Fiat hält an Alfa Romeo fest

Kurz hatten Gerüchte, Volkswagen wolle die Fiat-Tochter kaufen, für Aufregung gesorgt. Nun folgt das Dementi

Turin - Fiat will sich nach den Worten von Konzernchef Sergio Marchionne nicht von der Tochter Alfa Romeo trennen. Die Marke stehe nicht zum Verkauf, sagte Marchionne. Am Wochenende hatte ein "Focus"-Bericht Spekulationen über ein Interesse von Volkswagen an Alfa Romeo neu angeheizt.

Dem Magazin zufolge hatten Vertreter von VW mehrere Werke des italienischen Rivalen inspiziert. Ein VW-Sprecher erklärte daraufhin, es sei zwei kein Geheimnis, dass Alfa Romeo eine interessante Marke sei. "Wir sind aber mit zwölf Marken im Konzern gut aufgestellt", sagte er. (APA/Reuters, 24.9.2012)

Share if you care