Islamisten nehmen in Timbuktu unverschleierte Frauen fest

Frauen dürfen nach 23 Uhr nicht mehr auf die Straße

Bamako - In Timbuktu im Norden von Mali haben Islamisten nach Angaben von Bewohnern der Stadt am Donnerstag damit begonnen, systematisch unverschleierte Frauen festzunehmen. Die Islamisten hätten den Markt der Stadt "durchkämmt und Mädchen festgenommen, die keinen Schleier trugen", sagte der Einwohner El Mahdi Cisse am Telefon. Jede Frau und jedes Mädchen, das nach 23.00 Uhr Ortszeit noch auf der Straße gesehen werde, solle zudem inhaftiert und mit einem Bußgeld belegt werden, zitierte er aus einer Anweisung der Gruppe Ansar Dine.

Wie ein Vertreter einer der Moscheen der Stadt sagte, wurden die Imame zudem über die Einrichtung eines "Frauengefängnisses" und die verschiedenen Strafen für die Verstöße gegen das islamische Recht informiert. Die Islamisten kontrollieren derzeit im Norden von Mali wichtige Städte wie Timbuktu, Gao und Kidal. Sie führten in Timbuktu das islamische Recht der Scharia ein und zerstörten eine Reihe von islamischen Heiligengräbern. (APA, 20.9.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 28
1 2

timbuktu ist wohl (mittlerweile wieder) nicht zu unrecht ein synonym für "am a.... der welt"

Wann greift die AU endlich ein?

idioten gibts

und dann folgt das muslimische Standardprogramm:

verbale Demütigungen, körperliche Vergewaltigung(en) in allen Varianten...

dass hat sicher auch der Prophet angeordnet

Und wieder versinkt ein Land Dank Religionen im tiefsten Mittelalter. Bravo!

Dank Islam - nicht Religionen

Wie wärs wenn hierfür mal die menschen auf die straße gehen!!! das vermisse ich in diesen ländern. frauen werden unterdrückt, versteckt haben keine rechte. ist das nicht viel prisanter, ungerechter, trauriger, gesellschaftsbedrohender, als filme oder satire??

Das Thema hatten wir ja schon in Österreich, das Ergebnis war das man Schleier einfach nicht verbieten sollte weil es zur freiwilligen Religionsausübung gehört und alle die sowas fordern sowieso nur Rechts sind.

Sie überfordern die europäischen Grüninnen, ebenso wie die Rotlackierten und die Möchtegern-Intellektuellen.

Das tuen sie seit Monaten in Mali!

Aber leider sind die von den West-Freunden in Katar und Saudi-Arabien bewaffneten Islamisten dem restlichen Land - inklusive Armee - waffentechnisch überlegen...

Und dass passiert, weil "Sie" bzw. unsere Länder konservative Regierungen HIER wählen.

Nein.

Das passiert, weil "sie" mit dem auto fahren. Mit jeder volltankung sponsern sie die karriere von 10 weiteren wahnsinnigen.

Wie leicht machen Sie es sich eigentlich?

Denken Sie wirklich, der supermächtige Westen lässt sowas für einen vollen Tank geschenen?
Haben Sie überhaupt JEMALS über geopolitische Zusammenhänge nachgedacht?

Geld ist Macht und Macht ist Geld. Ohne Energie geht beides nicht. Die fanatischen Spinner sind nur ungebildete Erfüllungsgehilfen von Spielern um Macht und Geld. Die Einflussreichsten sind wie oben ansatzweise erwähnt die, die Sie über konservative/wirtschaftsliberale Parteien unterstützen.

Uj, a ganz a gscheita! Angesichts ihres durchblicks wird es ihnen dann ja keine schwierigkeiten bereiten,…

…mir unwissenden zu erklären, worin nun die wesentlichen, riesigen, essentiellen unterschiede beim hofieren der saudis bestehen. Also zwischen bush und obama, oder zwischen schröder und merkel, blair und cameron, oder schüssel und faymann. Weil ich dummer tropf hab beim einschleimen, speichellecken und a-kriechen in den königlich saudischen darmausgang keine unähnlichkeit feststellen können. Diese fertigkeit beherrsch(t)en alle west-politiker perfekt, egal in welchem politischen spektrum sie anzusiedeln sind.

Und warum?
Weil ihre autofahrenden, benzinsüchtigen wähler (wie sicher auch malkaye) sie ganz schön abwatschen würden, falls sie mit den ölherren tacheles reden, und dann der sprit vielleicht das doppelte kosten würde.

Ich unterscheide weder zwischen Bush und Obama, noch zwischen europäischen Sozialdemokraten und Konservativen/wirtschafts Liberalen.

Wenn überhaupt, dann marginal innenpolitisch.
Von solchen kosmetischen Sachen sollte man sich aber nicht blenden lassen, denke ich.

-Schröder mit Agenda 2010
-Obama mit einem viel höheren Militärhaushalt als Bush und verstärkten Drohnenkriegen und Geheimkriegen in Syrien und Libyen

Wer zwischen den "etablierten" wählt, hat die Wahl zwischen Pseudo-Proleten (wie Bush) und sich eloquenter ausdrückenden Lügnern (wie Obama). Beide vertreten dieselben Interessen.

In Deutschland ist seit dem oliv-grünen der Grünen nur noch die LINKE eine alternative im Parlament.

P.S.: erstes Posting bitte nicht persönlich nehmen, Politik erhitzt die Gemüter :)

Das bringt mich auf eine idee:

Analog zu den warnhinweisen bzw. zu den (angekündigten) lungenkrebsbildchen auf den tschickpackungen sollten über jeder tankstelle und jeder zapfsäule große plakate angebracht werden müssen. Darauf schöne bilder von mindersympathischen botschaftsstürmern im nachthemd mit funkelnden augen und zz-top bärten. Darüber das wort: "DANKE!"

Weil gfährlicher als der lungenwurm sind die benzingesponserten fanatiker alleweil.

?????

interessant
d.h. die FPÖ, die gegen Fundamentalismus auftritt, ist keine konservative Partei

Dass Sie sich durch Lokalpolitik blenden lassen, spricht nicht unbedingt für Sie.

In einer globalisierten Welt muss man in globalen Kategorien denken.

Und jetzt nennen Sie mir mal eine nicht-konservative/marktliberale Partei, die die militärischen, politischen, diplomatischen und wirtschaftlichen Verbindungen des Westens zu Katar, Saudi-Arabien und anderen Terror-Horten in Frage stellt.

vermutlich entspricht diese Vorgehensweise eher dem Propheten.

Auch das gehört zur Geostrategie

Man schaffe günstige Verhältnisse, um Verrückte, aber Wehrlose, an die Macht zu bringen. Damit ist die Propagandaschiene zur Eroberung weiterer Länder auf's Allerbeste angelegt.
Die enge Freundschaft mit Saudi-Arabien trägt die allerschönsten Früchte. Freedom Fighter, Taliban, Al Kaida heißen sie. Die anderen Namen der vom Westen via Saudi-Arabien gesponsorten Verrückten sind mir entfallen.

Noch ein wenig Unterstützung durch die Taliban und saudische

Ordnung ist erreicht ;-) Die libysche Revolution wirkt! Wann sind denn die ersten Steinigungen für Ehebrecherinnen angesetzt?

Übrigens

Steinigungen sind nichts, was man mit einem Smiley kommentieren sollte.

Was schätzen Sie woher die Islamisten die Waffen haben um

den Norden Malis unter ihre Kontrolle zu bekommen?

Haben Sie einen Beweis für diese Annahme oder schreiben Sie das aus ihrer Laune heraus.

Posting 1 bis 25 von 28
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.