Spanischer König geht unter die Blogger

Juan Carlos: "Entscheidender Moment für Zukunft Europas"

Madrid - Mit einer ungewöhnlichen Geste hat König Juan Carlos die Spanier in einer Internet-Botschaft zur Einheit aufgerufen. "Wir befinden uns in einem entscheidenden Moment für die Zukunft Europas und Spaniens", betonte der Monarch in einem Appell, den das Königshaus am Dienstag auf seiner Homepage verbreitete.

Im Kampf gegen die Wirtschafts- und Finanzkrise entscheide es sich jetzt, ob der mühsam erworbene Wohlstand gesichert oder ruiniert werde. "Das Schlimmste, das wir tun können, ist die Aufsplitterung unserer Kräfte", betonte Juan Carlos in seiner ersten politischen Internet-Botschaft. Die Spanier sollten sich auf die Werte besinnen, die nach dem Ende der Franco-Diktatur (1939-1975) den Übergang zur Demokratie bestimmt hätten.

Der Monarch hatte vor einer Woche auf der neugestalteten Internetseite des Königshauses angekündigt, dass er künftig in Schreiben, die in der Form eines Blogs gehalten sein sollten, sich häufiger zu aktuellen Fragen äußern werde. Mit dem Aufruf zur Einheit reagierte Juan Carlos nach Ansicht politischer Beobachter unter anderem auf die Massenkundgebungen, bei denen in der vorigen Woche Hunderttausende Menschen für die Unabhängigkeit Kataloniens und gegen die Sparpolitik der Regierung demonstriert hatten. (APA, 18.9.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 26
1 2
19.9.2012

Heute Vormittag wieder einen Elefanten geschossen! Hat wirklich viel Spaß gemacht! Am Abend mit meinen Freunden aus der Wirtschaft bei Champagner und Kaviar über wirklich lustige Witze über jugendliche Arbeitslose gelacht. Das Leben ist schön!

Ich finde, nach so einem tollen Blogeintrag und der damit verbundenen Sorge um Werte und Demokratie in seinem Land , nach soviel Mitgefuehl mit seinen Untertanen hat sich der Barmherzige jetzt wirklich eine kleine Pause verdient...

Mein Vorschlag - man ahnt es schon: Elefantenjagd!

das könnte spannend werden. euer durchlaucht haben ja ein gewisses talent in fettnäpfchen zu treten.

Sprache

Schreibt seine Durchlaucht diesen Blog auch auf Katalanisch und Baskisch? Beherrscht der König womöglich nicht die Sprachen seiner Untertanen?

Ein König ist keine Durchlaucht.

Ob er sie beherrscht, keine Ahnung

..aber sein Sohn definitiv Katalanisch. Und das zu 100%, da ich ihn mehrere seiner Vorträge und Gastreden in dieser Sprache hören konnte.

Könige und Götter

sind nur etwas für Menschen ohne Rückgrat und Visionen.

So wie die Bewohner von Fiji. Nächste Woche Freitag sind sie ein Vierteljahrhundert Demokratie, aber das Staatsmotto lautet "Fear God and honour the Queen" … letztere wird sogar weiterhin formell als oberster Häuptling anerkannt. Weiß jemand, ob es irgendwo eine Fotoreportage über diese Köpfe tragenden Säcke auf Beinen gibt?

Re: Nächste Woche Freitag sind sie ein Vierteljahrhundert Demokratie, aber das Staatsmotto lautet "Fear God and honour the Queen"

'
Stellen Sie sich vor, Grossbritannien ist schon viel länger als nur ein Vierteljahrhundert Demokratie und trotzdem heisst die Nationalhymne noch immer "God save the Queen"...

ja ich weiß. ich hatte auch absolut sicher vor, republik zu schreiben. mußte dann aber das staatsmotto erinnern, dabei kam ich vermutlich durcheinander. Sie müssen deshalb aber nicht so kindisch antworten.

Spanischer König geht unter die Blogger

'
Ratschläge zur Elefantenjagd

ein nebenprodukt der sandlerindustrie

ahahahahaha, einer der reichsten zombies ruft zur einheit auf.... ja ihr armen, ihr duerft euch jetzt nicht von den palaesten des koenighauses trennen, sie gehoeren ja euch allen....

das gesetz in seiner majaestetischen gleichheite verbietet sowohl dem reichen als auch dem armen brot zu stehlen, oder unter der bruecke zu schlafen...
(anatol france)

Tja, der Neid.......

Sie können ja, wenn Sie wollen, den Spaniern die Schulden bezahlen, dann gibt es keinen Neid und alles geht weiter wie bisher.

Wird sofort gemacht... :)

angeblich müssen die Spanier tausende von Pferden notschlachten weil sich die Züchter das Futter nicht mehr leisten können. Weiß da jemand etwas?

Ja, weiß was: Leibeigenschaft einführen und die Pferde einfach von den Bauern durchfüttern lassen.

ah danke

so kann man es sich besser ausrechnen bis die Notschlachtung bei uns ankommt.

und danach gehts zum ausgleich zur elefantenjagd.

¿Por qué no te callas?

POR QUE NO ME SALE DE LOS HUEVOS !!!!!! ? ENTIENDES ?

Hat er das wirklich so gesagt?

Keine Ahnung, aber ich kann mir vorstellen .......

........das Chavez grosse Lust gehabt hätte so zu antworten.

off topic

jetzt habe ich dem papst benedikt schon wieder ein grünes gegeben, ich versteh mich nicht.....;-)

Posting 1 bis 25 von 26
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.