Snowboard-Star Shaun White wegen Trunkenheit und Vandalismus in Haft

Zweifacher Olympiasieger verletzte sich bei Flucht

Washington - Snowboard-Superstar Shaun White ist am Wochenende in Nashville im US-Bundesstaat Tennessee wegen Trunkenheit und Vandalismus festgenommen worden. Der zweifache Halfpipe-Olympiasieger soll laut US-Medienberichten in der Nacht auf Sonntag in betrunkenem Zustand in einem Luxushotel den Feueralarm betätigt und Mobiliar demoliert haben. Nachdem ein erster Fluchtversuch per Taxi gescheitert war, habe der 26-Jährige von einem Passanten verfolgt zu Fuß das Weite gesucht.

Die Verfolgungsjagd sei schließlich im Krankenhaus zu Ende gegangen, denn White zog sich bei einem Sturz von einem Zaun eine Kopfverletzung zu. Danach sei der Snowboarder vorübergehend in Polizeigewahrsam genommen worden. Am 10. Oktober müsse sich White wegen Trunkenheit in der Öffentlichkeit und Vandalismus vor Gericht verantworten, hieß es weiter. (APA, 18.9.2012)

Share if you care