwachstellen ist.

Man muss schon sagen, dass Schmid eher als Rechtaußen, denn als rechter Außenverteidiger eingesetzt wird & seine Stärken eher in der Offensive, als in der Defensive liegen.

Soll nicht heißen, dass er keine Option fürs Team wäre, aber im Moment sehe ich ihn noch nicht so weit.

hat noch nicht die staatsbürgerschaft-es liegt also an der Bürokratie, da kann der ÖFB nix machen.

stimmt nicht,

er hat beide Pässe:
http://www.transfermarkt.at/de/jonath... 70285.html

Liegt also nur am ÖFB ihn einzuberufen...

hahaaaaaaaaaaaaaaa

nur weil auf tm ein rotweissrotes fahnderl ist heißt das noch lange nix! der is franzos!!!

ich würde mir hier einmal auch zu den anderen bundesliga partien zumindest ein paar sätze wünschen und nicht nur eine auflistung der restlichen ergebnisse im letzten absatz.

die japaner haben auch eine ganz starke truppe in der bundesliga!

trotz abgang von kagawa, in der scorerliste ganz weit vorne: inui, kyotake und usami! ein paar andere nicht ganz so herausragende spieler gibts auch noch. meist auch gut zum ansehen: schnell, beweglich, technisch stark...

Das wollte ich gestern auch schreiben. Verstehe nicht, warum die Nationalmannschaft dagegen immer so rumeiert. Bin auf Brasilien gespannt, die könnten da mit einer tollen Generation auflaufen.

in london bei den olymp. sp. waren sie eh nicht so schlecht. bin auch gespannt wie das 2014 aussehen wird.

ja, macht wirklich spaß, denen zuzuschauen.

Der Verein für Bewegungsspiele Stuttgart und der Verein für Leibesübungen Wolfsburg sollten das mit dem Fußball jetzt aber mal endlich sein lassen.

Wie wärs mit Autoquartett spielen ? Oder Square Dance ?

Trotz

- den Bayern auf der 1.
- Veh derart weit oben

mit der Fortuna auf der 5. liebe ich die aktuelle Tabelle.

ÖSIS RAUS AUS DER BL!

sie haben keine ahnung von fußball.

und von metal offenbar auch nicht – ihrem nick nach zu urteilen.

Piefken raus aus den Unis!

Lässt dich deine Alte nicht ran?

Posting 1 bis 25 von 66
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.