Wien: Widerstand gegen Schönborns Reformpläne

Pfarrerintiative, Laieninitiative und "Wir sind Kirche" gegen Zusammenlegungen zu Pfarren

Wien - Die Pfarrerinitiative droht mit Widerstand gegen den von Kardinal Christoph Schönborn geplanten Umbau der Erzdiözese Wien. Es ist unter anderem geplant, dass sich mehrere Priester aktiv in einer Pfarre engagieren. Diese Großpfarren sollen dann einer Reihe von "Filialgemeinden" untergeordnet sein. Schönborn hatte auch nicht ausgeschlossen, dass Pfarren geschlossen werden.

"Dagegen werden wir sicher Einspruch erheben. Wir werden notfalls auch dagegen aufstehen", sagte der Sprecher der Pfarrerinitiative, Helmut Schüller, der "Presse". "Auf den Rückzug vieler selbst mit einem Rückzug zu antworten ist kein guter Weg."

Kritik von der Laieninitiative

Auch die Laieninitiative kritisiert die mit der geplanten Reform der Erzdiözese Wien einhergehenden Pfarrzusammenlegungen als "Unsinn". Die Kirche beweise damit, dass sie nicht fähig sei, Probleme wie Priestermangel und Katholikenschwund anders zu lösen, sagte der stellvertretende Obmann Peter Pawlowsky am Donnerstag. Dass den Laien künftig mehr Aufgaben zukommen sollen, sei hingegen "richtig".

Die Zusammenlegung ist laut Pawlowsky "eine Notmaßnahme, weil den Bischöfen nichts einfällt". Selbst Ergebnisse des Zweiten Vatikanischen Konzils, das vor 50 Jahren einberufen wurde, ignoriere man beständig. Was der Laieninitiative wiederum gefällt ist, dass in den geplanten großen Pfarrgemeinden mehrere Geistliche in einer Gemeinschaft aktiv sein sollen. Pawlowsky: "Ein einfacher Priester in einer Landpfarre verkommt ja."

"Wir sind Kirche" hofft auf mehr Mitbestimmung

Die Initiative "Wir sind Kirche" hofft durch Reform auf mehr Mitbestimmung der Laien. Vorsitzender Hans Peter Hurka sieht darin die Chance für ein zeitgemäßes Gemeindeleben, wie er am Donnerstag sagte. Die geplante Zusammenlegung von Pfarren zu großen Gemeinden sei hingegen "kein glücklicher Umstand, weil es vieles durcheinanderbringt". (APA, 20.9.2012)

Share if you care