Puls 4: Corinna Milborn macht "Pro und Contra"

26. September 2012, 14:37
  • Corinna Millborn hat den Club 2 im ORF gegen "Pro und Contra" und Puls 4 getauscht.
    foto: puls 4/gerry frank

    Corinna Millborn hat den Club 2 im ORF gegen "Pro und Contra" und Puls 4 getauscht.

Folgt auf Manuela Raidl - Erste Sendung am Montag mit Jean Ziegler zum Thema "Ungerechte Welt"

Wien - Corinna Milborn moderiert ab kommendem Montag die wöchentliche Live-Diskussion "Pro und Contra - Der AustriaNews Talk" des Privatfernsehsenders "Puls 4". Sie folgt damit Manuela Raidl nach, die sich von "Puls 4" verabschiedet hat, um sich "neuen Herausforderungen zu stellen und ihr Studium zu beenden".

Milborn, bisher stellvertretende "News"-Chefredakteurin und Moderatorin für den "Club 2" des ORF, hatte am vergangenen Montag bereits gemeinsam mit "Presse"-Chefredakteur Rainer Nowak ein 50-minütiges Interview mit Frank Stronach auf "Puls 4" geführt. Sie soll sich bei dem Privatsender auch "federführend in die Vorbereitung der Nationalratswahl-Berichterstattung 2013 einbringen"

In ihrer ersten "Pro und Contra"-Sendung diskutiert Milborn am Montag mit Globalisierungskritiker und Bestseller-Autor Jean Ziegler zum Thema "Ungerechte Welt: Warum werden die Reichen immer reicher, die Armen immer ärmer?". Zudem begrüßt sie Staatssekretär Reinhold Lopatka (V), die politische Aktivistin Jutta Ditfurth sowie den STANDARD-Journalisten Eric Frey. (APA, 26.9.2012)

Share if you care
13 Postings

uns bleibt einfach nichts erspart....

Also beim Interview mit Stronach war sie grottenschlecht!

Lässt den Interviewpartner nicht ausreden, fällt ihm ins Wort, das ist reinster Populismus von ihr gewesen!

Grottenschlecht!

Man kann schon nachhaken ala Aremin Wolf, das soll auch der Journalismus auch tun, aber auch Stronach hat das Recht nichts zu einem Thema sagen zu wollen, vor allem wenn es um sein Privatleben geht.

aber

schöne high-heels hatte sie an....

Das outet Dich gerade als Schuhfetischist :-)

zwischen "schöne schuhe bemerken" und "fetischismus" ist ja noch viel platz.

Daher ja auch das :-)! Oder willst es ;-) so haben!

ich mochte die frau raidl

mal schauen wie die frau mil(l)born das macht

die sendung gefiel mir immer gut, aber ich begrüße den tausch der moderatorin , weil frau raidl zwar sehr kompetent wirkt, aber kein flair vor der kamera besitzt.

Gute Entscheidung

Ich denke das ist eine gute Entscheidung das dies nun Frau Milborn Pro & Contra moderiert.

Ich wünsche ihr alles Gute.

kann sie mittlerweile sprechen?

ich habe sie immer als eher nicht tv-tauglich gesehen, aber bitte. die chefs bei orf und jetzt puls4 werden schon wissen was sie tun

Besser als die Raidl ist sie aber.

schade...

mir hat Raidl sehr gut gefallen...

Und sie hat endlich eine Maskenbetreuung - oder MakeUp oder was auch immer, das den Namen verdient! Das was ihr beim ORF angetan wurde, war schrecklich - so eine schöne Frau und so schlechtes MakeUp beim Club2.

Ich weiss, nicht nur das äusserliche, und dass sie gscheit ist wissen wir eh.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.