Red Bull will Trennung von Lichtmaschinen-Lieferanten

Boss Mateschitz sieht nach doppelter Vettel-Panne keine andere Alternative

Singapur - Nach bereits zwei Ausfällen von Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel wegen defekter Lichtmaschinen hat Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz nun die Trennung vom Hersteller gefordert. "Ich will, dass Renault sich von seinem Zulieferer trennt und einen anderen Lieferanten einsetzt", sagte Mateschitz der Auto Bild motorsport. "Diese Möglichkeit steht auf der Agenda", antwortete Renaults Einsatzleiter Remi Taffin.

Renault beliefert Red Bull seit Jahren mit Motoren. Der derzeitige WM-Vierte Vettel schied in Valencia und zuletzt in Monza wegen defekter Lichtmaschinen aus, insgesamt trat der Schaden in dieser Saison schon sechs Mal bei Renault-Motoren auf.

Ein Wechsel des Zulieferers ist nach Angaben von Red-Bull-Berater Helmut Marko alternativlos: "Von der Chassisseite her können wir das nämlich nicht beeinflussen, weil es um die Position im Temperatur- und Spannungsumfeld des Motors geht.  (SID, 19.9.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 45
1 2
liebes rb team,

hab noch zwei lichtmaschinen 12 V , fabrikat bosch 65 ampere und 90 ampere aus vw t3 1986 - 1992 herumliegen. haben immer funktioniert, kohlen neu. bei interesse bitte melden -

Ja, ja, so a Lichtmaschin is a Hund ...

Ich verstehs nicht. Warum haben die eine Lichtmaschine? Die haben doch gar keine Scheinwerfer.

:-)

sapperlot! und die lichtmaschine in meinem renault clio ware gestern auch defekt!

renault, jetzt wechselts endlich den zulieferer aus, bevor der vettel oder ich wieder liegen bleiben!

made my day :-)

Verschwörungstheorien ftw!

Ferrari raunzt ja schon seit ein paar Jahren wegen Red Bull und wie unfair das nicht ist, dass Newey einfach der beste F1-Konstrukteur ist - und dann geht auf einmal immer wieder die italienische(!) Lichtmaschine ein. Tz-tz-tz...

Bitte nur halb ernst verstehen ;-)

haben die von renault die magneti marelli als zulieferer? wäre mir fast sicher gewesen, dass die bosch haben....

Führungsstruktur?

Wie muss man sich eigentlich die Führungsstruktur in diesem Unternehmen vorstellen? Gibt's die überhaupt oder ist nicht die einzige Führungsstruktur in Wirklichkeit Dietrich Mateschitz selbst? In der Formel I entscheidet er, wer der Zulieferer eines Zulieferers sein soll, im Fußball bespricht er mit dem Herrn Rangnick die Aufstellungen, bei Terra Mater schreibt er das Editorial -

wenn der einmal ausfällt, dann steht die Formel I still, dann gibt's keinen Fußball, dann erscheint kein Terra Mater mehr und Servus TV sendet nur mehr einen Black Screen.

Ich bin für sofortige Heiligsprechnung.

Dann tun man klonen und setzen ihn auf den Heiligen Stuhl wo er für den Weltfrieden sorgen kann in dem er die Mitspieler austauscht.

evtl selber eine wickeln, aus alten RB dosen in einem RBcola Gehäuse .

nur ein Getränk!

mimimi warum werden die LM in den anderen renault autos eigentlich so gut wie nie hin?

evtl. ist das wieder so ein newie fehler, unzureichende kühlung ect.
aber was sind schon defekte lichtm. für einen typen der senna getötet hat.

Nein da irren sie.
Fragen sie Hurley der hat uns alle schon Aufgeklärt das es Schumacher war der Senna tötete.

ich hoffe für sie dass in ihrem hirn irgendwelche substanzen unterwegs waren, die dort nicht hingehören, als sie das posting geschrieben haben. was die ursache für sennas tod war ist hinlänglich diskutiert und dokumentiert.

newie musste alles auffahren um schumacher 1994 zu schlagen.
die ersten 3 rennen der saison gingen an MS und senna schaute recht blöd.
mit dem ersten europa rennen in IMOLA kamen auch die harakiriupdates durch newie.

Ein so ein verblödetes Posting hätte ja noch gereicht aber dann noch ein ärmlicheres hinten nach...
Was so defekte Lichtmaschinen alles bewirken können, echt erstaunlich.
Abgesehen von der Realität die damals NACH einem Wechsel als normal zu bezeichnen ist.

was ist daran falsch??

der unfallwagen ist doch noch immer unter verschluß

oder irre ich mich?

entschuldigens sehr, aber sie sind wohl nicht ganz dicht. sie unterstellen dass senna durch die konstruktion bzw die gekürzte lenksäule getötet wurde und newy das billigend in kauf genommen hat. das ist doch absurd. wenn sie mit 250 sachen durch eine kurve brettern, dann riskieren sie per se ihr leben. dass da leider auch einmal was nicht so funktioniert wie errechnet ist tragisch aber normal. zum glück endet es nicht immer tödlich.

Dann sollens halt ein paar Hamster in einem Laufrad nehmen.

kann mir irgendjemand erklären

warum so etwas triviales wie eine Lichtmaschine, die aus ca. 3(?) beweglichen Teilen besteht. innerhalb eines Rennens kaputt werden kann?
Schliesslich ist seit ca. 100 Jahren bekannt, wie man Lichtmaschinen baut oder nicht?

Weil diese spezielle LM halt sehr klein und leicht sein muß. Zudem ist hier auch die Temperaturentwicklung ein weit größerer Faktor als bei dem x Kilo schweren rostigen Riesendynamo, denn Sie (und ich) vermutlich unter der Haube haben.

nv

ok, verstanden.
der Vollständigkeit halber halte ich fest, dass mein "rostiger Riesendynamo" nicht rostig sondern Ölig ist, und nun seit nunmber 15 Jahren klaglos seinen Dienst versieht :-)

Man weiß auch seit über 100 Jahren, wie man Verbrennungsmotoren baut, trotzdem gehen sie ein. Sapperlot.

sie sind mindestens so naiv wie der martinschitz. der hund liegt im detail, und deshalb wird man sich auch beim forstinger nicht einfach eine neue type aussuchen können.

Posting 1 bis 25 von 45
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.