Milchstraße in gigantische Struktur aus heißem Gas eingebettet

Ansichtssache
46 Postings
Bild 2 von 21
reuters/nasa/cxc/m.weiss; nasa/cxc/ohio state/a gupta et al/handout

Gigantische Struktur

Beobachtungen des Chandra-Weltraumteleskops haben gezeigt, dass die Strahlung einiger starker Röntgenquellen, die hunderte Millionen Lichtjahre von uns entfernt sind, im Umfeld der Milchstraße von Sauerstoffionen teilweise absorbiert werden. Wie anschließende Berechnungen zeigten, hat dieses Gas Temperaturen von 1 bis 2,5 Millionen Grad. Offenbar ist unsere Heimatgalaxie in einen gigantischen Halo aus heißem Gas eingebettet - und ihre Satellitengalaxien gleich mit dazu. Die Illustration zeigt die Milchstraße und die beiden Magellanschen Wolken inmitten dieses Halos. Obwohl seine Dichte äußerst gering ist, kommt ihm aufgrund seiner Ausmaße große Bedeutung zu.  -->

weiter ›
Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.