Goldenes Brett vorm Kopf - Innovation durch Kooperation - Grenzenlose Zeitgeschichte

25. September 2012, 18:11
posten
  • Goldenes Brett vorm Kopf: Aberglaube, skurriler Blödsinn, gefährliche Falschinformationen: Zum zweiten Mal vergibt die Gesellschaft für Kritisches Denken das "Goldene Brett vorm Kopf" für den größten pseudowissenschaftlichen Humbug, der im Jahr 2012 im deutschsprachigen Raum verbreitet worden ist. Vorschläge werden bis 12. Oktober entgegengenommen, eine Fachjury wählt daraus drei Finalisten, die am 19. Oktober im Naturhistorischen Museum in Wien vorgestellt werden.
    www.goldenesbrett.at
  • Innovation durch Kooperation: "Wissenschaft und Industrie als Kraftpole der Wissensgesellschaft" lautet das Thema des diesjährigen "forum bmvit - Zukunft heißt Innovation", das am 16. Oktober im Wiener Museumsquartier stattfindet. Auf Einladung des Verkehrsministeriums diskutieren u. a. Karin Ausserhofer, Forschungsmanagerin der Voestalpine, Wirtschaftsforscher Andreas Schibany von Joanneum Research und TU-Rektorin Sabine Seidler.
    www.bmvit.gv.at
  • Grenzenlose Zeitgeschichte: Der Erste Weltkrieg aus jüdischer Perspektive, Fußball im Nationalsozialismus, österreichische Nuklearwissenschafter im Kalten Krieg, faschistische Architektur - das sind nur einige wenige der Themen, die am 9. Österreichischen Zeitgeschichtetag verhandelt werden. Veranstaltet vom Institut für Neuere Geschichte und Zeitgeschichte der JKU findet er vom 3. bis zum 5. Oktober unter dem Motto "Grenzenlos" statt.
    zeitgeschichtetag.jku.at

(DER STANDARD, 26.9.2012)

Share if you care.