YouTube-Hit: Schafherde stürmt Tiroler Sport-Shop

Rund 80 Tiere folgen ihrem Leithammel in ein kleines Sportgeschäft

Die österreichische Web-Gemeinde hat ein neues Lieblingsvideo. In zwei am Dienstag auf YouTube hochgeladenen Videos spielen sich im Wortsinn tierische Szenen ab. Weil das Leittier versehentlich in ein Sportgeschäft in St. Anton marschierte, folgte ihm fast die gesamte Schafsherde hintendrein.

80 Schafe zwischen Sportoutfits

Die "Kleine Zeitung" vermutet, dass das Leittier beim Almabtrieb von seinem Spiegelbild in der Auslage des Geschäfts irritiert worden sei.

Video: Schafe laufen in den Shop.

Laut dem Geschäftsinhaber hätten die etwa 80 Herdentiere jedoch keinen dramatischen Schaden angerichtet


Video: Schafe laufen aus dem Shop.

Den Shop hätten die Tiere wieder verlassen, nachdem zwei Hirten das Leitschaf nach draußen geführt hatten.(red, derStandard.at, 21.9.2012)

  • Schafe auf Abwegen.
    screenshot: youtube

    Schafe auf Abwegen.

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behät sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.