Amelie und Annika kochen Erdäpfelgulasch

Ansichtssache |

Junior-Chefköchin Amelie (7) und ihre Assistentin Annika (4) brachten das würzig-deftige Gericht gekonnt auf den Tisch

Bild 1 von 30»
foto: derstandard.at/isa

Was Du brauchst (für vier bis fünf Personen):

Ein Kilo Erdäpfel, festkochend
15 dag Speck oder Speckwürfel
15 dag würzige Wurst nach Wahl oder ein bis zwei Paar Frankfurter
zwei oder drei Zwiebeln
drei oder vier Knoblauchzehen
etwas Butter, Öl oder Schmalz zum Anbraten
zwei bis drei Esslöffel edelsüßes Paprikapulver
etwas Essig
einen Liter klare Suppe (am schnellsten geht's mit Suppenwürfeln)
Gewürze nach Geschmack, z.B. Kümmel, Lorbeerblätter, Majoran, Salz und Pfeffer
Sauerrahm und Petersilie zum Verfeinern und Garnieren
einen großen Topf und eine beschichtete Pfanne

weiter ›
Share if you care
Posting 1 bis 25 von 172
1 2 3 4
Brav.

Bei mir brauchen die Erdäpfel immer mindestens doppelt so lange, um so richtig weich zu werden, als wenn ich sie solo koche. Warum auch immer.

Am besten wird es, wenn die Erdäpfel kurz vor dem Zerfallen sind. Besser auch mehlige nehmen, dann wird das ganze sämiger.

Als Wurst empfehle ich eine dezente (Knacker, Frankfurter) und eine stark geräucherte (Dürre, Waldviertler) zu mischen. Als Zuspeise Wachauer Laberl (wo gibt's die bitte noch?). Hm, Kindheitserinnerungen.

Gut gemacht ihr Beiden.

Und in ein paar Jahren, wenn die Mama nicht mehr dreinredet wirds dann perfekt.

bevor ichs vergesse

ich liiiiiiieeeeeeeebe Erdapfelgulasch.

Danke für das Rezept

Auch als 45-jähriger freut man sich über solche Rezepte, besonders als Auslandsösterreicher zur Linderung des Heimwehs. Einzige Abänderung: Speckwürfel ohne nix in den heissen Topf, die lassen eh Fett aus, und da drin kann man dann Zwiebel und Knoblauch glasig dünsten. So isses dann weniger fett.

mir ist letztens von der Wurst schlecht geworden.

Da können die Kinder nichts dafür - die essen was man ihnen vorsetzt.

Respekt

Das Ergebnis sieht jedenfalls sehr gut aus und schmeckt sicher auch so. Ich hoffe wir bekommen noch öfter so gekonnte Fotoreportagen von den beiden Jungköchinnen zu sehen.

Super gemacht Mädels!

echt arm, wer hier meint kritisieren zu müssen

für mich passt das rezept perfekt genau so wies is - und alle anderen sollens als kinder selber erst mal besser gemacht haben :)

das rezept passt im prinzip schon so, aber es wär tatsächlich einfacher die wurst gleich mitzubraten. im hohen topf spritzt auch das fett nicht so leicht raus :)

Wieso die Arbeit wenn's des in dosen auch fertig gibt.

Man sollte den Kindern lieber zeigen wie man shoppen geht.Gib einem Hungernden einen Fisch, und er wird einen Tag satt. Gib ihm eine Angel, und er wird ein lebenslang satt.

wieso Denken wenn es auch die Krone gibt?

die letzten beiden sätze ihres postings erklären die ersten beiden für unfug.
und jetzt, so sie die dafür nötigen mittel mitbringen, denkens mal drüber nach :)

bringen sie ihren kindern dann auch bier brauen bei wenn sie mal ein kühles blondes haben wollen?
ich bring meinen kleinen jedenfalls schon frühzeitig shoppen bei, damit sie mir später mal was gutes tun können.

meine güte so einen blödsinn habe ich schon lang nicht mehr gelesen. danke für diese möglichkeit. wirklich, vielen dank.

Verhüten hat man deinen Eltern offensichtlich zu spät beigebracht...

war bei ihnen wohl auch nicht anders. schon mal darüber nachgedacht dass dosensuppen viel besser für unsere wirtschaft und somit für die arbeitsplätze sind. diese selbermachen-mode und gratismentalität ruiniert uns den arbeitsmarkt!

ich habe lang gebraucht, aber nach dem dritten posting habe ich endlich die ironie erkannt.

oder liege ich doch falsch?

so, nun zu den (billig)arbeitsplätzen und der ach-so-tollen nahrungsmittelindustrie:
1. http://derstandard.at/134516695... r-gefunden

2. ich habe berufliche erfahrung bzgl. einer dosenfutter-fabrik. stichworte "ratten ums haus... stinkendes fleisch (tiefgekühlt), mit schneeschaufeln umgeladen... jede leitung mit 1cm schlaatz bedeckt... der siff tropft von der decke und den leitungen, da 100% luftfeuchtigkeit... drunter die förderbänder mit dem "essen".

es ging um eine kostenschätzung für eine sanierung. wurde abgesagt, zu teuer.

wenn ich etwa sage dann hat das schon so seine gültigkeit. da brauchst du nicht gegenreden und hier auf experte machen, gell?

Ok nein, sie haben mich durchschaut ich bin ein troll und wollt ein wenig spass machen. jetzt lass ich es aber dann doch.

Du, was GENAU war noch mal der Fisch und was die Angel, ich hab da ein wenig den Überblick verloren.

mögen sie ein Kindergulasch kochen, die Kinder!

Gulasch...

Was hat Essig drin zu suchen? Vergessen Sie auch Majoran und die Suppe.
Aber die Mädchen sind lieb.

hätten sie jemals selbst gekocht, was ich auf grund ihrer frage stärkstens bezweifeln muss, wüssten sie die antwort.

Erdäpfelgulach, das ghört Majoran rein.

Ohne Suppe? Lassen's mal überlegen... Hauptzutaten Speck, Wurst, Zwiebel, Kartoffeln, das wär dann ein Gröstel und kein Gulsch ;)

liebe kinder: danke für das tolle rezept. mir hat's geschmeckt.

liebe kinder

an und für sich ein nettes Lob. in Kombi mit ihrem Benutzernamen musste ich dann aber doch lachen, nicht böse sein ;)

Posting 1 bis 25 von 172
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.