Sieben Tote bei Explosion in türkischer Stadt Tunceli

Mit Sprengstoff beladenes Auto detonierte

Der Volltext dieses auf Agenturmeldungen basierenden Artikels steht aus rechtlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung.
Share if you care
Posting 1 bis 25 von 110
1 2 3
DERSIM

"Tunceli" war der Name der Operation, wo tausende Menschen massakriert worden sind.

Seitdem heisst Sie Tunceli. Es ist eine schande eine Stadt nach dem Massaker zu Benennen.

Die Stadt heisst eigentlich "DERSIM".

freundliche grüße

Kurden leiden unter dem feudal-patriarchalen System, wie kann man die Clans und Feudalherren (Aga-System) überwinden?

2 PKK Terroristen schaufelten ihr eigenes Grab. Beim päparieren eines Terroranschlags sind 2 PKK terroristen durch die eigene Bombe zerfetzt worden. Dorfbewohner haben die Leichenstücke in Obst bzw. Gemüse Sackerl gesammelt!!

Wie würden die Amis dazu sagen:

GOD BLESS YOU!!

Historische Vergleiche:

Kosovokonflikt seit 1999- Kurdenkonflikt seit 1984.

Die Kosovaren waren Freiheitskämpfer- die Kurden sind von der EU als Terroristen eingestuft.

Serbien hat einige Monate versucht, Krieg gegen die Kosovaren zu führen- die Türkei führt seit 28 Jahren Krieg gegen die Kurden;

Deshalb wurde Monate später Serbien von EU kritisiert und von NATO zerbombt- die Türkei wird seit 28 Jahren von der EU und NATO unterstützt.

Kosovo ist seit 2008 unabhängiger Staat- die Kurden werden weiterhin als Terroristen bezeichnet und vernichtet!

Deshalb sind die Serben verdammt schlechte Menschen, die die Kosovaren unterdruckt haben- die Türken dagegen herzzerreißende Patrioten, die um ihr Land gegen die bösen Kurden kämpfen!

Historisch DUMME Vergleiche wäre passender!

1. Jugoslawien war kein demokratisches Land, dass sollten Sie wissen.

2. Serben wollten das Volk Kosovo auslöschen!! Aber einige tapfere Männer hatten etwas dagegen und stellten sich den serbischen Barbaren erfolgreich entgegen und gingen als Gewinner vom Feld!
DIe Serben haben zivilisten ermordet und bombadiert, das selbe erleben wir jetzt in Syrien und das gleiche machen auch die PKK Terroristen.
Die Serben haben die Jshari familie bewusst ausgelöscht, hunderte serbische Terrormilizen haben das Haus vom tapferen Adem Jashari angegriffen und dabei alle angehörigen von 1-77 jahren massakriert!
3. Schlussendlich hat kosovo gewonnen.

Du bist echt auch dumm, wenn Du Vergleiche nicht wahr haben willst.

Weil es euch an den Kragen geht, wenn man über die Wahreit der Kurden und die Unterdrückung der Türken spricht.
Ihr wollt einfach nicht wahr haben.
Da muss man sehr dumm gefahren sein.

Aha… sehr interessante Gedanken!

1. Heißt es, weil die Türkei angeblich ein „demokratisches“ Land sei, darf sie 28 Jahre Krieg gegen eine Minderheit führen! Das "undemokratische" Jugoslawien wird für Kriegsverbrechen bestraft, die „demokratische“ Türkei darf aber mit den Minderheiten alles machen, was sie will? Es ist eine Frage der Staatsordnung?

Hören Sie:

Die Türkei hat nicht wie Jugoslawien bzw. Serbien einen Arkan oder Milosevic in den Reihen, sodass Sie ein Völkermord wie die Serben anrichten!

Die Türkei bekämpft die kurdischen Terroristen, aber nicht das kurdische Volk! Können Sie mir erklären, wo hat die Türkei innerhalb ihrer Grenzen einen Sebrenica durchgeführt?

Oder wo hat die Türkei eine ganze Armee auf die Zivilbevölkerung losgeschickt, wie es bei den Serben der Fall war.

Wieso wundern Sie sich, dass Jugoslawien zerfallen ist?

zwischen 30.000 und 40.000 tote kurden reichen Ihnen nicht?

Sauber ...

Oder wo hat die Türkei eine ganze Armee auf die Zivilbevölkerung losgeschickt, wie es bei den Serben der Fall war.

In Kurdistan, Du dummerchen.

echt... und wieso hört man nichts davon? Man hört aber die hinrichtungen von Kurden im iran!!

Also wenn eine ganze Armee auf die Zivilbevölkerung losgeschickt dann hätten wir das mitbekommen...

aber sie wissen es und können uns es bestimmt Beweisen!!

Wenn sie keinen Beweis liefern können, wo die Zivilbevölkerung von der ganzen Armee bombadiert wird, wie im Fall Jugoslawiens, dann sind sie eine Oerson mit einen sehr Hohem A- Wort Potential!

Ich warte kardox!

Man sieht schon tagtäglich, wie die Türkei die Kurden nach ihrer Laune behandelt.

Die Partnerschaft mit Türken ist wohl wichtiger als armen Kurden, die seit 1923 von Türken unterdrückt werden.

In der Türkei ist genauso schlimm wie im Iran für Kurden. Kein Journalist traut sich in die Türkei nach Kurdistan, da das türkische Militär ihnen auf der Ferse treten wird.

Man verlässt sich als EU Journalisten auf türkischen Militärnachrichten Anadolu.

Doppeltmoral!

2. Wenn, wie Sie sagen: „Serben wollten das Volk Kosovo auslöschen“, was wollen denn dann die Türken mit den Kurden seit 28 Jahren? Parallelen sehe ich auch hier! Wie Sie sagen „einige tapfere Männer hatten etwas dagegen und stellten sich den…Barbaren erfolgreich entgegen…“

Zitat:
„DIe Serben haben zivilisten ermordet und bombadiert“

Auch während den türkischen Militäraktionen gegen die Kurden starben und sterben unzählige kurdische Zivilisten! Nach Angaben des türkischen Generalstabs wurden zw. 1984-2005 32 000 kurdische Kämpfer „ausgeschaltet“, 5.560 Zivilisten und 6.482 türk. Soldaten getötet! Völlig unbestraft!

DOPPELTMORAL!

Wo bitte sehen Sie da Parallelen?

Zeit lang war ein Kurde türkischer Ministerpräsident. Derzeit sind viele erfolgreiche Abgeordnete, Schauspieler, Richter, Staatsanwälte, Ärzte, Sänger, etc. kurdischer Abstammung.

Mit Auslöschung meinten Sie wohl die Terrororganisation PKK. Da haben Sie vollkommen Recht.

Heuchler!

Die Türkei kämpft nicht gegen ein ganzes Volk sondern gegen Terroristen!!

Wenn die Türkei das selbe wie Jugoslawien getan hätte, dann wäre die heute geteilt! Das zeigt uns doch dass sie hier versuchen eine Banane mit Apfel zu vergleichen!!
Ich will Sie erinnern, dass zur Hochblütezeit der PKK Terroristen, über 1 Mio. Kurden aus dem Irak aufgenommen hat, weil Saddam diese abgeknallt hat.
Das zeigt, dass die Türkei zeitgleich PKK terroristen bekämpft und um das wohl von kurdischen Flüchtlinge sich kümmert!
Das gleiche haben wir jetzt in Syrien gesehen... 10.000e Flüchtlinge aufgenommen und darunter befinden sich wieder Kurden!!

Also, wenn die Türkei die Kurden vernichten will, hätte man keine kurd. Flüchtlinge aufgenommen!

Ich sehe sie sind der Thematik nicht gewachsen!!

Wie kann man jemanden aufnehmen, der schon da ist... Und der dersimaufstand ist das beste beispiel zum thema völkermord, also kommen sie mir nih mit hat nix damit zu tun !!!

aha interessant, die frage habe ich schon vielen im forum gestellt aber keiner will sie beantworten, wie rechtfertigen sie den dersimaufstand???.... bin gespannt

Die traditionellen Gemeinschafts- und Stammesstrukturen und das Stammesrecht waren in den 1930er Jahren noch weitgehend intakt. Der Einfluss des Staates war gering. Es gab etwa 100 kleine Stämme, deren Führer um die Vorherrschaft rangen und sich

mitunter blutige Fehden lieferten, in die sich die Armee bisweilen hineinziehen ließ. Die Bevölkerung lebte in der Hauptsache von Ackerbau und Viehzucht, meist in Form von halbnomadischer Transhumanz. Die feudalen Verhältnisse standen im Gegensatz zu den Modernisierungsbestrebungen der jungen Republik Türkei. Die staatliche Elite strebte danach, der Region die Zivilisation (medeniyet) nahezubringen. Man wollte Straßen, Schulen und Fabriken bauen und die Bevölkerung von der Vormundschaft der alevitischen religiösen Führer, der Dedes, und der Feudalherren befreien. Dersim symbolisierte die Rückständigkeit des Osmanischen Reiches, die es zu überwinden galt.

????? Was hat der Aufstand von Tunceli jetzt mit diesem Thema zhu tun?

Ich bin nicht für eine Rechtfertigung des Tunceliaufstandes!! Wie kommen Sie jetzt bloß darauf?

weil sie ja von historisch dummen vergleichen geredet haben...

Zitat:Dersim symbolisierte die Rückständigkeit des Osmanischen Reiches, die es zu überwinden galt.
also meinen sie wohl die mussten ausgelöscht werden..?

solange sich der türkische staat zu diesem thema nicht rechtfertigen kann, braucht er sich nich wundern wenn die kurden auf die straße gehen und radikalisiert werden....

Die staatliche Elite strebte danach, der Region die Zivilisation (medeniyet) nahezubringen. Man wollte Straßen, Schulen und Fabriken bauen und die Bevölkerung von der Vormundschaft der alevitischen religiösen Führer, der Dedes, und der Feudalherren b

Es sind historisch dumme vergleiche.

Aber von Tunceli war ja nie die Rede, ich frage mich was hat Tunceli damit jetzt plötzlich zu tun!!

Der Premierminister hatte sich schon diesbezüglich geäußert, wo waren Sie? Sie waren warscheinlich damit beschäftigt, kurdische Kinder für PKK Proteste auszunützten und für 5 türkische Lira kurdische Kinder zu mehr Gewalt zu zwingen.

Der war wohl nicht zu rechtfertigen der Aufstand, deshalb war die Niederschlagung rechtens.

Man o man sie reden von der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg.

Aber wenn Wiki schon, bekannt für seine eher antitürkischen Berichte durch Antitürken, eher von Übergriffen und Morden durch die Aufständichen redet, will ich erst gar nicht wissen was die Aufständichen wirklich getrieben haben.

Mitlerweile ist ja Fakt, dass gerne gefälschtes, manipuliertes Material produziert wird, von vermeindlich unabhängigen, wie D, Fr und dem restlichem geschwaflern, wenn es um Türkei und Türken geht.

Wie also glauben sie sollte man sich über die so weit zurück liegenden Ereignisse noch einigermaßen von unabhänigen Quellen informieren.

aber hauptsache vom osmansichen reich schwafeln welches ja bissl länger her ist als der dersim-aufstand...schuss ins eigene knie:)

ich habe einige kollegen aus dersim die mir die geschichte glaub würdig erzählt haben...

schämen sie sich den tod von 13.000 kurden (frauen, kinder) und aleviten leugnen aber auf die barikaden gehen wenn ein türksicher soldat drauf geht ......

schämen sie sich für den tod von 43.000 kurden (frauen, kinder) durch die PKK......

aber hauptsache tunceli schwaffeln!!

Posting 1 bis 25 von 110
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.