Spotzl und Dionysos

Ansichtssache |
foto: atv

Wie man hört, haben es die ATV-Zecher Molti, Spotzl, Pichla und Eigi zu einiger Berühmtheit in inneralpinen Talfurchen gebracht. Die vier Herren sind "Partyanimals". Partyanimals leben von der Umwidmung ganzer Landstriche in Rauschzonen. Ist ein solcher Strukturwandel erfolgreich vollzogen, sagt einer der vier leichtbekleideten Herren garantiert: " Voll geil, Oida!"

foto: atv

Die Serie "Saturday Night Fever - Beachparty again, Oida!" macht sich neuerdings um den Export der vier Jung-Dionysiker verdient. Molti, Spotzl, Pichla und Eigi haben in "Malle" (zu Deutsch: Mallorca) eine " traumhafte Finca" bezogen. Die Ausstattung der Immobilie lässt keinen Wunsch offen. Verspürt einer der Herren Blasendruck, kann er sein Geschäft im herrlich azurblauen Swimming-Pool verrichten, ohne sich dafür eigens seiner Beinkleider entledigen zu müssen. Umgekehrt schlägt der österreichischen Festesabordnung ein grundlegender Mangel aufs Gemüt. Es fehlen die Mänaden!

foto: atv

ATV hat auf Abhilfe gesonnen. In loser Folge werden Nymphen in der Blüte ihrer Anmut nach Malle gekarrt. Dort dürfen die jungen Damen um die Gunst der vier bezechten Faune wetteifern. Oder sie baden im Pool, ohne sich um die Zusammensetzung des köstlichen Nasses zu scheren.

Das dionysische Fest von "Beachparty again, Oida!" krankt noch ein wenig an der Dramaturgie. Umständlicherweise soll eine "Beachpartyprinzessin" gekürt werden. Das fürdere Los der Glücklichen steht in den Sternen über Mallorca. Machen Molti, Spotzl, Pichla und Eigi der Auserwählten den Hof? Soll sie den Zechbrüdern Kinder schenken? Und sollte man den Swimming-Pool nicht lieber gleich mit Bier befüllen? (Ronald Pohl, DER STANDARD, 25.9.2012)

    Share if you care
    Posting 1 bis 25 von 67
    1 2
    ATV statt AMS

    Früher bekamen arbeitslose, ungebildete, versoffene Proleten ihr Geld vom AMS, jetzt von ATV.

    Zumindest Herr "Eigi" ist bereits alkoholkrank.

    Es ist deutlich sichtbar, dass der junge Mann beim Sprechen schwere Aussetzer hat. Da noch mitzufilmen anstatt einen Arzt einzuschalten, ist bereits an der Grenze zum Kriminellen.

    das wirklich traurige an der geschichte ist, dass hier bereits seit jahren ein (falsches) stimmungsbild der jugend transportiert wird. ein paar grundsätzlich gar nicht so unsympathische burschen werden von atv bezahlt, um sich zu affen zu machen. daheim vorm tv sitzen dann die befehlsempfänger und angepassten spiesser und echauffieren sich über die "jugend von heute". die ganze proll und assi debatte hier im forum geht ja auch in diese richtung. so schürt man ressentiments.

    Bildungsfernsehen..

    Assis spielen Assis, Assis schauen zu und denken sich: was für Assis.... :-)

    Bildungsfernsehen..

    und das Konzept ist erfolgreich .. .schrecklich

    Wer sind

    die sicherlich hochgeachteten "Unternehmerpersönlichkeiten", die mit solchen Sendeformaten "ehrlich" ihr Geld verdienen?

    Molti und Spotzl, das ist wohl ein Revival auf Schoko und Strapsi:
    http://www.youtube.com/watch?v=JGiXuMP1a1w

    Dass sie sich vor der Kamera so aufführen wie sie es tun - seis drum. Egal ob gescrippted oder nicht.

    Aber letzten hab ich da mal gesehen, dass es auch darum geht Mädels raus zu wählen und zu bewerten. Das ist ja wirklich grindig. Den Jungs wird hier eine Macht zugestanden, die grauslich ist.

    Ich bezweifle, dass die Mädls wissen worauf sie sich da einlassen.

    Ich hoffe, die werden fürstlich entlohnt für diese Demütigungen.

    Eine noch so fürstliche entlohnung kann niemals adäquat sein!

    PischParty -- oioija !

    La Boum auf österleichisch...

    WO SIND DIE STIMMUNG???

    Haben die das wirklich so gesagt?

    Ich fürchte das hört man auf "Malle" öfter - nicht nur von der MSPE Gang.

    Bildungsfernsehen..

    Assis spielen Assis, Assis schauen zu und denken sich: was für Assis.... :-)

    und dann gibt's noch schlussendlich diejenigen, welche über die zuschauer denken: "was für assis ..."

    assis haben viel mit touristen und schlechten autofahrern gemeinsam: es sind immer "die anderen" ;o)

    Also ich hab mal das "Glück" gehabt, die Jungs bei einem Dreh in Graz zu sehen.

    Abseits der Kamera sind die ganz normal, es ist alles gescripted (weiß man eh schon) und sie werden halt von ATV dafür bezahlt, dass sie sich ansaufen und Mädels aufreißen.

    Für mich ist es eher verwerflich, dass viele Jugendliche dies als Vorbild nehmen, weil sie sonst keine besseren in ihren Leben haben?

    Es würde mich echt mal interessieren

    welche Sendungen wieviel geskriptet sind.
    Ich könnte mir vorstellen dass genau dann geskriptet wird, wenn die "Darsteller" nicht genügend selbst einbringen, bzw. es droht langweilig zu werden.
    bspw.: beim "geschäft mit der liebe" - SO kann man das tw. garnicht "hinskripten" kommt mir vor.

    Natürlich ist das meiste Skribt,aber:

    "Reality beats fiction by far!"

    also, im TV ist nix echt, das wäre ja auch zu uninteressant !!!

    glaub mir das!

    "also, im TV ist nix echt"

    .
    doch! star trek!

    dass das ganze gescripted ist, ist das einzig beruhigende an der ganzen sache!

    Wenn dem nicht so wäre, wärs zeit für meinen eigenen Baum mit so einer hübschen letzten Krawatte dran!

    naja, das ist eh klar, das das nicht echt ist..

    zzT wollen die Leute eben gescripted reality sehen, das wird eben geboten. gebt dem Volk was es verdient!

    Hackenstad musst sein, deppat

    und ATV muss dir Saufen und Urlaub finanzieren.
    Dann gehts!

    "...bezechte Faune"

    Nicht schlecht.

    Jetzt weiß ich

    welche Fernsehgewohnheiten die Bobos so haben.
    Ich würde den Mist nicht einmal kennen, aber bei der Redaktion scheint diese Sendung offenbar zum guten Ton der Notwendigkeit zu gehören.

    Posting 1 bis 25 von 67
    1 2

    Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.