Zuckerberg stürzt im Reichen-Ranking ab

20. September 2012, 09:27
  • Zuckerberg stürzt laut Forbes ab

Nach dem Börsen-Flop ist der Facebook-Gründer laut "Forbes" der größte Verlierer des Jahres in der Milliardärs-Rangliste

New York - Der Börsen-Flop von Facebook hat Gründer und Chef Mark Zuckerberg in der Riege der Milliardäre weit zurückgeworfen. In der Rangliste der reichsten US-Amerikaner, die das Magazin "Forbes" erstellt, sackte der 28-Jährige im Vergleich zum Vorjahr von Rang 14 auf Rang 36 ab. Sein Vermögen schmolz demnach von 17,5 Milliarden auf 9,4 Milliarden Dollar zusammen (7,2 Mrd Euro).

Zuckerberg sei der größte Verlierer des Jahres, erklärte "Forbes". Nach dem Börsengang des Sozialen Netzwerks im Mai war die Aktie abgestürzt aus Sorge, dass das einträgliche Werbegeschäft sich schlechter entwickelt als gedacht. Vom Ausgabekurs von 38 Dollar blieben bis heute noch gut 23 Dollar übrig. Zwischenzeitlich war das Papier sogar unter 18 Dollar gefallen.

Bill Gates weiter an der Spitze

Zuckerberg ist der größte Facebook-Anteilseigner mit rund einer halben Milliarde Aktien. Im vergangenen Jahr, als sein Unternehmen noch der Liebling der Investoren war, war er auch der größte Gewinner in der Liste der reichsten Amerikaner. Er hatte damals sogar die Google-Gründer Larry Page und Sergej Brin überholt. Nun ist die alte Reihenfolge wieder hergestellt.

Die Google-Gründer sind nach den "Forbes"-Berechnungen jeweils 20,3 Milliarden Dollar schwer. An der Spitze von Amerikas Reichen steht wie in den Vorjahren aber mit weitem Abstand Bill Gates. Er kommt auf 66 Milliarden Dollar. Ihm folgen Starinvestor Warren Buffett mit 46 Milliarden Dollar sowie Larry Ellison, Chef und Gründer des Software-Konzerns Oracle, mit 41 Milliarden Dollar. Sie alle konnten kräftig zulegen. (APA, 20.9.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 42
1 2

Ich weis nicht wie es anderen geht aber ich habe mir noch nie aufgrund einer aufgezungenen Werbung irgendetwas gekauft. Ich kaufe wenn mir was gefällt oder weil ich es brauche.

subjektiv machst du das schon

Warum genau sollte uns solch ein Beitrag interessieren?

laut forbes liste hat mein oberchef wieder um über 1 milliarde $ zugelegt, well done! :)

und genau das mit zuckerberg zeigt, daß die liste absoluter blödsinn ist.

im vorigem jahr im oktober hatte sein unternehmen nur einen virtuellen wert(der sich im nachhinein als überzogen herausstellt-ich finde ja er ist immer noch weit geringer).

der börsengang fand heuer im frühjahr statt-zu diesem zeitpunkt wurde virtuelles geld in reales umgewandelt und facebook hat erst zu diesem zeitpunkt auf einmal viele milliarden am bankkonto das vorher bei den aktienkäufern am konto war.

real ist herr zuckerberg mit dem börsengang seines unternehmens um zig milliarden reicher geworden.

was etwas wert ist sieht man immer erst, wenn reales geld dafür fliesst-letztes jahr war zuckerberg, weil man völlig überhöhten virtuellen besitz virtuellen besitz miteinrechnete, fälschlicherweise in der liste viel zu weit vorn.

Immer diese Härten des Lebens.....

nur noch 9.4 milliarden... der braucht sozialhilfe

Bekommt er auch in Form von Steuergeschenken...

Ja, wir sollten für ihn sammeln...

who cares?

solange wir den zujubeln, die ganz oben auf der forbes-liste stehen, werden die danach trachten, ganz oben zu sein, obwohls wurscht ist ob platz 9 oder 99 - sie haben ja eh genug, oder? ignore the rich :-)

Ich finde, man sollte den Unternehmenswert von Facebook, auch die Fundamentaldaten, wie Umsatz und Gewinn nicht kleinreden.

Eine Milliarde Umsatz ist nicht wenig.

Trotzdem ist das Vermögen von Zuckerberg, "das fiktive Vermögen", mit 9 Milliarden auch angesichts dieser Zahlen trotzdem überbewertet.

Facebook? Gibts den Blödsinn immer noch?

8,1 Milliarden $ weniger. Das tät mich anzipfen.

bei meinem aktuellen kontostand auch

oam, so oam!

Ich bin ein klein wenig betrübt, ob dieser Nachricht

muß man sich jetzt sorgen um zuckerberg machen?

Nö aber um die geprellten Anleger.

naja, die armen anleger, die in eine firma investieren die KEINEN realen wert hat und die beim börsengang höher bewertet war als einige der besten industrieunternehmen weltweit und vor gier nur so sabbern, ja die tun mir ebenso leid wie der arme zuckerberg....
jedes kind weiss, dass man nur geld an der börse investiert, das man nicht braucht, wer der gier verfällt, ist selbst schuld....

der arme ...

Hat jemand für mich eine Erklärung, warum die FB-Aktie auf einmal wieder so "stark" steigt?

Wegen den nur halb-wahren User-Zahlen, die veröffentlicht wurden?

http://derstandard.at/134516691... n-steigern

Nach dem misslungen Börsengang war Facebook-Gründer Mark Zuckerberg lange nicht in der Öffentlichkeit aufgetreten. Jetzt verspricht er in einem Interview, die Probleme anzupacken. Die Aktie steigt.

Nicht Lachen aber so funktioniert offensichtlich die Börse :)

Naja, Politik funktioniert ja genauso ;-)

"Ich hab die Lösung!"
"DIE sind schuld!"
"Jetzt packen wir's aber an!"
"Jetzt packen wir's aber wirklich an!"
"Jetzt packen wir's ganz ganz wirklich an!"
"Ich hab mir nichts zuschulden kommen lassen, bin supersauber."

Hollywood sollte langsam an eine Fortsetzung denken!

Naja, er wollt ja eh die Hälfte seines Vermögens spenden...

Posting 1 bis 25 von 42
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.