Werk von iPhone-5-Fertiger Foxconn nach Massenschlägerei vorerst geschlossen

2.000 Leute beteiligt - Unabhängige Berichte sprechen von Aufstand, Konzern von Streitigkeiten zwischen Arbeitern

Der Volltext dieses auf Agenturmeldungen basierenden Artikels steht aus rechtlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung.
Share if you care
Posting 1 bis 25 von 92
1 2 3
iPhone-Fabrik

an alle, die jetzt ausrücken, Apple zu verteidigen als nur einer von vielen, die bei Foxconn fertigen lassen: Ja, stimmt - aber die besondere Empfindlichkeit gegenüber solchen Berichten rührt wohl daher, dass sich gerade die hippen Apple-Jünger besonders schwer tun mit der koginitiven Dissonanz, dass ihr Lifestyle-Fetisch Nr. 1 eben genauso unter fragwürdigen Bedingungen produziert wird, wie der ganze andere Elektronik-Ramsch. Tja, das tut weh.

Das selbe

kann man auch über die Konkurrenz sagen. Weil manche Samsung-Nutzer wissen scheinbar auch nicht wo ihre Geräte herkommen, so habe ich zumindest den Anschein.

Aber naja, wir wollen es immer billiger haben und deshalb geht's den Arbeitern auch so schlecht.

Foxconn, der iPhone-5-Fertiger?!?

Ich muss schon sagen, lieber Standard, was ihr hier abzieht ist Populismus aus der untersten Schublade. Krone, Österreich und Konsorten lassen grüßen.

Ein kurzer Blick auf die Grosskundenliste zeigt, dass es wohl einfacher wäre die Big Player im IT Business aufzuzählen, die NICHT bei Foxconn fertigen lassen ...

http://de.wikipedia.org/wiki/Foxc... 3.9Fkunden

stimmt leider. Das journalistische Neutralitätsgebot wird auch im "Qualitätsmedium" Standard den Klickzahlen geopfert, den Schlagwörter wie iPhone, Apple u. ä. liefern, wohl allein schon wegen den emotionalen Reaktionen der Poster auf das Reizwort Apple, einfach mehr klicks als wenn man neutral über den Auftragsfertiger Foxconn schreiben würde.

Und ja, selbstverständlich würde ich das genauso sehen wenn hier von einem Samsung-Zulieferer geschrieben würde. Nur um dahingehenden Anfeindungen zuvorzukommen.

Danke. Genau das wollte ich mit meinem Post vorher sagen.

lol

"Werk von iPhone-5-Fertiger Foxconn nach Massenschlägerei vorerst geschlossen"
Überschrift.

Im Text
"Einem Mitarbeiter zufolge ist das Werk Taiyuan betroffen, das unter anderem das neue iPhone 5 von Apple fertigt......, neben Apple lassen aber auch zahlreiche andere Größen der IT-Branche ihre Geräte bei Foxconn zusammenbauen."
Auweh.

Bitte darum das nächste mal Samsung, Nokia, HTC, Microsoft oder eine anderes x beliebiges Technologieunternehmen einsetzten. Bin gespannt ob's dann auch so viele Klicks gibt!

....

Ja Foxconn lässt nicht nur für apple fertgen aber genau DAS werk möglicherweise schon

nokia brauchens net einsetzen weils sie stets die rankings angeführt haben für soziale und ökologische nachhaltigkeit. Dazu haben sie hauptsächlich in eigenen werken, sogar in europa gefertigt. Und dabei hatten sie nie solche margen wie apple.

Bevor sie Nokia hier als die heilige Mutter Theresa der Handyhersteller hinstellen, suchen sie erst mal bei Google nach "nokia verlagert" und "nokia schließt".

kleiner geschichtstripp ...

sabut ist der französische name eines klassischen holzschuhs. ebendiesen haben aufgrund unglaublich schlechter arbeits- und lebensbedingungen aufgebrachte arbeiter während der industriellen revolution in die maschinen geworfen und diese damit außer gefächt gesetzt.

daher das wort sabotage

diese aufstände haben am ende zu einer verbesserung der bedingungen geführt.

wenn die gesammte belegschaft von foxconn erst mal aufsteht gibt das ein beben in der it-branche, das mit sicherheit eine nachhaltige änderung der bedingungen herbeiführen kann.

... sieht aber so aus als würde das sowieso bald passieren ...

So kann man auch erreichen, dass man in seinem Sklavendasein etwas Freizeit bekommt...

Der durchschnittliche chinesische Arbeiter will keine Freizeit, er will mehr Geld und gutes Essen.

schon wieder...

...eine facebook-party?

bemerkenswert

was apple alles salonfähig machen kann....

und ist die gewinnmarge beim iphone 5 eh höher als beim 4s? wir wollen ja das apple eh weiterhin das reichste unternehmen mit steigendem aktienkurs bleibt.

Der ORF...

... berichtete heute in der ZIB nicht über Foxconn sondern über Voxconn^^

DAS nennt man Neuigkeiten! DAS ist Bildungsfernsehen!

wohl eine Schmutzkübelkampagne gegen einen deutschen ORF-Konkurrenten ;-)

drei tage zusperren

danach werden die sklaven wahrscheinlich 20 stunden am tag arbeiten, verbrecherfirma

AN ALLEN SCHULD ---> APPLE

ja wenn

es in einem foxconn betrieb um schlägereien, tote und zwangsarbeit geht...nur apple:

http://www.handelsblatt.com/unternehm... 71976.html

mann kann sogar als fanboy die realität anerkennen

oder brauchens eine "apple reality app"?

Habe gehört die Arbeiter sollen sich um ein Galaxy S3 geprügelt haben.

GRÜN !
hab angst vor deinem Nicknamen :(

*rofl* feine Klinge, Chapeau! :))

sowas kann man natürlich nur als technischer Laie schreiben - da es das SIII heutzutage schon in jedem Elektronikgeschäft - ganz ohne 20 Stunden anstellen gibt ist es wohl eher unwahrscheinlich - soviel zu der feinen Klinge und ihrem Schampus!

Posting 1 bis 25 von 92
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.