Salzburg jubelt über spätes Tor in Favoriten

22. September 2012, 20:30
  • Salzburg war vor allem in der ersten Halbzeit die aktivere Mannschaft.
    foto: guenter r. artinger/dapd

    Salzburg war vor allem in der ersten Halbzeit die aktivere Mannschaft.

  • Berisha jubelt nach Vorarbeit der Nummer 39 Georg Teigl.
    foto: guenter r. artinger/dapd

    Berisha jubelt nach Vorarbeit der Nummer 39 Georg Teigl.

Berisha traf kurz vor Ende für die Bullen gegen die Austria in einem intensiv geführten Spitzenspiel

Wien - Red Bull Salzburg hat am Samstag den Erfolgslauf der Austria beendet. Der Titelverteidiger feierte in der neunten Runde der Fußball-Bundesliga vor 11.730 Zuschauern in der Generali-Arena einen verdienten 1:0-(0:0)-Auswärtssieg gegen die Wiener und rückte damit bis auf drei Punkte an den Tabellenführer heran. Berisha fixierte mit seinem Treffer in der 86. Minute die erste Niederlage der "Veilchen" nach zuletzt sechs Siegen in Folge.

Der Norweger kam nach einem schwachen Abschlag von Lindner, einer schlechten Ball-Mitnahme von Jun und einem Pass von Teigl an der Strafraumgrenze zum Ball und schoss überlegt ins kurze Eck ein. So wurden die Salzburger spät, aber doch für ihre im Vergleich zu den Gastgebern risikofreudigere Spielweise belohnt.

Vorsichtige Austria

Die Austria agierte zumeist sehr vorsichtig, weshalb das von Coach Stöger im Vorfeld angekündigte Offensivspektakel lange Zeit ein leeres Versprechen blieb. Die Salzburger hingegen präsentierten sich bei Regen und rutschigem Terrain über weite Strecken spielfreudig und agil - allerdings nur bis zum gegnerischen Strafraum, dann waren sie mit ihrem Latein am Ende.

So blieben relativ harmlose Distanzschüsse des starken Kampl (14.) sowie von Nielsen (16.), Soriano (27., 28.) und Hinteregger (34.), die allesamt ihr Ziel verfehlten, die einzige Ausbeute des Meisters vor der Pause. Die Wiener hatten vorerst nur einen ungefährlichen Schuss von Jun (15.) zu bieten, ehe sie gegen Ende der ersten Hälfte aktiver wurden: Salzburg-Goalie Walke bändigte einen Schuss von Jun erst im Nachfassen (45.), ein Versuch von Simkovic wurde von Schiemer abgeblockt (45.+2) und ein Kopfball von Koch aus kurzer Distanz flog relativ knapp vorbei (45.+3).

Für das erste Highlight nach dem Seitenwechsel sorgte Soriano in der 51. Minute, als er nach Kampl-Flanke nur um Zentimeter am langen Eck vorbeiköpfelte. Die Austria antwortete mit einem gut vorgetragenen Konter, den Jun jedoch mit einem Schuss auf den zweiten Tribünenrang abschloss (53.). In der 72. Minute hatte Rogulj Pech: Der Verteidiger verpasste eine Freistoßflanke von Grünwald wenige Meter vor dem Tor nur hauchdünn. Auf der Gegenseite vergab Kampl in der 85. Minute den vermeintlichen Matchball - bis Berisha zuschlug. Die große Chance auf den Ausgleich ließ der eingewechselte Linz in der 92. Minute aus.

Dilaver im Spital

Neben der Niederlage gab es für die Austria noch einen weiteren Wermutstropfen: Dilaver erlitt bei einem Luftkampf mit Mane eine Gehirnerschütterung sowie eine danach mit fünf Stichen genähte Platzwunde und musste ins Spital gebracht werden. Die Salzburger wiederum sind in dieser Saison weiterhin in der Fremde ungeschlagen und fuhren nach zuletzt nur einem Sieg in fünf Auftritten wieder einen vollen Erfolg ein. (APA, 22.9.2012)

FK Austria Wien - FC Red Bull Salzburg 0:1 (0:0)
Wien, Generali Arena, 11.730, SR Hameter

Tor: 0:1 (86.) Berisha

Austria: Lindner - Dilaver (34. Koch), Rogulj, Ortlechner, Suttner - Holland - Gorgon, Vrsic (64. A. Grünwald), Simkovic, Jun - Hosiner (83. Linz)

Salzburg: Walke - Klein, Schiemer, Hinteregger, Ulmer - Berisha (90. Sekagya), Leitgeb - Nielsen (80. Maierhofer), Kampl, Mane (46. Teigl) - Soriano

Gelbe Karten: Holland, Gorgon bzw. Mane, Kampl, Hinteregger

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 448
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Wie bewertet ihr die Situation, als Soriano einen Verteidiger gefoult haben soll und dadurch eine Großchance angepfiffen wurde. Meiner Meinung nach war da überhaupt nichts und in ziemlich sicheres Tor wurde unterbunden. Aber vielleicht sehe ich dies auch nur durch die parteiische Sicht so und auch der Stream war ziemlich schlecht.

war auch keins! koch ist ausgerutscht, hat man in der wiederholung eindeutig gesehen! in der folge 1:0 mairhofer

Mir kommt berisha wie ein torgefährlicher leitgeb vor

:-)

Die Leute sind humorlos. Grün von mir.

Jetzt bitte mal raten wer diese Zeilen veröffentlicht?

"Die „Bullen“ präsentierten sich gegen den Tabellenführer leidenschaftlich wie schon lange nicht und zeigten ein neues Gesicht. (...) Nach vielen Transferflops scheint mit den Neuzugängen nun endlich Qualität Einzug gehalten zu haben."

Unglaublich - der ORF. Wenn solch Resümee der Staatsfunk, (der sonst nur Hohn und Spott für die Bullenkicker übrig hat) zieht, dann muss da echt was dran sein an den New Generation Bulls.

Baby S.

11730 Besucher? Haha, nicht mal ausverkauft.

wer im stadion war, hat gesehen, dass der salzburger fansektor gähnend leer war.
alles andere war berstend voll.

Jessas, für gewöhnlich argumentieren die Schüdorfer mit ihren treuen Fans - Fans die indirekt Spiele entscheiden...Die tolle Choreo und überschwengliche Stimmung im (wie war das noch Kommerzarena?) na für mich bleibts das Horrorstadion half halt doch nicht.
Schön zu verfolgen wie von den Austria Fans die Niederlage aufgearbeitet wird. Zunächst Schockstarre. Dann die Schuld der Trainer mit der falschen Taktik. Dann hat die Mannschaft einen schlechten Tag erwischt. Zuletzt braucht man die aktuellen Salzburger nicht fürchten weil die Konzernkicker letztlich genauso schwach sind wie deren Vorgänger. Aber eben im letzteren Punkt täuscht ihr euch gewaltig und das wird uns noch sehr sehr viel Freude bereiten.
Guten Abend

für gewöhnlich argumentieren alle mit ein bissl ahnung vom fussball, egal ob austrianer, rapidler oder sonstwas damit, dass salzburg zwar die ösi-liga dominieren kann, aber international keine rolle spielen wird. die zeiten, als salzburg (die mit tradition) im europapokal für furore sorgte, sind schon vorbei uind für einen ösi-verein schwer reproduzierbar.
ich liesse mich so gern vom gegenteil überzeugen, dass salzburg in der champions league richtig aufgeigt, den grossen das fürchten lehrt. ich würde mich ehrlich freuen über denkwürdige österreichische europacupgeschichte. aber in dem punkt täuscht ihr euch auch gewaltig und dieses ewige scheitern samt mannschaftsneukauf wird auch zumindest ein bissl schadenfreude bereiten:)

wieso ewiges scheitern? Wenn man in der EL Gruppenphase alle 6 Spiele gewinnt kann man das nicht wirklich als scheitern bezeichnen. Außer RBS hat bisher noch kein einziger österr. Verein die EL Gruppenphase überstanden. Die Bullen dafür schon zweimal. Schau ma mal ob es Rapid heuer schafft.

Klarstellung: Niemand in Salzburg gibt sich der Illusion hin in der CL aufzugeigen und den Großen das Fürchten zu lehren. Dazu ist im der heimischen Liga der Mitbewerber zu schwach um permanent gefordert zu werden.

Die "Traditions-Salzburger" wie du sie nennst sorgten ja auch im damaligen UEFA-Cup für Furore und nicht im Meistercup. Außerdem lass es bleiben du als Wiener dich an die Austria-Salzburg anzubiedern. Denn sollte AS-Neu es schaffen tatsächlich wieder mal Bundesliga zu spielen ist das euer Hassobjekt Nr. 1 und ihr haut euch wieder gegenseitig die Schädeln ein. Also bitte Schluss mit der Heuchelei. Bezüglich der internationalen Möglichkeiten von RB-Salzburg bin ich persönlich sehr nüchtern. Mir reicht eine kämpfende und schön nach vorne spielende Mannschaft, eine Fußballhauptstadt Salzburg und ab und an eine Finalrunde in der Euroleage. Und bevor ich CL spiele und mich abschlachten lasse wie Rabüd ist EL auch mehr als ok.
Bussi
Baby

aha...ihr wollt also gar nicht in die cl?
warum tauscht dann rangnick wieder alles aus? die alte mannschaft hatte doch erfolg, oder?
warum so viel hass wegen austria salzburg?
fakt ist, dass die damals ganz fussball österreich verzückten.
ob ihr bullen darauf allergisch reagierts, weil euch diese schuhe immer zu gross sein werden, liegt nur an euch.
damals war hat noch feuer und leidenschaft. die salzburger von damals hattens aber auch leichter, weil damals wurde man in österreich auch halbwegs gefordert.
viel glück jedenfalls beim el-finale!
mei ihr seids lieb.
bussi jössas

Mit der EL-Finalrunde mein ich nicht das Erreichen des Finales sondern das überstehen der Gruppenphase und ein erreichen des 1/8, 1/4 und wenn Weihnachten und Ostern zusammenfällt vielleicht mal das 1/2 Finale. Ich persönlich hege keinen Hass auf AS-Neu, ich freue mich für deren Erfolg und sehe sie lieber heute als morgen zurück in der Bundesliga. Ich hab halt aber auch 5 Spiele der AS-Neu in der Salzburger Unterstufe mitverfolgen dürfen und das Verhalten einiger "traditionstreuer" Fans von AS-Neu und da wundert einen halt doch einiges.
Freilich, das Ziel CL auszugeben ist doch wohl mehr als legitim - nur mit Zielen und Perspektiven kann eine Mannschaft wachsen. Ein Kampl oder Berisha kommen nicht nur wegen der Buli nach Salzburg.

baby schimmellos und falcao schreiben exakt die gleichen wörter und sätze und doch haben sie verschiedene nicks.
die red bull angestellten kriegen halt ihre textbausteine zur verfügung gestellt...

natürlich ist die CL das Ziel, wurde auch wieder bestätigt. Aber kein Mensch mit Fußballverstand (d.h. z. B. Rangnick, beim RB-Vorstand hab ich meine Zweifel) denkt daran, Bayern oder Real zu fordern. Zumindest die EL-Gruppenphase sollte fast jedes Jahr möglich sein, wenns gut läuft kann man in die k.o.-Runden einziehen, wenn es SEHR gut läuft ins 1/8 oder 1/4 Finale. Alle paar Jahre könnte sich auch die CL-Gruppe ausgehen. Da gehts aber nur darum die Großen zu ärgern und wenn wirklich alles passt (1x in 10 Jahren) die Gruppenphase überstehen was ein Riesenerfolg wäre.
Ich persönlich habe keinen Hass auf Austria Sbg neu aber die haben in den letzten Jahren bei mir jegliche Sympathie, die anfangs vorhanden war, verspielt.

und wie immer, dasselbe wiederholende nichtssagende Gebrabbel.

Der Salzburg Sektor war weitgehend leer,das wären die Restkarten gewesen

woow, jetzt hat rb mit viel geld also doch noch ein paar brauchbare kicker für die liga gefunden. gratulation. bin gespannt, wie lange die so motiviert sind...
wenn die die konzentration und motivation hoch halten, werdens eher selten verlieren diese saison.

wobei man hier auch mal erwähnen sollte, dass rbs seit dem riedspiel komplett anders spielt u. dafür vorallem der trainer verantwortlich is...
ihm ist es gelungen aus bestehenden spielern u. einigen neuen innerhalb kürzester zeit ein völlig neues system zu instalieren, das auch schon ganz gut funktioniert...
powerfußball könnte man es auch nennen...;)

da hilft ihm auch keine kohle, kohle spielt nicht fußball...
über die motivation würde ich mir nicht so viele gedanken machen, denn rangnick dürfte da, wenn einer nicht will, nicht lange fackeln, wie man an den 5 spielern, die er in die wüste schickte, sehen konnte...das war doch auch immer ein kritikpunkt...

das ist eine erbärmliche argumentation. wenn man nach 6 meisterschaftsrunden die halbe mannschaft austauscht (nochmal ungefähr 15 - oder mehr ? - millionen euro investiert), dann hat das sehr wohl mit geld zu tun. alle anderen in ö. müssen halt zumindest bis winter mit der im sommer zusammengestellten elf auskommen. egal ob sich ein wichtiger verletzt, ob ein anderer ausser form ist, oder ein 3. nimmer will.
bild dir halt was drauf ein, dass diesmal - scheinbar - zumindest 2-3 doch bessere dabei waren. wobei, auch das sieht man in einem halben jahr, nicht nach 2 spielen (wovon man eines nicht gewann, das 2. knapp).

wir müssen auch mit dem kader bis winter auskommen, oder glaubst für uns is das transferfenster noch länger offen als bei euch...
ja, es ist meine argumentation u. nenn sie nicht erbärmlich, denn ich geh auch nicht in den rapidthread und nenn euch erbärmlich, sondern akzeptier eure meinungen dort...
dass "wir" geld haben, dafür bilde ich mir nichts ein, wofür auch u. mir geht die ewige argumentation ums geld schon richtig auf die nerven...denn in erster linie stehen auch bei uns menschen am platz, die erst zusammenpassen müssen...verletzte haben wir auch immer, meistens die besten...siehe alan, mendes, svento...
ja und es waren angeblich 18 - 20 mio...intern ein klacks...

naja, kohle spielt eben schon fussball.
wenn man als trainer nach einer düdelingen pleite (die gleiche mannschaft ist double-gewinner und hat die el-gruppenphase überstanden) eine komplett neue mannschaft gekauft bekommt...
diese euphorie gabs in salzburg immer wieder, auch damals bei der austria unter stronach. es stellte sich auch immer wieder ein teilerfolg ein.
mehr wird aber nicht rausschauen, als dass man die ösi-liga dominiert.
wenn die neuen dann eine ganze saison immer wieder gegen wr. neustadt, wac und mattersburg spielen, dann wird ihnen schnell fad werden hier in österreich. dann will man zwar die kohle, nimmt aber das andere nimmer so tierisch ernst.
das hat sich immer wiederholt.

p.s.: und weils immer heißt "die meistermannschaft"...als düdel passierte war leo weg, svento verletzte sich in den 1. min, also weg, jantscher verletzt, soriano gesperrt, mendes verletzt...
9 österreicher haben gespielt, aber nicht die meistermannschaft...die wichtigsten spieler aus der meistermannschaft waren entweder weg od. verletzt!

dir hilft die ganze kohle nichts, wenns nicht sofort passt. nur neue spieler holen is zuwenig, sie müssen auch zum rest des kaders passen. außerdem spielten gestern u. gegen ried nur 2 neue...die norweger sind ja schon länger in salzburg...die mannschaft ist jung wie noch nie, noch nicht zusammengespielt, kennen ihre laufwege noch nicht, trotzdem funkt es fast auf anhieb...in der abwehr nur österreicher, mit schiemer, hinteregger, ulmer auch keine neuen, leitgeb, teigl, soriano keine neuen...also redets euch nix ein...sie spielen nur jetzt nach dem system von schmidt...
und noch was, beweisen müssen euch die sbger überhaupt nichts...nur weil hier schon wieder alles in frage gestellt wird...sie sinds nur uns fans u. sich selbst schuldig!!!

und dem didi.
weil wenn's nix mit dem grossen internationalen erfolg wird, dann wird wieder alles ausgetauscht.
warum sollts diesmal anders sein?

die salzburger zweigstelle wird ohnehin nur so lange vorgezogen, bis man in deutschland erstklassig ist.
da fragt man sich aber, warum man die aussortierten nicht nach leipzig verfrachtet hat...da ist dem rangnick diese idee des aussortierens ein bissi zu spät gekommen. weitblick gibts im bullenstall nicht wirklich.

Posting 1 bis 25 von 448
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.