ÖFB-Team verpasst direkte EM-Quali hauchdünn

Gruppenzweiter hinter Dänemark - Fixplatz wegen schlechterem Torverhältnis verpasst

Vejle - Österreichs Frauen-Fußball-Nationalteam hat die direkte Qualifikation für die EM 2013 in Schweden knapp verpasst. Die ÖFB-Auswahl musste sich in der Gruppe 7 mit Rang zwei hinter Dänemark zufriedengeben. Die Däninnen (21 Punkte) feierten zum Abschluss der Qualifikation in Velje gegen Portugal dank Toren von Pernille Harder (65.) und Line Rooddik (81./Elfmeter) einen mühevollen, aber verdienten 2:0-Heimsieg und zogen damit in der Tabelle noch an den Österreicherinnen (19) vorbei.

Dem Gruppensieger hätte aber auch schon ein Remis zum Aufstieg gereicht, aufgrund des besseren direkten Vergleichs gegenüber der ÖFB-Truppe. Die Mannschaft von Teamchef Dominik Thalhammer hatte am Samstag zwar sensationell in St. Pölten gegen Dänemark mit 3:1 gewonnen, das Auswärtsspiel allerdings am 22. Oktober 2011 mit 0:3 verloren gehabt.

Als bester Gruppenzweiter kamen Laura Feiersinger und Co. nur hauchdünn nicht weiter. Dieses Ticket sicherten sich die Niederlande. Die Österreicherinnen hätten auf Schützenhilfe von Kroatien hoffen müssen, das Schlusslicht der Gruppe 6 unterlag England aber mit 0:3. England (20) wurde damit noch Gruppensieger, die Niederlande (19) kamen aufgrund des besseren Torverhältnisses (20:2/+18) gegenüber der ÖFB-Auswahl (16:9/+7) weiter. Schottland, das bis zuletzt auch noch im Rennen um ein direktes EM-Ticket war, verlor gegen Gruppe-4-Sieger Frankreich zu Hause klar mit 0:5.

Österreich muss nun im Play-off versuchen, sich erstmals für eine EM zu qualifizieren. Die Auslosung findet am Freitag (12.45 Uhr) in Nyon statt. Spieltermine sind der 20./21 sowie 24./25. Oktober. Mögliche Gegner sind die gesetzten Nationen Russland (Gruppe 1), Spanien (2) und Island (3). Schottland (4) und die Ukraine (5) kommen nicht als Gegner in Frage. Die Endrunde findet von 10. bis 28. Juli 2013 in Schweden statt, die Gruppenauslosung erfolgt noch heuer am 9. November. (APA, 19.09.2012)

Ergebnisse der Frauen-Fußball-EM-Qualifikation (Gruppe 7) vom Mittwoch:

Dänemark - Portugal 2:0 (0:0)
Armenien - Tschechien 0:2 (0:1)

Tabelle:

1. Dänemark   8 7 0 1 28:3 21 *
2. Österreich 8 6 1 1 16:9 19 **
3. Tschechien 8 4 1 3 16:9 13
4. Portugal   8 2 0 6 16:13 9
5. Armenien   8 0 0 8 2:44  0

* für EM qualifiziert ** im Play-off

Anm.: Die sieben Gruppenersten und der beste Gruppenzweite qualifizieren sich für die Endrunde in Schweden (10. bis 28. Juli 2013). Die sechs anderen Gruppenzweiten stehen im Play-off (20./21. und 24./25. Oktober 2012)

Die Fix-Teilnehmer der Frauen-EM in Schweden (10. bis 28. Juli 2013): Gastgeber Schweden, Italien (Gruppe 1), Deutschland (2), Norwegen (3), Frankreich (4), Finnland (5), England (6), Dänemark (7), Niederlande (Bester Gruppenzweiter/6)

Für Play-off (um 3 weitere EM-Tickets, Auslosung am Freitag, Hinspiele 20./21. Oktober, Rückspiele 24./25. Oktober) qualifiziert: Russland (1), Spanien (2), Island (3), Schottland (4), Ukraine (5), ÖSTERREICH (7)

Share if you care