iPhone 5: User beklagen bereits Kratzer am Gehäuse

Gebrauchsspuren "out of the box" - Vereinzelt auch Probleme mit Display-Farbstich und WLAN

Seit vergangenem Freitag hatten die ersten Kunden Zeit, sich ein eigenes Bild vom iPhone 5 zu machen. In Apples Support-Foren häufen sich nun Beschwerden, dass es beim neuen Smartphone bereits nach wenigen Tagen zu Abnutzungserscheinungen am Gehäuse kommt. Vor allem beim schwarzen Modell berichten Nutzer von Kratzern an den Gehäusekanten.

Kratzer an Kanten

Die Blogger von Pocket-Lint bemerkten diese Abnutzungserscheinungen schon in ihrem ersten Test (der WebStandard berichtete). An den Kanten hätten sie nach kurzer Zeit Kratzspuren bemerkt, bei denen das Aluminium durch die Beschichtung durchschimmerte. MacRumors startete eine Umfrage unter seinen Lesern, derzufolge über 40 Prozent von über 1.400 Teilnehmern von ähnlichen Mängeln betroffen seien. Mehrere Nutzer berichten sogar davon, dass das Gerät schon zerkratzt aus der Verpackung gekommen sei. Laut Golem sollen betroffene Kunden von Apple zu einem Ersatzgerät eine Gutschrift in Höhe von 20 Euro bekommen.

Display- und WLAN-Probleme

Die Kratzer am Gehäuse dürften aber nicht das einzige Problem beim iPhone 5 sein. So würden laut heise einige Modelle einen gelblichen Farbstich des Displays aufweisen. Das trat schon bei früheren iPhones und iPads auf. Ist der Farbstich störend, kann das Gerät im Normalfall problemlos umgetauscht werden. Und auch mit WLAN-Verbindungen soll es vereinzelt Verbindungsprobleme geben. Apples Support-Team soll darüber bereits Bescheid wissen. Ob es sich um einen Hardware- oder Software-Fehler handelt, ist nicht bekannt. (red, derStandard.at, 25.9.2012)

Share if you care