Nach "Duke Nukem Forever": Fans sollen 3D Realms neuen Shooter finanzieren

Comeback mit "Earth No More" angestrebt

3D Realms, die Schöpfer der "Duke Nukem"-Serie melden sich mit einem neuen Egoshooter-Projekt zurück. Nach dem Spiele-Flop des Jahrzehnts mit "Duke Nukem Forever" hoffen die Entwickler rund um Scott Miller dieses Mal auf die Unterstützung der Fans. Ihr Werk "Earth No More" soll über die neue Crowdfunding-Plattform Gambitious finanziert werden. Der Beschreibung nach handelt es sich um ein Endzeitabenteuer. "Die Zerstörung der Erde durch die Menschen hat eine biologische Reaktion von tief unterhalb der Oberfläche des Planeten ausgelöst, die die Apokalypse hervorzurufen droht.", so die Autoren.     

Koproduktion

Der Branchenseite Eurogamer zufolge handele es sich um eine Koproduktion von 3D Realms mit einem bislang nicht namentlich genannten Studio. Die Produktionsfirma Radar Group listet "Earth No More" als Spiel für PC, PS3 und Xbox 360. Miller wird als Kreativdirektor der Gruppe geführt. Tatsächlich hätte der Shooter 2009 erscheinen sollen, wurde aufgrund finanzieller Schwierigkeiten aber immer wieder verschoben.

Dass das Projekt nun bei Gambitious geführt wird, ist wenig verwunderlich. Miller ist einer der fünf Mitglieder des Beratergremiums. (zw, derStandard.at, 26.9.2012)

  • 3D Realms nächstes Projekt
    foto: 3d realms

    3D Realms nächstes Projekt

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.