Mit Soul ist leicht alt werden

12. August 2003, 20:13
posten

Die Musik-Doku "Only The Strong Survive" als Preview bei Kino unter Sternen

Dass Sam Moore als verbliebener Hälfte von Sam & Dave alias Double-Dynamite heute nach drei Nummern Vollgas die Luft ausgeht, ist okay. Der Mann ist schließlich 60 und damit im Durchschnittsalter der von D. A. Pennebaker in Only The Strong Survive porträtierten Soul-Legenden.

Pennebaker, der mit der Bob-Dylan-Doku Don't Look Back bekannt wurde, begibt sich darin auf die Spuren legendärer Soul-Größen aus den 60ern und stellt die beliebte Frage: Was wurde eigentlich aus ...? Beantwortet wird diese von Isaac Hayes, dem immer noch wilden Wilson Pickett, dem mittlerweile verstorbenen Rufus Thomas, dessen Tochter Irma, Jerry Butler oder eben Sam Moore.

Only The Strong Survive ist keine rührselige Nostalgieshow, sondern dokumentiert eindrucksvoll, wie vital einige der größten Soul-Sänger heute noch sind und zeigt, dass diese Golden Oldies noch ordentlich Publikum anziehen. Einzig die Auswahl der Künstler erscheint etwas nachlässig: Dass die mäßig spannenden Chi-Lites einem Al Green vorgezogen wurden, macht einen eher melancholisch. (DER STANDARD, Printausgabe, 3.7.2003)

Von Karl Fluch

Service

Preview bei Kino unter Sternen,

14. 8., 21.30

  • Artikelbild
    foto: viennale
Share if you care.