Samsung stichelt gegen das iPhone 5

18. September 2012, 10:06
  • Ein großes Inserat in der USA Today: Samsung stichelt gegen das iPhone 5
    vergrößern 1224x1632
    foto: derstandard.at

    Ein großes Inserat in der USA Today: Samsung stichelt gegen das iPhone 5

  • Auch Nokia macht beim iPhone-Sticheln mit. "Nein, es braucht kein Genie"
    screenshot: derstandard.at

    Auch Nokia macht beim iPhone-Sticheln mit. "Nein, es braucht kein Genie"

Konzern positioniert sein Galaxy S3 als "Next Big Thing" - Nokia beteiligt sich an iPhone-Sticheleien

Apple hatte Samsung vor wenigen Wochen eine verheerende Niederlage in einem Patentprozess in Kalifornien zugefügt. Die Geschworenen befanden, dass mehrere Geräte der Südkoreaner Apple-Patente verletzen, und haben dem iPhone-Entwickler mindestens 1,05 Milliarden Dollar Schadenersatz zugesprochen.

Selbstbewusste Haltung

Beflügelt vom Patenterfolg gegen Samsung in Kalifornien weitete Apple jüngst eine andere Klage auch auf das S3 aus. Das Gericht prüft derzeit die Klage. Derweil tritt Samsung selbstbewusst in den USA gegen das neue iPhone 5 an. In ganzseitigen Zeitungsinseraten stellt das Unternehmen sein Galaxy S3 dem neuen Apple-Phone gegenüber. Darin wird betont, dass man kein Genie sein muss, um zu erkennen, welches Smartphone das "next big thing" sei.

Stärkster Rivale

Das Galaxy S3 gilt als stärkster Rivale für das neue iPhone. Es ist dünn, hat einen großen Bildschirm, einen schnellen Chip und ausgefallene Funktionen wie Entsperrung per Gesichtserkennung. Ergänzend verfügt es über einen höhere Auflösung als das Apple-Handy und einen NFC-Chip. Das Android-Smartphone wurde in den vergangenen Monaten rund 20 Millionen Mal verkauft. 

Reaktionen im Netz

Apple-Fans haben in der Zwischenzeit Gegenwerbungen mit dem gleichen Design kreiert und verweisen dabei auf Samsungs "schikanehafte Werbemaßnahmen". Mit Sprüchen wie "Setzen Sie nicht auf billiges Plastik" und "In der High School braucht es kein Genie, um zu erkennen, wer ein Rüpel ist" wurden mittlerweile Memes geschaffen, wie die Huffington Post berichtet. Dabei wurden unter anderem die von Samsung angegebenen Spezifikationen im Vergleich zum iPhone als Lügen abgestempelt.

Auch Nokia braucht keinen "Genius"

Während Samsung mit Printinseraten gegen das iPhone 5 stichelt, versucht Nokia auf digitalem Weg sein Image gegen das iPhone 5 zu behaupten. In einem Tweet schreibt das Unternehmen von seinem offiziellen Account, dass es kein Genie braucht, um zu einem Lumia zu wechseln, welches die besseren Features habe. Der Hashtag #switchtolumia kursiert schon seit der Präsentation der neuen Lumia-Smartphones von Nokia auf Twitter und wurde auch vom Unternehmen verwendet. Als Reaktion auf den Tweet kritisieren viele, dass Nokia im Gegensatz zu Samsung kein Recht habe das iPhone 5 zu kritisieren, wo ihr Smartphone noch nicht einmal auf dem Markt ist. Als Hashtag diente dazu #releasethephone, der direkt an Nokia gerichtet wurde. (red, derStandard.at, 18.9.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 475
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Nur mal so gefragt

Welche neuen features bringt das das Iphone 5 jetzt wirklich mit, die das 4S nicht auch hatte?

schau dir ICS an, dann weißt du ungefähr was auf dich zukommt ^^

nein im ernst: viel "feinschliff" (features bei denen ich mich eig nur gewundert habe, dass sie bis jetzt nicht dabei waren (bilder bei email anhängen zb) und graphisch einiges umgestaltet), aber nichts grundlegend neues. standard hat eh nen artikel dazu ;)

Es ist leichter, hat eine fünfte Reihe für Icons und man braucht jetzt einen zusätzlichen Adapter.

also letzteres is wohl kein plus hehe

Vergleichen wir den Sprung....

von GS2 auf GS3, und den Sprung von IP4S auf IP5,
jeweils größer, schneller, dünner, und ein paar Softwareänderungen deren Sinn sich erst zeigen muss. Bei Apple ist das langweilig, bei Samsung ganz toll, warum?

weil das s3 ein wirkliches killerfeature hat, es ruckelt nicht mehr soviel wie der vorgänger, apple hatte das von anfang an.

und dass das neue apple ruckelt, willst du wissen?

das ruckeln der anderen ist natürlich ein ausgemachter blödsinn

ohh

apple user beleidigen android fans und umgekehrt, so lest man das in den postings.jetzt stellt sich nur eine frage: wer läuft als erstes zu mami und sagt ihr das er beleidigt wurde im standard forum ??? bääääähhhh, mama !!!!

dabrain hat deshalb wohl schon hausarrest bekommen :D

Pick what you like and shut up!

http://9gag.com/gag/5395237

sehr schön.

so issas

so wahr..ich würde nienienie ein iphone kaufen, hab ein S3, aber das is halt eine andere zielgruppe und wenn die damit zufrieden ist, bitte.

und ich würde niiiieniiienie ein iphone ODER ein galaxy s3 kaufen...

jeder soll kaufen was er/sie will und gut ists.
noch besser wird es wenn firmen, besonders apple!, diese lächerlichen patentklagen unterlassen...wer im glashaus sitzt...

das mit der auflösung ist einfach nur peinlich. das ist ungefähr so wie wenn ich einen 52 zoll fernseher mit einer auflösung von 800 x 600 besitze. nur weil die bildschirmdiagonale besser ist, ist das bild nicht automatisch besser.

Dachte Benchmarks bedeuten Aple-Usern NICHTS? ;)

Und bei dieser Benchmark wird weder Modell noch sonst was angegeben (beim Testergebnis) weswegen ich hier wohl kein glaubwürdiges Ergebnis abgeben könnte.

Jedenfalls sind die 914 echt nicht schlecht.

FAKE

DaBrains tiefergelegtes S3 schlägt sie alle!

oh ja, bei DaBrain sind sowohl S3 als auch Niveau tiefer gelegt!!!

wer wird denn hier persönlich?

:D Grün von mir...

..obwohl doch das iPhone das "tiefere" Modell ist.

tief sind vor allem ihre kommentare ;)

Und am Abend treffen sich immer die CEOs und stoßen darauf an, dass beide mit der ganzen Werbung weit mehr Einnehmen als ihnen diese "Gerichtskampagne" kostet……

ALLES IST EINE VERSCHWÖRUNG! HOLT DIE ALUHÜTE! SIE SIND IN MEINEM KOPF! AHHHH!HHHHH!

Lol! Sehr schön.

word

Posting 1 bis 25 von 475
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.