Peter Pilz im Chat

21. September 2012, 19:53

Grüner Fraktionsführer beantwortet Fragen zum U-Ausschuss

Der Untersuchungsausschuss wird kommende Woche fortgesetzt. Der Fraktionsführer der Grünen, Peter Pilz, kommt heute, von 11 bis 12 Uhr in den derStandard.at-Chat und wird sich den Fragen der UserInnen stellen. Es ist davon auszugehen, dass er sich nicht entschlagen wird.

Sollten Sie zum angegebenen Termin keine Zeit für den Chat haben, können Sie Ihre Frage schon jetzt unterhalb posten.

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 86
1 2 3

Sehr geehrter Herr Pilz,

Gibt es in Ihrer Partei in irgendeiner Hinsicht die Absicht den Chefposten neu zu vergeben?

Ich weiß, dass das möglicherweise das Werbeteam zu verantworten hat, aber Slogans wie "Vorrang für Frauen" sind für mich eine klare Verfehlung in einem sensiblen Thema, welche eine Grüne Partei mit Eva Glawischnig als Spitzenkandidatin unwählbar gemacht hat.

http://www.gruene.at/uploads/t... och_kl.jpg

Herr Pilz,

war es das wert?

Jetzt passiert es zum zweiten Mal, dass der Themenkomplex (Ostgeschäfte der Telekom/Mobiltel) wieder einmal in der Versenkung verschwindet!

War es das wert?

Die Grünen versichern immer wieder Regierungsbeteiligung anstreben zu wollen. Ist das mit dieser SPÖ überhaupt vorstellbar? Was wären für Sie und Ihre Partei die unabdingbaren Voraussetzungen mit der SPÖ (aufgrund der zu erwartenden Prozentpunkte die evtl. einzige Alternative) zu koalieren? Und welche Parteien wären für eine Dreiampelkoalition (die Grünen...) für Sie vorstellbar?

Frage

Hr. Pilz, sehen Sie eine Möglichkeit die parlamentarische Geschäftsordnung dahin zu ändern, daß unparteiische Dritte einen U-Auschuss (oder sonstige Aufklärungsarbeit) übernehmen und leiten können?

Lieber Herr Pilz,

was gedenken Sie zu unternehmen, um in Zukunft die bisher immer in entscheidenden Momenten stattfindenden Anbiederungen der Grünen an die ÖVP zu verhindern?
Haben Sie Ideen, wie man Ihre Partei von einer Partei, die ihre Ideen spielt, zu einer Partei machen könnte, die diese Ideen wirklich ernst nimmt?

(Ja, weiß ich eh, dass das nicht durchkommt. Nur keine unangenehmen Fragen stellen, gell?)

Frage

Wie stehen sie zu der Forderung, dass Parteien und Institutionen eine wenn auch nur symbolische Haftung für ihre entsendeten Vertreter übernehmen sollten? Würde dies nicht zu einer verstärkten Auswahl nach Qualifikation und weniger Parteibuch führen?

Frage:

Wie stehen sie zu einen verbrieften Recht der Bevölkerung auf Mitbestimmung um Blockaden und Stillstand zu brechen und z. B. Untersuchungsausschüsse als Minderheitenrecht durchzusetzen?

Frage

Hätte man es statt diesem faulen Kompromiss auf einen Fristsetzungsantrag ankommen lassen sollen? Möglicherweise hätten sich bei den Regierungsparteien im Rahmen des freien Mandats genug Abweichler gefunden, damit gar keine Mehrheit für diese offensichtliche Vertuschungsaktion zustande kommt. Realistisch oder naiv?

...am Montag, von 11 bis 12 Uhr in den derStandard.at-Chat und wird sich den Fragen der UserInnen stellen....

.
Sind alle wichtigen Fragen zur Causa " Verkauf der Bundeswohnbaugesellschaften " - in den Medien kurz BUWOG - geklärt?

- Wenn nein, welche Fragen sind noch offen?

- Wie wollen Sie diese ggf noch offenen Fragen klären?

SFH-5043 Zusammenstellung aller relevanten Dokumente zum Spannungsfeld : BUWOG - RECHNUNGSHOF - PARLAMENTARISCHER UNTERSUCHUNGSAUSCHUSS ( Stand 26.7.2012 )
Was wird dabei erkennbar?

http://so-for-humanity.com2000.at

WIESO kann ich den Artikel nicht aufrufen?

"Kettenhund ohne Kette - Der Polemiker Josef Cap"

Immer erscheint die selbe Seite auf der ich grad bin.
;(

Katrin Burgstaller
01
24.9.2012, 09:17
Sollte jetzt funktionieren! mfg kb

Danke sehr.

(dachte schon ich spinne)

FRAGE

Glauben Sie, dass sie (die Grünen) dir richtige Balance zwischen 'Weg frei machen' und Abwürgen des UA gefunden haben? Kann der UA zu den ausstehenden Themen noch vernünftige Ergebnisse liefern?

2 Billionen: die Euro Länder wollen den ESM hebeln

titelt der http://orf.at/stories/2142376/

Danke Grüne das ihr dieses tolle Papier unterschrieben habt. Warum nur interessiert mich seither nicht mehr was die Grünen machen?

und...sind wir schon alle entrechtet, dem untergang geweiht, unterworfen unter einen europäischen superstaat und jeder einzelne mit einer milliardenhaftung belegt, wie es die scharfen gegner des esm prophezeit haben?

eher nicht so.

Weitere Frage(n) ...

Sollten die Grünen nicht gerade jetzt die Chance nutzen, verstärkt für ein Berufsheer einzutreten? Bislang habe ich von den Grünen relativ wenig gehört.

Nicht zuletzt auch den Panikmach-Parteien ÖVP und FPÖ damit zu kontern, dass Wehrpflicht in Europa mittlerweile die Ausnahme und längst nicht mehr die Regel ist, und dass in keinem europäischen Land, wo die Wehrpflicht abgeschafft wurde, die Welt untergegangen ist?

Wird das von den Grünen noch forciert werden, oder bedenkt man diese einmalige Gelegenheit eher zu verschlafen?

Gerade Peter Pilz ist da ja voll aggressiv: würde die Wehrpflicht am Liebsten sofort aussetzen, ohne Übergangszeit.

Ich finde es schade, die Grünen haben recht gute Ansätze, nur bei der Wehrpflicht stimme ich so gar nicht mit ihnen überein.

Ich schon. Finde da auch die aggressive Variante, die Wehrpflicht sofort auszusetzen angemessen.

Zwangsarbeit kann nicht früh genug abgeschafft werden.

Nur sind mir die Grünen derzeit trotzdem noch zu leise. Aber vielleicht heben sie sich das ja auch für knapp vor der Abstimmung auf, was praktisch auch meine Frage ist, sollte diese im Chat ausgewählt werden.

Ist Schulbesuch Zwangsarbeit?

nein. falls sie es noch nicht mitbekommen haben, hier geht es um die wehrpflicht und den zivildienst.

Retard alert!

Schulbesuch ist für Ihr eigenes Leben wichtig. Bundesheer ist für die Allgemeinheit zur Absicherung.Sie verwechseln da etwas.

Stimmt

aber bei beiden ist der Besuch (eigentlich nicht ganz bei der Schule, da ja Unterrichtspflicht nicht Schulpflicht) vom Gesetz her vorgeschrieben also Zwang

Aha. Also der Logik nach würden die ganzen 8 jährigen stattdessen arbeiten gehen und ihnen wird ein Teil des (Arbeits)Lebens gestohlen. Da können wir FROH drüber sein, dass diese 8 jährigen gar nichts arbeiten dürften.

"Weitere Frage(n)" bezieht sich übrigens darauf, dass ich zuvor schon eine Frage gepostet habe, welche allerdings (zumindest derzeit noch) nicht aufscheint.

Hoffe, das kommt noch.

Posting 1 bis 25 von 86
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.