Boeing-Passagiere sollen mobil telefonieren können

  • Ab Ende 2013 sollen Fluggäste an Bord einiger Boeing-Modelle mit dem Handy telefonieren können.
    foto: boeing

    Ab Ende 2013 sollen Fluggäste an Bord einiger Boeing-Modelle mit dem Handy telefonieren können.

Erste Flugzeuge Ende 2013 aufgerüstet - auch WLAN und TV-Streaming

Flugzeughersteller Boeing will seine Flugzeuge aufrüsten, damit Passagiere während des Flugs mit ihrem Handy telefonieren können. Auch WLAN soll es an Bord geben, wie das Unternehmen mitteilte. Die ersten Flugzeugmodelle der Typen 747-8 und 777 sollen Ende 2013 startklar sein.

Fernseh-Streaming

Das Unternehmen plant auch Live-Streaming für Fernsehprogramme. Weitere Flugzeugtypen sollen mit den Technologien nachgerüstet werden.

Genehmigung

Bis Fluggäste aber über den Wolken telefonieren und surfen können, bedarf es noch einer Zustimmung der Luftfahrtbehörden. In den USA wird das von der FAA aktuell geprüft, berichtet heise. In Europa ist die Handynutzung bei einigen Fluggesellschaften bereits erlaubt. (red, derStandard.at, 22.9.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 34
1 2
Nein Danke.

Es reicht schon in der U-Bahn.
Bin ich froh über meine "noise-cancelling" Kopfhörer die ich schon seit Jahren im Flugzeug benutze . War der beste Kauf den ich je beim Eduscho tätigte.

wozu das ganze ? am 11 09 2001 konnten die leute an bord auch ganze zeit telefonieren !

"Shortly thereafter, the passengers and flight crew began a series of calls from
GTE airphones and cellular phones. These calls between family, friends, and
colleagues took place until the end of the flight and provided those on the
ground with firsthand accounts."

fliegendes Großraumbüro

Wenn von 300 Fluggästen 100 Wichtige dauertelefonieren, weil sie beweisen müssen für auch nur 3 Stunden "unabkömmlich" zu sein, ist es aus und vorbei mit dem Nickerchen im Flieger.
*fiel fergnügen*

glaub mir..

...wenn du im krankenhaus mal einen selbständigen als zimmergenossen hattest, dann werden dir ein leben lang auch mit telefonierenden menschen zu fliegen lieber sein, als eine woche im krankenbett mitten im home-office verbringen zu müssen.

Das Fliegen wird dann zur Qual, wenn die Sitznachbarn
ununterbrochen quasseln, und Du musst den Quatsch
mithören. ( oder man nimmt Schaumstoffstöpsel für die Ohren).

Aus mir nicht ganz verständlichen Gründen ist es lästiger, ein einseitiges Gespräch durch Telefonat - Zwangsmithören mitzuschneiden, als ein normales Gespräch. Vorschläge für mögliche Ursachen:
1. Wegen unnatürlich-überdeutlichem Sprechen mit angehobener Stimme zur Kompensation schlechter Sprachübertragung beim Telefonieren (vergleichbar mit dem Charm GRUNDLOS GROSSGESCHRIEBENER TEXTPASSAGEN oder auch von als "dringend" gekennzeichneten Emails)
2. Mehrmaliges Wiederholen von nicht verstandenen Textpassagen ("ich hab den letzten Teil nicht verstanden", "was?", "den letzten Teil", "nein, das andere, sags nochmal", "achso, mit Leberkäse, ja gut") stört.
3. Der Klingelton, jaja, der Klingelton.

Bin für weitere Erklärungsversuche da

Senationell

"Ab Ende 2013 sollen Fluggäste an Bord einiger Boeing-Modelle mit dem Handy telefonieren können."

am 11.9.2001 wurden von 4 boeings (11: Boeing 767-223ER; 175: Boeing 767-222; 93: Boeing 757-222; 77: Boeing 757-223ER) telefonate mit privaten mobil-telefonen aus bis zu 10km höhe geführt.

irgendwer macht hier ein x für ein u vor.

nein, haben sie nicht

Telefonie vom Flugzeug aus ging in den USA über Airfone seit 1984 (http://news.google.com/newspaper... 4,4577979) bis ich glaube 2008. Die meisten Calls on 911 wurden von im Flugzeug fix installierten Airfones durchgeführt: http://www.historycommons.org/timeline.... 1_timeline "Air One" soll lt. Wikipedia ein Konkurrenzsystem gewesen sein, ebenfalls fix im Flieger eingebaut.

Daß Mobilfunk-Basisstationen zum Relay eingebaut werden, ist eine neue Entwicklung und damit kann man zum ersten Mal das private Gerät im Flieger verwenden.

richtig - haben sie nicht, weil sie gar nicht konnten

das problem ist ja nur, daß die medien uns genau dies weisgemacht haben.

siehe
http://www.globalresearch.ca/phone-cal... airliners/

ist doch ein alter Hut ...

wer gar keine Technikahnung hat, nimmt Skype, wer ein paar VoIP Nummern hat, nimmt ein VoIP Tool, zB PhonerLite, und das alles geht in heutigen Flugzeugen auch schon via des Board-wLAN. Oder eine Art VPN zum Router zuHause, und man hat seine gewohnte lokale Infrastruktur im Flugzeug. Alles nix Neues. ABER: ich zumindest gehöre zu denjenigen die das nich unbedingt brauchen, lieber schlafen im Flugzeug, beim Fenster rausschauen, entspannen, Tomatensaft trinken ;-)

entspannen im Flugzeug

ich flieg leider immer nur Brettrrklasse, da ist nix mit entspannen. bin 1.90

selbes Problem. Allerdings bin ich auf norwegian gespannt. Die bewerben Gratis WLAN in Flugzeugen - sofern verfügbar. Mein überlanges Fuß-Problem löst sich damit leider nicht :(

das ist allerdings wirklich ein Nachteil ;-)

Fliege ja auch immer nur "Holzklasse" aber bei 170 kann man noch einigermaßen entspannen ;-)

Surfen, ja bitte.
Telefonieren, nein danke.

Bloß nicht!

Das ist einer der Gründe, warum ich gerne - sogar Langstrecken - fliege. Nicht erreichbar sein, zurücklehnen, beim Fenster rausschauen, die Ruhe genießen. Dafür würd ich sogar einen Aufpreis zahlen.

Spinnst, soas kannst ja nicht sagen. Wenn hier ein Marketingmensch von AUA usw. mitliest haben wir morgen die Zusatzgebühr! :)

Bloß schon...

...setzt dir halt kopfhörer auf oder ohrstöpseln ;) deine sitznachbarn bringst du auch nicht mit nem handyverbot zu schweigen. am besten du kaufst dir dein eigenes flugzeug ;)

geht doch jetzt auch schon ...

telefonieren via skype und diversen voip tools funkt mit jetzigen flugzeug wlans auch schon, ist also nichts neues. gerade vor kurzem in der schwedischen SAS mitbekommen das es dort gratis wlan gibt und skypen war möglich.

Nutzt sowieso niemand!

Das wird viel zu teuer!

na hoffentlich wird hier getrennt zwischen

telefonierer und nichttelefonierer

Dann fliege ich nicht mehr mit einer Boeing.

Diese eklatanten lauten Dauerquassler gehen einem schon im Restaurant, Strassenbahn - ja Wartezimmer bei Ärzten auf den Hammer.
Sind auch noch präpotent wenn man etwas sagt, keinerlei Erziehung.
Es muss einfach super sein 12-13 Stunden nach Asien so jemand hinter sich zu haben, der dann noch die Knie in die Rückenlehne rammt und im Takt darauf trommelt.

tja, wenn sie dauerquassler nerven..

..dann ahben sie ein soziales problem. da werdens nicht viel unter menschen gehen können. am besten sie bleiben zuhaus ;)

Bitte gehen Sie doch spazieren, dann können Sie nicht posten.

So wie auch oben;>)

nee ;)

birne, apfel, weintrauben

man könnte ja in die businessclass ausweichen...

Posting 1 bis 25 von 34
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.