Karsai baut Führungsspitze radikal um

Kabul - Der afghanische Präsident Hamid Karsai hat wegen Korruption fünf Gouverneure entlassen und ein Drittel der Führungsspitze afghanischer Provinzen ausgetauscht, darunter Gulab Mangal, ein wichtiger Verbindungsmann Karsais zur Nato. (Reuters, DER STANDARD, 21.9.2012)

Share if you care
1 Posting
Wegen Korruption, jeden Tag ein Lacher! Karsai kämpft gegen

Korruption (wenn er nicht mitschneiden kann).

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.