Samsung Galaxy Tab 2 10.1 erhielt in AK-Test beste Note

"Gut" für Apple iPad 3 und Asus Transformer Pad

Die Arbeiterkammer Oberösterreich hat fünf gängige Tablet-Computer unter die Lupe genommen. Ein "Sehr gut" bekam dabei nur das Samsung Galaxy Tab 2 10.1. Das Apple iPad 3 und das Asus Transformer Pad wurden mit "Gut" bewertet. Lediglich ein "Befriedigend" gab es für das Medion Lifetab P9516 und das Sony Tablet S. Die Konsumentenschützer veröffentlichten die Testergebnisse am Mittwoch in einer Presseaussendung. 

Tablet-Neulinge und versierte Nutzer

Die wesentlichen Kriterien waren Handhabung und Benutzerfreundlichkeit, Display, Touchscreen sowie die Anmeldung und Abwicklung im App-Store. Als Testpersonen wurden sowohl Tablet-Neulinge als auch bereits versierte Nutzer herangezogen. Die Preise der Geräte variieren von 349 Euro bis 589 Euro. Die drei am besten bewerteten Modelle spielen dabei in der Oberliga. 

Viel Zubehör beim Lifetab

Die internen Speicherkapazitäten schwanken zwischen 16 und 32 Gigabyte und sind außer beim iPad bei allen Geräten erweiterbar. An Zubehör bekommt der Konsument meist nur ein Ladekabel und eine Kurzanleitung. Ausführlicheres muss man über die Webseiten der Hersteller herunterladen. Ausnahme ist das Medion Lifetab, zu dem der Käufer neben diverser Kabel auch eine Ledertasche, eine Schutzfolie, sowie ein 1 GB Startguthaben erhält. 

App-Angebot im Android Market gut bewertet

Das Samsung Galaxy überzeugte vor allem durch sein geringes Gewicht und schlankes Design. Gut kam auch das App-Angebot im Android Market an. Das Apple iPad 3 punktete mit seinem hochauflösenden Retina-Display, das laut Testpersonen gestochen scharfe Ergebnisse liefert, sowie ebenfalls mit der Palette der Apps im iTunes Store. Das Asus Transformer Pad ist mit seiner Acht-Megapixel-Kamera für Hobbyfotografen besonders gut geeignet. Als Pluspunkt sahen die Tester auch die mitgelieferte Dockingstation. 

Negativ: Hofer-Apps

Die ergonomische Form des Sony Tablets wurde von den Testern eher als unhandlich empfunden. Zudem störten viele die bereits vorinstallierten Apps. Letztere wurden auch beim Medion Lifetab kritisiert. Hier seien vor allem die zahlreichen Hofer-Apps zu Werbezwecken negativ bewertet worden, so die Konsumentenschützer. (APA, 19.9.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 69
1 2
Ich starre mit offenem Munde des Unverständnisses...

...auf die "Detailtestergebnisse".

Es ist nicht der 1. April in der AK OÖ Zeitrechnung, oder sollte ich mich täuschen!?

Nur ein Beispiel meiner Verzweiflung:

Die Variante des beinahe ein Jahr alten SONY Tablet S, welches hier erst im herbst 2012 getestet wurde, ist mit 16GB und ohne 3G die günstigste, welche man erstehen kann am Markt. Aktuell um € 268,-- bei amazon.at! (Im Angebot von Amazon seit: 27. September 2011) Nat. gibt es aber auch Ausführungen, die 32 GB und/oder 3G haben. Hier stellt sich mir die Frage, wer hier die Testfeldauswahl getroffen hat!?
(trotz allem sind die echt anerkannten Kritiken sehr zufrieden mit dem SONY Tablet Debüt gewesen...in den vielen Tests vor einem Jahr! z.B. Alleinstellungsmerkmal: Fernbedienung für TV Geräte via IR Funk und dazupassende App)

Abgesehen davon kommt dieser Tage mit dem SONY XPERIA S Tablet der brandaktuelle Nachfolger auf den Markt. Ach, AK..

wth?

ich hab seit über einem jahr das ältere galaxy tab 10.1 und bin grundsätzlich voll zufrieden. auch generell könnte man mich eher der android-fanboy-fraktion zuzählen (sofern mir das thema wichtig wäre). aber dass die zweite version des sgt10.1 besser sein soll als ein aktuelles ipad? die zweite version ist doch nur eine billige kopie der ersten version - in fast allen belangen schlechter. wenn ich mir nur das verfügbare zubehör zum sgt anschaue kommt mir das grausen - diese dockingstations sind alle nur ein sehr schlechter witz. in diesem bereich liegt das ipad eindeutig weit vorne.

in summe würde ich sagen, dass sgt und ipad in etwa die selbe augenhöhe haben.

Jaja, die AK als Techniktester

Es ist ja immer wieder schön, wenn man für seine Zwangsbeiträge was geboten bekommt. Aber Hardwaretests durch die AK? Es gibt zig Seiten im Internet die ausführlichere Tests kostenlos veröffentlichen, die AK wäre nicht meine erste Wahl wenn ich Informationen suche.

Wenn, dann sollte man das Thema angehen wie es sich für die AK gehört. Wie schlagen sich die Geräte im Langzeittest? Wie ist die Garantieabwicklung bei den Herstellern, wie kulant wird repariert? Wenn mehr Apps als nötig installiert sind, welche Berechtigungen haben die und ist das überhaupt legal (die Bild-App auf meinem Razr darf alles und lässt sich nicht entfernen)? Usw ... das wäre doch, was man sich von der AK erwarten würde.

Also da sind mir die AK-Tests aber um Ecken lieber.

Wenn man weiß, wie die Testergebnisse bei den Magazinen zu Stande kommen - das sind maximal Richtwerte. Mehr schon nicht.

"Samsung hat nur 4 der 10 bestellten Testgeräte geliefert?" - Gleich 6 Punkte Abzug
"Was, Apple will dem Chefredakteur kein neues iPad für den Sohn schenken?" 5 Punkte Abzug
"Sony hat das Werbebudget um 3 Prozent gekürzt! "10 Punkte Abzug.

Wird keiner zugeben, läuft trotzdem so. Traue niemals den "freien" Medien.

Memo des Chefredakteurs: "HTC bringt neues Gerät raus, schaltet Anzeigenserie für 100.000,- - muss Testsieger werden!" (natürlich nur mündlich, bei der Redaktionssitzung)

„…für Hobbyfotografen besonders gut geeignet“

Das sagt eigentlich schon alles über diesen Pseudo-Tablet-Test aus.

Zum Fremdschämen ist das.

warum soll man das Tab nicht als großen Monitor für die DSLR verwenden? Gleich ein wenig bearbeiten und in die weite Welt damit schicken?

ja, ich finde auch dass das tablet durchaus für den profifotografen geeignet ist...

Aber sicher nicht wegen seiner Kamera. ;-)

engadget test:

"Although the Galaxy Tab 2 10.1 is the clear successor to the original, it's hardly an upgrade. It's not materially better than the OG version -- in fact, it's worse in almost every way "

Tomshardware

Interessant. Gerade gestern ein Review vom G. Tab 2 auf tomshardware gelesen. Das Fazit:
"Under the tablet's hood, however, is an older and slower TI OMAP 4430. [...]
The SoC's competitive disadvantage to alternatives like Tegra 3 becomes evident in everyday use, and is impossible to ignore. [...]
Perhaps more jarring is that the Galaxy Tab 2 10.1 features an LCD panel that would have been much more impressive a year ago. But in today's tablet market, the newest iPad and Google's Nexus 7 are far more attractive. [...]
The Galaxy Tab 2 10.1 is a competent tablet. But in today's third-gen market, it's hampered by mediocre performance, a merely acceptable screen, and a price tag that's too high."

Achtung, Klugscheißerei:

Apps werden unter Android schon längere Zeit über den Google Play Store bezogen, unter iOS - meines Wissens nach schon seit dem ersten iPhone - über den App Store (der gemeinsam mit dem iTunes Store abgerechnet wird).

die Testergebnisse "im Detail" sind ja herrlich.

inwiefern da ein "lächelnder Smiley" einmal ein "gut" und einmal ein "Befriedigend" ist weiß ich nicht.

Alleine, dass beim Galaxy Tab aber "HDMI - über adapter (nicht enthalten)" steht um beim iPad "nein", obwohls da genauso einen HDMI adapter (nicht enthalten) gäbe spricht eh schon Bände über die Qualität dieses "Tests" ;)

hm nachdem wir jetzt den 19. september haben könnte das die letzte amtshandlung eines praktikanten gewesen sein (neben seinen schreibtisch räumen und die kaffeemaschine polieren).

also im zweifelsfall die schuld auf den praktikanten schieben

oder der/die praktikantIn hat noch das beste versucht den test zu korrigieren und hat auch zig fehler ausgebessert aber die zeit hat dann nicht mehr gereicht für alle schlampereien.

AK-Tablet-Tests

Wahrscheinlich war die Testerin die Empfangsdame an der Rezeption in der AK-Zentrale; sie testete wohl die Geräte in ihrer Kaffeepause ...

Fazit: Schuster, bleib bei deinen Leisten!

Also ich würde das Ding jetzt nicht gegen ein iPad tauschen wollen.

Bei "ollivision" muss ich immer ans Höhlengleichnis denken *g*

Tja, dein iPad ist halt Schrot!

Du weißt wahrscheinlich nicht, wovon er spricht...

Wer wollte das wissen?

hab selber ein Sony Tablet S und ich find, dass es supergut in der Hand liegt. Durch die Form eines aufgeschlagenen Magazins (oben dicker und abgerundet) liegts vor allem aufrecht echt gut in der Hand und wenn's vor einem am Tisch liegt, neigt sich das Display leicht einem entgegen - ist doch toll!

Das 10.1 fühlt sich einfach durch und durch wie ein billiger iPad Klon an, Form, Material, Software, alles eine Spur schlechter als beim iPad.

Hab auch das 7" Tab und deckt schon eine interessante Nische ab...

Posting 1 bis 25 von 69
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.