Trotz Aktientief: Larry Ellison gibt sich selbst Gehaltserhöhung

Der Oracle-Chef verdient jetzt 21 Millionen US-Dollar mehr

Larry Ellison, Chef des Technologie-Unternehmens Oracle, hat sich kürzlich nicht nur eine Insel gekauft, sondern jetzt auch sein Gehalt aufgebessert: Eine 24-prozentige Gehaltserhöhung, also 21 Millionen US-Dollar mehr im Jahr.

Sechstreichster Mann

Ellison ist laut Huffington Post einer der bestverdienenden CEOs in den Vereinigten Staaten und der sechstreichste Mann der Welt laut Forbes. Ende Mai hat der 68-Jährige 96,2 Millionen US-Dollar verdient, fast alles davon in Aktienoptionen. Im letzten Jahr habe er hingegen nur 77,6 Millionen US-Dollar verdient.

Seit 35 Jahren an der Spitze

Diese Gehaltserhöhung sei zu einer Zeit gekommen, in der der Aktienkurs des Unternehmens 23 Prozent fiel und sich davon bis heute kaum erholte. Die Erwartungen der Börse wurden enttäuscht, obwohl Oracle in seiner Strategie immer eine Performance angestrebt hat, die über dem Durchschnitt von börsennotierten Unternehmen in derselben Branchengruppe lagen. Ellison hat das Unternehmen vor 35 Jahren gegründet und ist seitdem an der Spitze von Oracle. (red, derStandard.at, 23.9.2012)

  • Berechnen Sie Ihr Brutto- oder Netto-Gehalt mit dem Brutto-Netto-Rechner von derStandard.at/Karriere
Share if you care
18 Postings
eben vom Tankwart aufgeschnappt

Waast wos Tierquälerei is? Na wonnst ana Schlongan Viagra gibst

Neid ist ...

... die aufrichtigste Form der Anerkennung:

http://www.wandartisten.de/images/mi... ennung.jpg

Ellison ist schließlich Gründer des Unternehmens. Da ist es schon ok, wenn er sich soviel aus seinem Unternehmen raussnimmt, wie er für richtig hält.

da

kann man nur neidisch werden.

supertyp!

Treffen sich Bill Gates, Tim Cook und Larry Ellison.

Sagt Bill Gates: "Ich hab letzte Nacht so was Superes geträumt: 90% der Menschen verwenden meine Software und sind hoch zufrieden damit, und durch meine Charity bin ich so beliebt, dass ich auf offener Straße Applaus erhalten habe. Die Menge wollte mich sogar zum Präsidenten machen."

Drauf Tim Cook: "Das ist ja gar nix. Mir ist im Traum der liebe Gott persönlich erschienen und hat mir gesagt, ich stelle sogar den Steve noch in den Schatten und werde als bester IT-Manager aller Zeiten in die Geschichtsbücher eingehen."

Drauf Larry Ellison: "Bitte was soll ich gesagt haben?"

aber, aber.... er gibt seinen Mitarbeitern sicher auch eine 23% Gehaltserhöhung, oder nicht??

Wieso denn?

DIE tun doch am allerwenigsten :-)

Mit 68 muß man ja auch mal an die pension denken und rechtzeitig vorsorgen daß man nicht am existenzminimum dahinvegetieren muß.

Solang Ölscheichs und Oligarchen

eine ernsthafte Konkurrenz beim Yachtbau darstellen, versteh' ich diesen Schritt.

Hm, Aktienkurs sinkt um 23% - Ellison gibt sich eine Gehaltserhöhung in Form von Aktien, die aber um 24% gesunken sind. Gleicht sich das dann nicht aus?

Leistung darf sich auch lohnen!

Peanuts

gegen die 44 Milliarden auf seiner hohen Kante...

och ...

seine yacht muss wieder einmal vollgetankt werden. deshalb

what's the difference between God and Larry Ellison?

God doesn't think that he is Larry Ellison!

Oracle

ist halt ein unglaublich sympathisches Unternehmen -.-

Die sollten das Geld lieber dazu verwenden, ein paar Lücken in Java zu stopfen ;)

Da müssen sie aber große Scheine nehmen. ;)

Und zwei Kampfjets hat er auch noch privat

Fliegen kann er in den USA aber nur mit einem - die US-Regierung hat ihm den Import einer MiG verweigert. :)

http://en.wikipedia.org/wiki/Larr... rivate_jet

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.